Frage von Herold, 56

Kann man das Ursprungspaket eines Programms noch ein 2. Mal zum Installieren auf einem anderem PC benutzen?

Hallo PC-Freunde,

zur Zeit mache ich mir Gedanken um folgendes Problem: Ich habe mir im Laufe der Jahre einige kleine kostenlose Programme heruntergeladen, meist von Chip.de. Mit denen und der jeweiligen Version bin ich sehr zufrieden und möchte diese in genau dieser Version behalten bis ... zum Lebensende.

Mango ist: Meist wurde am Tag des Herunterladens vergessen, von diesem (noch nicht installiertem) Paket eine Kopie irgendwo außerhalb abzuspeichern oder es zur Sicherheit noch ein 2. Mal herunterzuladen.

Mir geht es also um den langjährigen Erhalt von älteren Programmen, um diese nach einem eventuellen PC-Crash noch zur Verfügung zu haben oder mal zu einem späteren Zeitpunkt auf einen anderen Rechner installieren zu können.

So, nun werdet Ihr sicher sagen: "Lade Dir doch dann die gerade aktuelle Version herunter...!"

Nun ist es aber leider so: Fast alle Entwickler bauschen jede Weiterentwicklung unnütz auf, verkomplizieren alles, wollen persönliche Daten haben, versuchen Schadprogramme mit unterzuschieben und vor allem... - plötzlich wird Geld verlangt.

Die alten Versionen sind im Netz nicht mehr zu finden, nur noch die Neueste.

Ich weiß nicht so richtig, was mit dem "Ursprungspaket" (so wie es heruntergeladen ankam) passiert, wenn man den Installationsprozess startet. Werden da Kopien von dem "Paket" erstellt, die sich dann in die geplanten Ordner "verkrümeln"...?

Wichtig ist mir aber die Frage: Bleibt das Ursprungspaket trotzdem in der bisherigen Form erhalten und kann ich dies danach noch auf eine externe Festplatte kopieren, um es irgendwann später nochmal für eine Installation (woanders) zu benutzen?

Ich hoffe, ich habe das irgendwie verständlich ausgedrückt.

Freue mich auf Antwort!

Gruß Herold

Eine Zusatzfrage fiel mir noch ein:

Gibt es doch noch eine Möglichkeit, einfache ältere kostenlose deutschsprachige Programme, die mal bei "Chip.de" oder "Computerbild" gelaufen sind, irgendwo herunterzuladen?

Antwort
von AnnaRisma, 34

Hallo Herold,

reschif lieferte schon die richtige Antwort und muss nun damit leben, dass ich sie positiv bewertete (Pfeil hoch!) ... ;-)

Damit es nicht nur beim Pfeil bleibt, erfordert CF eine zweite Antwort ... und so gebe ich halt noch meinen unmaßgeblichen Senf dazu:

Auch ich lade Installationsprogramme grundsätzlich herunter und speichere sie im Datenlager (für spätere Zwecke ... usw. ...). Ich installiere sicherheitshalber nicht direkt von so einer heruntergeladenen Datei, da ich während der Jahre meiner Hochstaplerlaufbahn als Computerexperte bei ca. 5% dieser Date(ie)n eine Veränderung entdecken konnte, wenn man die "setup.exe" zur Installation doppelt anklickt. Ein Schelm, der Böses dabei denkt ... Jedenfalls installiere ich grundsätzlich von einer Kopie dieser Installationsdaten.

BTW: HIER gehört der Begriff "SETUP" hin, bei anderer Frage dazu mehr ...

Ich verhindere hiermit also, dass die gesicherten Daten durch das Anklicken zum Zwecke der Installation verändert/manipuliert werden. So kann ich sicher gehen, auch in 40 Jahren noch über die ORIGINALdaten zu verfügen.

Vielfach bekommt man heutzutage kostenlose Programme, die bei genauem Hinsehen den Begriff "Freeware" jedoch gar nicht verdienen. Beispielweise weil sie am Tag des Angebots installiert und aktiviert werden müssen. Installiert man sie nur einen Tag später, bekommt man eine Fehlermeldung, weil das Programm sofort nach der Installation "nach Hause telefoniert" (und später natürlich immer mal wieder ... NSA ick hör dir trapsen ...). Das tut es auch am Angebotstag, da allerdings bekommt es das Okay ... nach Ablauf des Tages nicht mehr).

Solche Programme kann man trotzdem später evtl. noch nutzen, wenn man über eine erfolgreiche Ersttagsinstallation verfügt ... also ein laufendes Programm. Dazu schaut man sich die Registryeinträge usw. des Rechners an, auf dem das Programm läuft, und versucht diese auf den Rechner zu übertragen, auf dem das Programm zum späteren Zeitpunkt installiert werden soll.

In Wirklichkeit ist das Prozedere (etwas) komplizierter (denn meist lassen sich diese Programme gar nicht mehr installieren, weil sie oft SOFORT zu Beginn der Installation eine Internetverbindung zum Anbieter brauchen ... bei der natürlich festgestellt wird, dass ...). Wenn dich so etwas wirklich interessiert, empfehle ich zum Einstieg das Supernature-Forum zum Thema "Giveaway of the Day".

Dann noch zum Teil deiner Frage:

Gibt es ... eine Möglichkeit, ... ältere ... Programme ... irgendwo herunterzuladen?

Ja! Such mal nach solchen Seiten wie "oldversion.com(.de)". Außerdem kannst du auch direkt nach der genauen Bezeichnung mit einer guten Suchmaschine suchen ... was natürlich voraussetzt, dass du diesen Namen der ".exe" auch kennst bzw. hinreichend genau errätst.

Kommentar von Herold ,

Hallo Reschif,

vielen Dank für Deine Antwort! Ich habe bei allen bisherigen Programm-Downloads immer auf "Speichern" geklickt (nennt sich wohl auch "manuelle Installation"). Es ist also immer als ganzes Paket auf dem Desktop (oder im Ordner "Downloads") eingetroffen und verblieben.

Also laut Deiner Meinung kann ich auch jetzt noch Kopien davon machen, auf CD brennen und in späterer Zeit nochmal zum Installieren verwenden. Das kommt mir sehr entgegen.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

Gruß Herold

Kommentar von Herold ,

Hallo AnnaRisma,

besten Dank auch an Dich! Also wenn ich Dich richtig verstanden habe, bist Du auch der Meinung, man könnte auch jetzt noch Kopien von dem "Paket"  machen, auf CD brennen und es in späterer Zeit nochmal zum Installieren verwenden. Nur bei etwa 5% könnte es Probleme geben.

Wie schon gesagt, es sind einfache Programme, z.B. für PDF Umwandlung, Bilderverkleinerung, Musikbearbeitung u.ä.

Das Problem mit einer Sofortinstallation am ersten Tag hatte ich noch nie.

Was ich lästig finde ist, dass man von den Herstellern nach einiger Zeit mit ständigen Update-Aufforderungen belästigt wird (zur Zeit vom Programm "PDF24 Creator").

Ich will das aber nicht - eben aus genannten Gründen!

Gibt es hier noch eine Möglichkeit, damit diese ständige Belästigung endlich aufhört?

Ja, also in Zukunft lege ich mir auch so ein "Programmlager" an.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

Gruß Herold

Kommentar von AnnaRisma ,

Na klar, wenn man sich die kompletten Installationsdate(ie)n eines Programms herunterlädt, kann man es im Normalfall auch Jahre später noch/wieder installieren. Natürlich nur, wenn die Kombination Betriebssystem/Programm zusammenpasst ...

Gibt es ... eine Möglichkeit, damit diese ständige Belästigung endlich aufhört?

Manchmal lässt sich das in den Programmen konfigurieren ... das heißt eigentlich immer, aber gelegentlich auch ohne Reverse Engineering/Reengineering, also in den an der Oberfläche zugänglichen Einstellpunkten ... meist unter Extras|Einstellungen oder so zu finden.

Irgendwie scheint das aber eine Frage der "Dick-/Dünnhäutigkeit" zu sein ;-) Mich stören unerwünscht eingeblendete Meldungen ebenfalls, egal ob Werbung oder Hinweis ... Aber so richtig erst, wenn ich für etwas bezahlt habe! "Einem geschenkten Gaul schaut man nicht mang die Kiemen", heißt es ja so schön ... Also da habe ich schon ein gewisses Verständnis, dass der Entwickler einer kostenlosen Software mit dieser auch für sich wirbt etc. Damit vielleicht wenigstens drei Leute in der Republik die Vollversion ordern und er die eine oder andere Tütensuppe für seine Kinder kaufen kann ...

Mein Verständnis endet aber rigoros, wenn ich Volldeppen sehe, die für überteuert Geld von asiatischen Kindern im Akkord zusammengeleimte Turnschuhe kaufen und dann stolz das Logo der Herstellerfirma durch die Gegend tragen ... oder bei "Bauhaus" einen mit Eigenwerbung bedruckten Zollstock erwerben und dafür sogar 30% mehr zahlen, als ein vergleichbares Produkt OHNE WERBUNG kostet ... oder bräsig verblödet in der Bibliothek sitzend ihren völlig überteuerten Klapprechner mit Apfellogo präsentieren und dabei gar nicht begreifen, dass sie einem Nepp zum Opfer fielen ... stattdessen eingebildet und überheblich in die Runde schauen ... "ich bin was gaaanz besonderes ... (schulterklopf) ... ich gehöre zur Avantgarde ... habe zwar null Ahnung, was "Avantgarde" überhaupt bedeutet, aber ..." und irgendwo in einer ihrer zwanzig Villen sitzen Tim Cook und Arthur Levinson und feixen sich einen über den Blödkopf ...

Dann doch lieber ab und an erscheinende Hinweise, dass es ein Update oder eine Vollversion zum kostenlosen Programm gibt!

Kommentar von Herold ,

Vielen Dank für Deinen langen Text. Ja, da hast Du völlig Recht - so ist es...!

Ich werde also mal schauen, ob ich in den Einstellungen etwas zum Ändern finde.

So, jetzt müssen wir die Verbindung einstellen, da man ab dem 2. Kommentar nicht mehr benachrichtigt wird. Ich kriege von weiteren Antworten somit nichts mehr mit.

Ich wünsche Dir eine schöne Woche mit besserem Wetter.

Gruß Herold

Antwort
von sdeluxe64, 17

Noch ein Tipp von mir. Manche hersteller die ihre Software online auf der eigenen Seite anbieten, haben auch Archive in denen man nach älteren Versionen suchen kann und falls ein Programm von keinem Hersteller direkt angeboten wird, dann google einfach nach dem Programm und dessen Version, dann wirst du sicherlich noch irgend welche Foren oder Links zu Filehostern finden wo diese Programm Dateien hinterlegt sind! ;-)

Kommentar von Herold ,

Vielen Dank auch Dir. Ich werde demnächst mal schauen, ob ich darüber noch ältere Versionen finde. Gruß Herold

Antwort
von reschif, 36

Wenn du bei Chip die manuelle Installation wählst, bekommst du beim Download eine exe-Datei oder einen zip-Ordner an die Stelle gespeichert, die du als Downloadordner im Browser angegeben hast. Diese Dateien kannst du beliebig kopieren und installieren und aufbewahren, wohin und wie oft du möchtest. Auch ist keine zeitliche Begrenzung gesetzt.(wenn Freeware) Bei Download über den Chip-Downloadmanager, werden diese Setupdateien nur temporär gespeichert und beim nächsten Aufräumen auf deinem PC gelöscht. Dann ist eine neue Installation nur über erneuten Download möglich. gibt es diese Version nicht mehr, hast du Pech gehabt. Du kannst noch im Netz danach suchen, vielleicht sogar mit Erfolg.

Kommentar von Herold ,

Hallo Reschif,

vielen Dank für Deine Antwort! Ich habe bei allen bisherigen Programm-Downloads immer auf "Speichern" geklickt (nennt sich wohl auch "manuelle Installation"). Es ist also immer als ganzes Paket auf dem Desktop (oder im Ordner "Downloads") eingetroffen und verblieben.

Also laut Deiner Meinung kann ich auch jetzt noch Kopien davon machen, auf CD brennen und in späterer Zeit nochmal zum Installieren verwenden. Das kommt mir sehr entgegen.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

Gruß Herold

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten