Frage von josef321,

Ist starke Kälte für eine exterene Festplatte gefährlich oder schädlich?

Wenn sie beispielsweise bei den derzeitigen Temperaturen eine Woche im Auto liegt, kann ihr das irgendwie Schaden zufügen?

Hilfreichste Antwort von Popocatepetl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn sie dort nur liegt, kann ich mir nicht vorstellen dass es gefährlich ist.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, lass sie eine zeitlang in der Wohnung liegen bis du sie wieder anschliesst und laufen lässt. Wenn sie mit Minusgraden richtig durchgekühlt ist, und dann sofort wieder angeschlossen wird, Kann ich mir vorstellen dass ihr das nicht so sehr gefällt.

Aber gehört habe ich noch nie, dass jemand wegen sowas Probleme mit den Platten hatte.

Antwort von Avita,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Naja, wir sind ja nicht in Sibirien...unsere Temperaturen sollte sie schon aushalten, zumal es "im Auto" nicht ganz so kalt ist, wie draußen. Viel größer ist die Gefahr sich bilden könnenden Kondenzwassers. Das wird sie zerstören.

Antwort von dakl2020,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Gerade noch einen Artikel zu Deiner Frage gefunden, Festplatten und Kälte betreffend:

http://www.datenrettungblog.wordpress.com

Sollte alle Fragen beantworten...

Antwort von dakl2020,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Platte immer an die Raumtemperatur gewöhnen. Starke Unterschiede in der Temperatur bewirken Kondensierung, also Schwitzwasserbildung im Plattengehäuse. Tausende von Aussendienstlern töten so jedes Jahr Ihre Daten...

Die Hersteller weisen auch immer auf den Temperaturrahmen für fehlerfreie n Betrieb hin. Extreme Minusgrade sind da nichtvorgesehen.

Antwort von wundertute,

Feuchtigkeit ist schädlich, und die sammelt sich bei deiner lagerung garantiert an der platte an, die paltte hat einen zugang nach innen, zum druckausgleich, da könnte auch ..........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten