Frage von Cheruu, 21

HILFE! .htaccess Datei in FTP geändert, jetzt funktioniert meine Webseite nicht mehr, was kann ich tun?

Hallo ich bitte dringend um Hilfe!!! Ich bin total verzweifelt ... Ich hoffe hier sind einige, die sich mit FTP und Wordpress auskennen ...

Ich habe an meiner Webseite gearbeitet und plötzlich kam ein Fehler "Error - 500", es konnte keine Verbindung mehr hergestellt werden zu meiner Seite. Ich dachte, dass es an einem Plugin liegt und habe über FTP alle Plugins deaktiviert, aber der Error blieb trotzdem.

Also habe ich nachgeforscht, was ich noch tun kann und bin auf folgende Seite gestoßen: http://forum.wpde.org/wordpress-mu/31934-500-error.html

Ich habe den Tipp mit der .htaccess Datei befolgt. Zugegeben, ich weiß nicht was das für eine Datei ist, aber ich dachte es würde eventuell helfen. Also habe ich meine Datei vom Webspace gezogen, via Editor geöffnet und dort den Code aus dem Forum eingetragen. Ich kann den Code leider nicht hier reinschreiben aus Spamm-Gründen, aber er ist oben im Link zufinden! Dann habe ich die Datei gespeichert und zurück auf den Webspace geladen.

Danach war allerdings alles kaputt ... meine Seite zeigt nur noch einen komischen Quellcode an, sonst nichts (Allerdings nur vom PC aus, vom Handy zeigt es immer noch den Error 500 an). Ich habe die geänderte Datei dann wieder gegen die Originaldatei ausgetauscht (Hatte sie vorher gespeichert), jedoch hat sich immer noch nichts geändert.

Ich weiß absolut nicht, was ich tun soll!! Kann es vielleicht daran liegen, dass ich die .htaccess Datei mit dem Editor geöffnet habe und diesen als Standardprogramm festgelegt habe? Ich habe schon versucht rauszufinden, wie ich diese Standardsetzung rückgängig oder löschen kann, aber ich bekomme es nicht hin ... ich brauche echt dringend Tipps, ansonsten ist einfach alles weg!! .... Vielen Dank

PS: Ich kenn mich kaum aus in dem Bereich, also habt bitte Verständnis

Antwort
von FaronWeissAlles, 8

habe über FTP alle Plugins deaktiviert, aber der Error blieb trotzdem.

Über FTP? Deaktiviere Wordpress-Plugins im Wordpress-Backend, nicht durch herumspielen an den Dateien am Server.

Also habe ich meine Datei vom Webspace gezogen, via Editor geöffnet und dort den Code aus dem Forum eingetragen.

Der Code nutzt ModRewrite (ein Plugin des Webservers) um den Webserver dazu zu bringen PHP5 zu verwenden. Je nach Konfiguration und Features deines Webservers kann es sein dass du ModRewrite gar nicht benutzen kannst, PHP5 gar nicht installiert ist oder sonst was.

meine Seite zeigt nur noch einen komischen Quellcode an

dieser für dich komische Quellcode könnte helfen herauszufinden was das Problem ist.

Wenn du den ursprünglichen Text der .htaccess wiederherstellst (falls es eine .htaccess überhaupt gab) oder die .htaccess-Datei löschst sollte alles wieder funktionieren (wie es vor der Änderung der htaccess funktioniert hat).

Wenn du an der htaccess bastelst solltest du auch immer einen kompletten Reload der Seite durchführen (um die gecachten Inhalte zu verwerfen). Das  geht mit Strg+F5, damit du sichergehen kannst dass das was du siehst auch aktuell ist.

Das mit dem Standardprogramm hat rein gar nichts mit dem Problem zu tun und es spielt auch keine Rolle mit welchem Programm du die htaccess bearbeitest.

Kommentar von Cheruu ,

Hallo, vielen Dank für deine Antwort! 

Ich habe inzwischen die Lösung mithilfe meines Webhosters gefunden. Es lag zum einen an zwei Plugins, die nicht richtig funktionierten (obwohl sie auf dem neusten Stand waren ...) und zum anderen an ein paar Zeilen, die ich in den Theme-Dateien abändern musste. Jetzt klappt wieder alles ... zum Glück! War wirklich total verzweifelt und dachte, dass es an der .htaccess Datei liegen muss, da ich sie kurz zuvor bearbeitet hatte. Lag dann aber dann doch nicht daran! 

Hatte bisher auch meine PHP-Fehlermeldungen deaktiviert, lasse sie aber jetzt immer an, da es echt hilfreich ist, wenn der Fehler sofort angezeigt wird. So kann man auch gut selbst auf die Lösung kommen und den Fehler beheben :'D

Stehe halt noch total am Anfang, habe noch einiges zu lernen ... aber solche Sachen helfen auch weiter und man lernt immer was dazu :)

Lg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community