Frage von sotnu, 27

Kann man unter Win7 2 Systemsicherungen auf einem Datenträger speichern?

Hallo, ich hätte eine kurze Frage.

Ich habe nach der Installation von Win7und allen Sicherheitsupdates auf einem Rechner ein Abbild gemacht. Jetzt habe ich noch alles andere Installiert, was ich möchte. Die Frage wäre jetzt, ob ich jetzt auf die selbe Platte noch ein Abbild machen kann, oder ob das 1. dann überschrieben wird. Wenn ich eins machen will, wird das 1. erkannt, falls das wichtig ist.

Was nicht im Bereich des Möglichen liegt, ist ein Programm runter zu laden. Im Internet habe ich nämlich nur solche Lösungen gefunden, aber keine wirkliche Antwort.

Deshalb hier kurz die Frage. Ein Ja oder Nein genügt ja, geht also für euch schnell und für mir erspart es eine weitere, gründlichere Suche.

Danke schonmal :)

Antwort
von MarijanL, 15

Man kann doch entscheiden, wo man das Systemabbild speichern möchte? Du redest doch von der Windows-Funktion "Sichern und Wiederherstellen" oder?

Kommentar von sotnu ,

Ja, ich rede von "Sichern und Wiederherstellen" und da dann unter Systemabbld erstellen.

Ich kann jeweils nur die Festplatte oder Partition auswählen. Oder wie machst du das denn ?

Kommentar von MarijanL ,

Normalerweise müsstest du das Abbild auch auf ein USB Laufwerk oder einer externen DVD speichern können. Nur so steht dir schließlich die Datensicherung zur Verfügung, wenn du mal ein Virenproblem etc hast....

Mein letztes Abbild habe ich so auch auf auf einem USB-Stick gesichert.

Kommentar von sotnu ,

Ich hätte vielleicht genauer sein sollen :) Ich meinte, dass ich das Speichermedium auswählen kann (oder die Partitionen, falls mehrere pro Medium vorhanden sind).

Allerdings speichere ich Abbilder nicht auf DVD's , dann habe ich nacher eine Ansammlung von 10-100 DVD's. Dabei darf ich dann beim Erstellen und benutzen 10-100 Mal die Disc wechseln :) Selbst Blurays reichen bei mir nicht.

Einen USB-Stick will ich dafür auch nicht benutzten. Die nutze ich für anderes, da sind nie lange Daten drauf. Ausserdem sind auch die zu klein :)

Aber ich hatte auch nie Probleme damit, irgend ein Speichermedium auszuwählen. Das Problem war ja-->

" Die Frage wäre jetzt, ob ich jetzt auf die selbe Platte noch ein Abbild machen kann, oder ob das 1. dann überschrieben wird."


Antwort
von sdeluxe64, 10

Wozu ein Windows-Abbild machen, wenn es gute unabhängige Backup Programme gibt! ;-)

Kommentar von sotnu ,

Naja ich muss dann ein Programm runter laden. Und ich weiss da auch nie, ob es dann wirklich funktioniert, wenn ich mich nicht informiere.

Und ich bin halt generell nicht der Typ, der für jedes noch so kleine Problem ein Progamm runter lädt.

Aber die Gegenfrage: Warum ein Programm runter laden, wenn es auch ohne geht ? Was ist denn an anderen so viel besser ? Was hast du denn für ein Backupprogramm ?

Mit Backup meinst du ein vollständiges Abbild, oder ?

Kommentar von sdeluxe64 ,

Vollständiges Backup ja. Wenn du z.B. das kostenlose Paragon backup & recovery nutzt kannst du auch von anderen Systeme wie Linux ein Backup machen und du brauchst lediglich ein Programm dafür.

Außerdem musst du entweder Windows am laufen haben oder die Windows DVD reinschmeißen um das Abbild drauf zu laden und wer weiß ob Windows wirklich alles sichert.

Hier nochmal nach zulesen:

https://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/test-windows-7-backup-was-es-kann-u...

  • Windows 7 Backup bietet den ganzen Verzeichnisbaum von c: zur
    individuellen Auswahl von Dateien an, auch wenn für c: schon
    "Systemabbild" aktiviert ist. Wenn man hier zusätzliche Dateien
    auswählt, dann kann man sie später über die Oberfläche des Programms wiederherstellen.
  • Die Software ist nur für Benutzerdaten bis ca. 200 GB ausgelegt, bei deutlich höheren Volumina bekommt sie
    Performance-Probleme. Microsoft empfiehlt in diesem Fall, die Benutzerdaten nur mehr im Rahmen eines Systemabbilds zu sichern.
  • Entscheidet man sich für ein Systemabbild, dann muss man die Benutzerdateien trotzdem auswählen, auch wenn sie auf dem Laufwerk liegen, das vollständig gesichert wird. Andernfalls können sie nicht über die Oberfläche von "Wiederherstellen" restauriert werden, sondern nur über das Mounten der VHD.
  • Aus der Hilfe erfährt man, dass die Software in individuell ausgewählten Verzeichnissen Programmdateien, Dateien auf FAT-formatierten Laufwerken und temporäre Dateien, die kleiner als 1 GB sind, ignoriert. Das gilt aber nicht, wenn man zusätzlich ein Systemabbild sichert. In diesem Fall lassen sich Programmdateien wieder nicht über die Wiederherstellen-Option zurückspielen, jedoch direkt von der VHD.

Deshalb empfehle ich dir ein Neutrales Programm zu benutzen. Ich selbst benutze Acronis und ich sicher damit alles. Es wird sogar von Kommerziellen Unternehmen benutzt und man viele Funktionen! ^^

PS: Ich trau der Windows Sicherung nicht und rate allen die Platz Probleme mit ihrer Recoveryplatte haben die Sicherung auszuschalten! ^^

Kommentar von sotnu ,

Hmm, also die Sicherung habe ich nie eingeschaltet. Ich mache es manuell.

Aber kann man denn mit Acronis auch mehre auf einer Platte machen ?

Und ich musste noch nie die Daten auswählen, wenn ich ein Abbild gemacht habe, ich hatte auch garnicht die Möglichkeit dazu, so viel es mir ist.

Und wie setzte ich es mit Acronis zurück ? Kann man da auch eine CD brennen, die man dann einschiebt ? Ich will nicht das Programm runter laden und um das Abbild dann zu nützen, noch ein Knoppix und dort dann nochmals ein Programm.

Kommentar von sotnu ,

Also ich wähle immer "Systemabbild erstellen" nie "Eine Sicherung einrichten".

Kommentar von sdeluxe64 ,

Acronis wird ganz normal als ISO auf eine CD gebrannt und damit kannst du dann backups von ganzen Festplatten, einzelnen Partitionen oder Ordnern machen. Diese werden dann als .tib Datei wo auch immer du willst gepseichert. Um das Backup wieder zurück zuspielen(sogar in eine VM), musst du nur die CD einlegen und auf Recovery drücken, dann die .tib datei auswählen und fertig. Zudem hast du die funktionenen festplatten zu klonen und festplatten gezielt zu löschen oder sogar einen versteckten sektor auf der Platte einzu richten! ^^

Kommentar von sotnu ,

Also meinst du jetzt, dass man dann Acronis auf einer "bootable" CD hat, oder meinst du das Pendant zum "Windows Reperaturdatenträger" ?

Aber hört sich nicht schlecht an, die Zusatzfunktionen auch. Vielleicht werde ich es mir ansehen bzw. werde ich es mal in der VM ansehen, um mir einfach mal die Funktionen anzusehen.

Aber kann man damit auch mehrere Abbilder auf einer Platte (bzw. einer Partition) machen ? Weil ich mache immer eins nach der Frischinstallation bzw. nach dem ich alle Updates installiert habe. Das 2. mache ich dann nachdem ich alle Programme installiert habe.

Kommentar von sdeluxe64 ,

Klar du kannst so viele Backups machen wie du speicherplatz hast und ja es ist eine Live CD! ^^

Kommentar von sotnu ,

Gut, dann werde ich es mir mal ansehen, danke.

Antwort
von Bananenbrot, 21

Nein, die Dateien würden überschrieben werden...Nach meinem Wissen

Kommentar von sotnu ,

Hmm ok, das habe ich befürchtet. Dann mache ich es mal nicht, dann nehme ich eine andere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community