Frage von Herold, 30

Ist Facebook für die Suche von Hobbyfreunden in der eigenen Stadt sinnvoll?

Hallo PC-Freunde,

ich möchte gern neue Leute in meiner Stadt kennenlernen, die gleiche oder ähnliche Hobbys haben. Dazu habe ich schon oft entsprechende Suchtexte in herkömmliche Onlinebörsen gesetzt, aber es antwortet keiner darauf oder derjenige wohnt extrem weit entfernt. Ich weiß da einfach nicht mehr weiter...

Nun redet aber alles von "Facebook & Co." Ich habe um irgendwelche Netzwerke bisher einen großen Bogen gemacht, weil man dort wohl seinen richtigen Namen, das Geburtsdatum u.ä. angeben muss. Das will ich aus Sicherheitsgründen einfach nicht!!

Ich habe zwar gelesen, dass man in den Einstellungen viele Dinge deaktivieren kann, aber reicht das tatsächlich aus, um keinen Ärger zu bekommen und nicht mit irgendwas belästigt zu werden?

Eine eventuelle Mitgliedschaft sollte nur zum Finden und zur Kontaktaufnahme geeigneter Leute dienen - mehr nicht!

Ich will weder lange Texte noch irgendwelche Details in Facebook eintragen, sondern versuchen, die betreffenden Leute zu bewegen, über eine E-Mail-Adresse mit mir in Kontakt zu kommen. Der weitere Kontakt soll dann außerhalb von Facebook per E-Mail, Telefon o.ä. weiterlaufen.

Anleitungen, was man möglichst alles deaktivieren sollte, gibt es einige im Netz. Da ich sehr sicherheitsbedürftig bin, würde ich wahrscheinlich erstmal alles deaktivieren.

Nun meine Fragen:

(1) Ist auch eine rein anonyme Anmeldung möglich (mit einem Phantasienamen)? (Es geht mir nicht darum, von früheren Schulkameraden oder Bekannten gefunden zu werden!)

(2) Wie läuft es dort ab? Wie komme ich am schnellsten an geeignete Hobbyfreunde aus meiner Stadt ran?

(3) Welche Einstellungen darf ich nicht deaktivieren? (Interessenten sollen mich per E-Mail [oder über das dortige Nachrichtensystem] anschreiben dürfen und ich muss die Möglichkeit haben, denen zu antworten.)

(4.) Welche Tipps habt Ihr noch, die ich beachten sollte?

Freue mich auf Antwort.

Gruß Herold

Antwort
von markbreitner, 5

1) Ich glaube eine anonyme Anmeldung ist möglich, aber nicht erlaubt. Es gab da mal eine Lösch-Aktion von offensichtlich anonymen Accounts.

2) Ich würde nach Gruppen suchen die sich an deine Anliegen richten. zb Briefmarkensammler Berlin.

3) Ich denke, dass es automatisch aktiviert ist, dass dir jeder über das interne Nachrichtensystem schreiben kann. Da musst du nichts ändern.

4) Ich würde nicht ganz anonym auftreten. Ich kann mir vorstellen, dass sich deine potentiellen "Hobbypartner" sich vorher ein Bild machen wollen, mit wem sie ihre Zeit verbringen.

Kommentar von Herold ,

Hallo und vielen Dank! Ich habe mir zwischenzeitlich überlegt von einer Anmeldung bei Facebook abzusehen. Ich brauche es eigentlich nicht wirklich...

Antwort
von JohnCloud, 30

hallo Herold,

eine anonyme Anmeldung oder eine Anmeldung unter falschem Namen ist - so weit ich informiert bin - bei facebook nicht erlaubt. Überhaut denke ich, dass Facebook für deinen Wunsch nicht das geeignete Portal ist.

Entsprechend deinem Anliegen würde mir einfallen: http://www.new-in-town.com/ (das sollte für Kontaktaufnahme zu Gleichgesinnten funktionieren, auch wenn du selber nicht neu bist in deiner Stadt)

und ansonsten kommen noch einschlägige Foren zu deinen Hobbys in Betracht. Auch wenn dort Benutzer aus allen Regionen aktiv sind, oft finden sich auch Leute aus der Region die an persönlichen Kontakten interessiert sind. Kommt natürlich auch auf die Hobbys an, ob diese allgemein weit verbreitet, oder doch eher speziell sind.

(Ich selbst habe über Foren schon mehrfach nette Leute kennengelernt.)

Kommentar von AnnaRisma ,

"Facebook" ist ein US-amerikanisches Privatunternehmen und somit nicht in der Position etwas "verbieten" oder "erlauben" zu können!

Die hätten das gern, dass wir dort unsere tatsächlichen Daten offenbaren, mit diesen Daten verdienen sie nämlich ihre Milliarden!

Übrigens, das ist tatsächlich verboten und wird in den nächsten Jahren Konsequenzen zeitigen, man kann nicht einfach mit den Daten anderer Geld verdienen, ohne die Betroffenen dafür zu entlöhnen. Im umgekehrten Fall dreht die Multimediamafi ... äh, -industrie ja auch völlig am Rad und zockt weltweit Milliarden ab, weil sie meinen, die zurzeit angebotenen Produkte seien das wert ... was nicht nur ich völlig anders sehe ...

Ob Facebook etwas "nicht erlaubt" oder im Aldi-Zentrallager eine Leuchtstoffröhre flackert ... geht mir absolut am Sitzteil vorbei ... nicht aber, dass Facebook mit meinen Daten Geld verdient und hierzulande keine Steuern zahlt!

Ich rate JEDEM - insbesondere Kindern - sich KEINESFALLS bei Facebook oder anderen Plauderportalen mit dem realen Namen anzumelden!!!

Kommentar von Herold ,

Hallo AnnaRisma,

vielen Dank für Deine Zeilen! Ja, genauso sehe ich das auch. Also werde ich Deinen letzten Satz besonders beachten.

Gruß Herold 

Kommentar von Herold ,

Hallo JohnCloud, vielen Dank, ich werde mir das mal anschauen.

Antwort
von LEXA1, 21

anonym anmelden bei Facebook ist zwar nicht erlaubt, aber gängige
Praxis. Und wenn der Name nicht allzu viel Phantasie enthält, sehe ich
da kein Problem. Aber ich denke mir mal, wenn man mit der Google- Suche
in der Region nach Hobbys  sucht, findet man bestimmt schneller was. (
mit den richtigen Stichwörtern )Und hat man dann erst mal jemanden gefunden, gibt es bestimmt auch den einen oder anderen Tipp zur Kommunikation ( z.B. WhatsApp - Gruppen ).

Kommentar von Herold ,

Vielen Dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten