Frage von manuelhoke, 12

Kann ein Monitor oder eine Cam durch Hardware kaputt gehen?

Hallo ich hab mal ne Frage, mein PC ist seit Monaten schon Teilsdefekt da viele Spiele ruckeln, anscheinend sind dafür meine Grafikkarte und die CPU schuld. Diese sind kaputt gegangen nachdem ich meine Festplatte eingebaut habe. und jetzt hab ich ne frage, kann ein Virus oder generell kaputte hardware dafür sorgen dass meine Cam oder mein Monitor von dem schaden was abkriegt und kann der dann auf einen anderen PC übertragen werden sobald ich die Cam oder den Monitor anschließe?

Antwort
von Michael051965, 6

Hallo

Du hast also eine neue Festplatte eingebaut und jetzt läuft der Rechner nicht mehr rund.

Hast du vielleicht dein Betriebssystem neu installiert und die Treiber vergessen ?

Kommentar von Fugenfuzzi ,
Hast du vielleicht dein Betriebssystem neu installiert und die Treiber vergessen ?

Bei Laien oder Anfängern kommt so was oft vor da Sie ja nicht wissen welche Hardware exakt im Pc steckt. Vor allem kommt es vor wenn man ein Komplett Pc kauft und sich nicht drüber Informiert was alles drinsteckt. Dann wird einfach gezockt und wenn es mal klemmt jammert man rum !

Antwort
von Dingo, 6

Können meine Haare durch Haarausfall weniger werden? :D . Display/Cam sind doch die Hardware :) Ja, Software kann Hardware beschädigen, wenn du deinem Körper den Befehl gibst von deiner Loggia zu springen kann das natürlich die Hardware (Deinen Körper)-beschädigen. . Du solltest dein System pflegen und ein BIOS Reset machen, evt. hast irgendwo falsche Einstellungen gesetzt und nu kackt der Rechner dauernd ab (schiel :D) . Viele Spiele haben aber auch mindest-Anforderungen die beachtet werden sollten. :xD Schaden per Bilddatei an andere Computer übertragen???, dein PC benutzt die Cam um visuelle Dateien zu erzeugen, diese Dateien sind Software die dazu vom PC geschrieben wird um auf einem angeschlossenen Endgerät gezeigt zu werden. Für die Korrespondenz zwischen Geräten ist einzig das BIOS im Mainboard verantwortlich. . Damit du jetzt nicht verwirrt bist, Software kann Hardware nur beschädigen, wenn Spezifikationen dadurch geändert werden und die Hardware einer zu hohen Spannung ausgesetzt wird oder die Hardware wie schon beschrieben schlicht überfordert wird. Was hast mit deinen Anzeigegeräten Cam und Display?

Antwort
von Fugenfuzzi, 5

Wenn eine Hardware defekt ist und man diese defekte Hardware an anderen Komponenten anschließt können diese Komponenten auch defekt gehen. Dies ist aber nur möglich und kommt auf die Art des defektes an.

Kommentar von Dingo ,

Jetzt bin ich platt :o . Dachte immer, defekte Komponenten können nicht agieren oO . Eine logische Erklärung würde ich gerne lesen! . Außer dass das Netzteil einen Überspannungsschaden anrichtet hörte ich noch nie, von beschädigten Displays durch defekte GPUs/CPUs/RAM Dimms, ja ein kaputter Lüfter kann auch Folgeschäden verursachen :o

Eventuell happ ich aba was gants grawierendes fergessen :D

Kommentar von Fugenfuzzi ,
defekte Komponenten können nicht agieren

Sie können. Kurzschlüsse z.B. können auch bei einem defekten Gerät auf funktionierende Übertragen werden wenn z.B. beide Komponenten die gleiche Stromversorgung verwenden. Ebenso können Defekte auftreten wenn man z.B. einen defekten USB Stick in eine USB Buchse am PC ansteckt. Damit kann man auch die USB Buchse am Gerät zerstören. Eher zwar den Chip der dahinter steckt aber defekt ist defekt. Aus meiner Vergangenheit habe ich oft erfahren das PC Systeme die einen "Blitzschaden" hatten oftmals mit der Zeit weitere Komponenten ausgetauscht werden mussten als nur das Defekte. ein Pc hatte ich mal da war nur die Grafikkarte defekt gewesen nach einem Gewitter bei einem Kunden. Innerhalb eines Jahres musste so die komplette Hardware ausgetauscht werden ,weil sie nach und Nach versagte. Überspannungschäden (so nennt der Fachmann das Problem) sind eine fiese Sache. Sie Können Halten und keinen defekt zeigen ,aber in 99% der Fälle fallen mit der Zeit die Komponenten nach und nach aus. Und das ist nur eine art von Defekten an der Hardware die Passieren können. Wenn z.B. eine Kamera einen defekten Chip hinter einer USB Buchse hat ,kann auch so über das Datenkabel ein Kurzschluß auf die USB Buchse des PC Systemes übertragen werden. Das macht sich dann Bemerkbar wenn man eine weitere Komponente z.B. USB Speicherstick am USB Port anschließt und der nicht erkannt wird. Der Stick selbst funktioniert so einwandfrei an einem anderen PC. auch das ist nur eine von vielen Möglichkeiten eines Hardware Defektes

 Außer dass das Netzteil einen Überspannungsschaden anrichtet hörte ich noch nie,

Auch das kann passieren wenn z.B. die Stabilisierungsschaltung nicht mehr die gewünschte Spannung liefert und so die eigentliche Spannung anlegt wo die Spannung Stabilisiert wurde. Beispiel. Ein Netzteil hat eine Stabilisierende Schaltung von 5 Volt (Längsregler 7805) aber die Spannung die Stabilisiert wird ist 6 Volt DC (grob Gleichgerichtet).Nun Fällt die Stabilisierungsschaltung aus und unglücklicherweise liegen dann anstelle 5 Volt dann 6 Volt an der Elektronik an. Wenn die Elektronik dafür nicht ausgelegt ist nimmt Sie dann schaden und fällt aus.

hörte ich noch nie, von beschädigten Displays durch defekte GPUs/CPUs/RAM Dimms, ja ein kaputter Lüfter kann auch Folgeschäden verursachen :o

Sowas gibt es aber

Auch hier Beispiel . Ein alter TFT mit DVI hatte einen Kurzschluß an der DVI Buchse . Diesen an der Grafikkarte angesteckt verursachte das der DVI Ausgang an der Grafikkarte defekt ging. Bis ich dahinter gekommen bin hatte ich schon 3 Grafikkarten damit zerstört. Ebenso können Speichermodule die defekt sind auch Folgeschäden hinterlassen. Ein Defektes Speichermodul in einem Speicherslot der durch den defekt des Modules ebenfalls defekt ging kann auch weitere Speichermodule Zerstören. Dies aber macht man mit Jahrelanger Erfahrung wieder wett wenn man weis welcher Defekt vorhanden ist. so kann man grob Einschätzen woran es liegt und weis was zu tun ist bzw. weis wie man so einen defekt sauber Feststellen kann. Jemand der sich damit nicht befasst und nur gelegentlich sich damit auseinandersetzt wird diese Erfahrung nicht haben. Das macht dann die Leute aus die teilweise auch hier im CF antworten weil Sie evtl. Wissen können wo das Problem liegen kann. Letztendlich aber ist derjenige vor dem PC der der alles sieht. Daher sind ja auch Informationen zur Hardware auch wichtig damit die Leute wissen was verwendet wurde und ob es irgendwas gibt was man nicht in Foren findet oder durch Informationen beim Hersteller bekommt ( kann alles möglich sein) . Auch gab es mal eine Zeitlang da hat Dell Jahrelang Fehlerhafte Mainboards ( Intel) verkauft und die Kunden für dumm verkauft . bis dann ein Gerichtsurteil für Klarheit sorgte und Dell in die Pflicht genommen wurde . Angeblich waren die Ursachen fehlerhafte verbaute Kondensatoren. Aber durch mehre Tests und Gutachten wurde festgestellt das auch das Layout einer Versionen der Mainboards nicht sauber/korrekt waren. Egro mussten so viele Mainboards gegen verbesserte Versionen auch außerhalb der Gewährleistung gegen neuere ausgetauscht werden. Das sind auch Infos die nicht jeder sofort wusste oder kannte .So kam es erst nach und nach zum Vorschein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community