Frage von julianclp, 101

Laptop entmüllen etc?

Hallo zsm. Da mein HP-Laptop ziemlich alt und deshalb auch langsam ist und trotzdem noch ein paar Monate durchhalten soll. Habe ich beschlossen ihn mal ein bisschen zu beschleunigen, das heisst unnütze Programme und Anwendungen die nicht wichtig sind sollten von der Festplatte und dem Task-Manager verschwinden. (Jedes Mal wenn ich ihn starte, beende ich gute 20 Tasks) Also alle Leistungsfresser sollten nicht mehr da sein. Dann würde ich gerne dafür sorgen, dass er wieder flotter läuft! (während dem Benutzen und dem Start)

Er läuft mit Windows 7 und hat den Intel core I7 Q720, 4GB RAM, 500 GB HDD und die ATI Mobility Radeon Mobility HD 5470.

Habt ihr ein paar Ideen wie ich das anstellen kann? Denn es sieht so aus als würde ich bald auch nicht mehr den Browser(Firefox) benutzen können und das wär ziemlich blöd.

Antwort
von sotnu, 101

Lies mal hier: --->

https://www.computerfrage.net/frage/brauche-bitte-rat-zu-cleaner?foundIn=answer-...

Falls du den Kommentar von "sotnu" durchliest, kannst du Punkt 5 und 4 miteinander vertauschen in der Zusammenfassung.

Wenn du noch Fragen hast, frag einfach. Die Prozesse die du wahrscheinlich immer beim Start beendest, kannst du ja auch einfach googlen und nachlesen was die machen und von wo sie kommen.

Kommentar von AnnaRisma ,

... kann man probieren, verschlingt jedoch auch Zeit ... und eigentlich konnte ich noch nie erleben, dass man damit wieder zur vollen Performanz gelangte. Wer dann noch von Hand nachjustiert, kann noch ein paar "µ" rausholen ... sollte sich aber auskennen ...

Deshalb will ich hinzufügen, dass irgendwann bei bisher JEDEM Windows der Tag kommt, an dem eine Neuinstallation DEUTLICH schneller und bequemer zum gewünschten Ziel führt.

Ich weiß, ich weiß ... schier unendlich erscheint einem die Zeit, die vergeht, bis endlich alle Treiber, Updates und Programme (wieder) eingespielt sind und das System nach eigenem Gutdünken konfiguriert ist, bis endlich wieder dieser lustige Bildschirmschoner (würg!) läuft und die/das prachtvolle Wallpaper (kotz!) erstrahlt ... Aber das ist subjektiv! Objektiv gemessen ist man immer noch schneller und vor allen Dingen: Man kann ein jungfräuliches Windows nutzen und diese Selbstverwunderung genießen, wie schnell doch so ein Brocken von Betriebssystem (BS) sein kann ...

Und wenn man dann noch schlau ist, fertigt man von DIESEM Zustand des BS ein Abbild/Image an. Murphy begeht Harakiri, wenn er das sieht!

Kommentar von sotnu ,

Stimmt natürlich! Das habe ich garnicht beachtet gehabt. Ich habe mich zu sehr auf darauf fixiert, das er das System säubern will und habe garnicht daran gedacht, dass man einfach das System neu aufsetzten kann.

Das ist meiner Meinung nach auch viel sinnvoller. Wie du schon sagst, geht das auch nicht so lange (ausser man hat unzählige Spiele installiert). Geht bei mir bei Win7 etwa 2 Stunden, jenachdem wie viel ich eben drauf hatte. Das Säubern geht eigentlich viel länger.

Und ja ein Systemabbild von der frischen Installation ist auch gut, dann kann man das nächste Mal gleich zurücksetzten. Habe ich auch gemacht, aber ers nach der Installation von den wichtigsten Programmen und allen Spielen.


Antwort
von PetraXYX, 91

Neue Grafikkarte

Kommentar von AnnaRisma ,

Ja, oder neue Notebooktasche! :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community