Frage von Luca20022002, 37

Ist der Prozessor besser als ein intel core i7?

Antwort
von AnnaRisma, 27

Hallo Luca,

besser? Nun, das ist ein bisschen so, wie im richtigen Leben ... ist ein Mercedes "besser" als ein BMW?

Ansiedeln könnte man den 9590 irgendwo zwischen i5-4570 und i7-3770/4770 ... in der Praxis kommt es aber stets auf den Anwendungsfall an. Testberichte über ihn gibt es zum Glück genug, sodass du bei ernsthaftem Interesse recht schnell herausfinden kannst, ob er für DEINE ANWENDUNGEN geeigneter/besser ist als der preislich vergleichbare i5-4570. Hier ein Beispiel für eine recht gelungene Darstellung der unterschiedlichen Leistungen bei Games und Applikationen: http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Tests/Rangliste-Bestenliste-11...

Als problematisch empfinde ich die Leistungsaufnahme des FX-9590, AMD selbst gibt freiwillig schon 220 Watt zu, gar nicht auszumalen, wie viel der im wirklichen Leben zieht ...

Versteh' mich nicht falsch, ich bin kein übereifriger Umweltschützer (jedenfalls keiner von der Sorte, die glaubt, alles wäre besser und der Natur geholfen, wenn wir geschlossen mit Schrittgeschwindigkeit durch die Republik ...), aber 220, 250, 300 Watt ist denn doch zu viel "Holz" ... wie soll man solch Prozessor sinnvoll kühlen (im Winter kann man damit seine Küche heizen, aber jetzt kommt der Sommer!).

Und betreibt man eine so schnelle CPU, soll die Grafikkarte ja nicht hinterherhinken ... schwups, die nächsten paar hundert Watt ...

Kommentar von Luca20022002 ,

Ok also i7 ist besser 

Kommentar von AnnaRisma ,

... hab ich nicht gesagt ... was ich aber sage, ist: Wenn AMD nicht unverzüglich seine Probleme (und dabei ist das Verlustleistungsproblem das vorrangigste) in den Griff kriegt, sind sie pleite (sind sie faktisch ja jetzt schon).

Dann haben wir es nur noch mit einem Hersteller von x86-Prozessoren zu tun und der probt ja jetzt schon wie man Mittelklasse zu Mondpreisen anbieten kann (rund 230 € für einen i5-6600K und 350 Ocken für einen i7-6700K ... die haben den A ... offen!). Man muss sich mal klarmachen, dass die Herstellungskosten derartiger Bauteile nach Amortisierung der Entwicklungskosten bei ein paar Cent liegen! Und wir werden künftig 500, 1000, 2000 Euro dafür hinlegen müssen ... und können uns nicht wehren ... und die, die für uns wehrhaft in die Bresche springen sollten (Zeitschriften, Verbraucherschutzverbände usw.), schlafen den Schlaf der "Gerechten" ... In der c't konnte ich neulich etwas von "Preisrutsch bei SSDs" lesen ... ich bin erst Tage später wieder aus dem Koma erwacht ... denn bei SSDs oder Festplatten ist es kaum anders, zwar gibt es bei SSDs mehrere Hersteller, die halten aber stur an ihren Preisabsprachen fest, weil sie fürchten, dass - fängt einer an - der Preisrutsch unaufhaltsam wäre ... und wollen nicht begreifen, dass z. B. die Monitorhersteller NACH dem damaligen Preisrutsch bei LCDs viiiel mehr verdienten als zuvor ... ich schmeiß meine Kaffeetasse an die Wand ... der Drecksköter kriegt eine über ... Haarerauf ... Fäuste schon blutig ... aaargh ... Schreibtisch zerhackt ... Drcker eben aus dem Fesnter, ... Mnitor hnterhar ... ¥☹⌥ℜ◊ℕ₫₪ℑ ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten