Frage von IncredibleHorst, 12

Interne HDD stürzt bei großen Datenmengen wiederholt ab

Hallo, mein Problem ist folgendes:

Mein Notebook Medion Erazer X6821 (MD9811) hat eine verbaute 750GB-HDD und eine 80 GB SSD. Problematisch ist dies: die HDD stürzt wie schon beschrieben öfter bei größeren Datenmengen einfach ab (40+ GB). Meistens bei Entpack- oder Kopiervorgängen. Mein installiertes "Intel Rapid Store Technology"-Tool sagt dann immer: "Festplatte an Anschluss 4 entfernt". Dann ist sie auch nicht mehr am Arbeitsplatz aufzufinden. Wenn ich den PC dann herunter- und wieder hochfahre ist die Platte wieder da. Bei Spielen oder längerem Videos-schaúen stürzt sie allerdings nie ab. Woran kann das liegen?

LG schonmal

Antwort
von aluny, 8

Ich würde das mal mit einer Linux-Live-CD testen.
Tritt das Problem da nicht auf, scheint es ein Problem des Betriebssystem bzw. ein Treiberbroblem zu sein und ich würde testweise die Chipsatz- und Controllertreiber neu installieren bzw. auf die neueste Version aktualisieren.
Falls der Fehler nach der Treiberaktualisierung nicht verschwunden ist, hilft dann wohl nur das Betriebssystem neu aufzusetzen.
Tritt das mit der Live-CD auch auf, deutet es dann eher auf einen Hardwareschaden hin und Du solltest mal mit einer anderen Festplatte bzw die Platte an einem anderen Controller testen.
Auf Alle Fälle solltest Du sofort eine Datensicherung anfertigen um einem Datenverlust vorzubeugen

Antwort
von Fugenfuzzi, 5

Controller wird bei größeren Datenmengen stark belastet und das erzeugt Wärme. Wird eine bestimmte Temperatur erreicht schaltet der Controller ab und die Platte wird nicht mehr angezeigt. Beim booten reicht die Zeit aus das der Controller abkühlt. So kann bei geringer Belastung der Controller weiterarbeiten als wäre nichts gewesen. Ebenso kann es auch auf der Betreffenden Platte die Elektronik sein. Am besten die Festplatte die es betrifft an einen Adapter anschließen(USB to SATA) und an einem Desktop Pc testen. Tritt das Problem mit dem Controller auf ,ist es die Festpaltte. Hat man noch eine weitere Festplatte zum Testen da ( notfalls bei Kollegen/Freunden,etc. eine Ausleihen) und das Problem kommt auch bei der anderen Festplatte im Laptop zustande ,so ist es defintiv der Controller im Laptop

Antwort
von bubuc, 4

Nimm Crystal disk info

http://x.chip.de/intern/dl/?url=http%3A%2F%2Fwww.chip.de%2Fdownloads%2Fc1_downlo...|e50

und teste damit deine Platte.

Kommentar von IncredibleHorst ,

Hallo und Danke. CrystalDiskInfo sagt "Vorsicht." bei der entsprechenden Platte.

Es gäbe wiederzugewiesen Sektoren (325), schwebende Sektoren (88) sowie nicht korrigierbare Sektoren (88).

Was nun?

Kommentar von bubuc ,

Deine Platte hat ein Schuß.

Platte wechseln bis es nicht zu spät ist.

Irgendwann wird sie ganz unlesbar und du weinst Krokodilltränen nach deine Daten.

Um auf Nummer sicher zu gehen, nimm auch die plattentester Software von Hersteller und lass die Platte damit auch noch einmal prüfen. Eventuell liegt ein Garantiefall vor, dann bekommst je nach Hersteller, eine MRU Nummer und deine Platte wird kostenlos ersetzt. Wenn du Glück hast, bekommst die Austauschplatte in Voraus, ansonsten musst du dir eine selber vorfinanzieren.

Ich versichere dich auf jedem Fall, dass die Platte defekt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community