Frage von AnnaRisma, 48

Handy/Tablet-Bildschirminhalt auf Monitor/TV darstellen?

Nachdem ich meine erste Frage hier grandios vergeigt habe, nun ein erneuter Versuch mit einer anderen:

Welche Möglichkeiten bestehen, ein Smartphone/Tablet OHNE MONITORBUCHSE an einem Monitor oder Fernsehgerät zu betreiben, und zwar so, dass der Bildschirminhalt des Mobilgeräts 1:1 auf dem Monitor/TV dargestellt wird?

Die Frage ist betriebssystemunabhängig gemeint, bezieht also auch Tablets mit ein, auf denen ein Windows oder eine Linux-Distribution läuft.

Diese "XY-Cast"-Sticks sind ja ganz nett um z. B. Videos mit dem Mobilgerät abzuspielen und auf dem Monitor/TV zu betrachten, aber können sie auch ein Double eines auf dem Tablet sichtbaren Ubuntu-Desktop mit einem geöffnetem Terminal-Fenster auf einen Monitor zaubern?

... aber wie quasi gesagt: "(HDMI)Kabel" gildet als Antwort nicht! :-)

Antwort
von DrErika, 32

Stichworte: Miracast, Chromecast, AirPlay, WiDi

http://www.tecchannel.de/pc_mobile/peripherie/3199755/hdmi_ohne_kabel_miracast_c...

Kommentar von AnnaRisma ,

Erstmal besten Dank für die konstruktive Antwort.

Wie bei der Antwort von sdeluxe64 vermerkt, verfüge ich (derzeit) lediglich über einen "... Cast"-Stick von "renkforce", der mit der EZCast-Software betrieben werden kann.

Videos gucken, Musik hören, Dokumente betrachten ... all das kann man damit recht gut (wenngleich "Musik hören" am Monitor irgendwie unsinnig ist ...), aber ein Abbild des echten Bildschirminhalts (beispielsweise den Desktop eines Windows-Tablets mit Icons und lustigem (würg) Wallpaper ...), das kriege ich einfach nicht hin ...

Bin ich zu alt, zu doof, zu ...? Ist mein Equipment Schrott? Liegt ein Fluch auf meiner Sippe?

Kommentar von DrErika ,

Na, das hört sich doch so an, als wenn du proprietäre Software für die Schnittstelle einsetzt und das ist natürlich etwas ganz anderes als eine definierte Standardschnittstelle nach z.B. Miracast. Und wenn deine Schnittstelle das Übertragen des Desktopinhalts nicht unterstützt, dann hast du verloren. Mein WiDi-rähiger LG-Fernseher zeigt anstandslos den Desktop, die Icons und laufende Apps von einem Google Nexus 5 an (zugegeben: nicht meines). Damit können wir dessen (Würg-)Wallpaper und alle tollen Moves in der App miterleben, ohne dem Smartphonebesitzer über die Schulter schauen zu müssen.

Antwort
von sdeluxe64, 39

Vielleicht hilft das! ;-)

http://www.digitaltrends.com/home-theater/how-to-mirror-smartphone-tv/

Kommentar von sdeluxe64 ,

Das Lösungswort heißt "Mirroring" und das ganze läuft über WiFi. Du brauchst eine App(Mirror Link o.ä.), die in den meisten Tragbaren geräten vorinstalliert ist und du brauchst einen Smart TV der die funktion Mirroring unterstützt. Dann musst du nur noch die App starten und mit deinem Fernseher verbinden und schon sieht du dein Display auf dem Fernseher! ^^

Kommentar von sdeluxe64 ,

Ach ja.....äähh.....HDMI Kabel und so.....! ^^

Kommentar von AnnaRisma ,

Zunächst herzlichen Dank für die kompetente Antwort ...

Leider ist mein diesbezügliches Equipment mangelhaft, u. a. habe ich hier einen "renkforce renkCast-Stick", der mit der EZCast-Software betrieben werden kann.

Damit erhalte ich jedoch nur ein Fenster mit beschränkten Auswahlmöglichkeiten (darunter: Audio, Videos, "Dokumente" usw.), eine zwar vorhandene Schaltfläche "EZ-Mirror (oder so) führt ins Nichts!

Vielleicht (oder wahrscheinlich?) liegt es an meiner "Hardware", fernsehtechnisch ist nämlich der vierjährige Nachbarjunge besser bestückt als ich (irgendwie ist Fernsehen nix für mich, komme mir dabei immer vor wie ein Demokrat im Mittelalter ... die berichten da doch allen Ernstes verherrlichend über das Treiben irgendwelchen arbeitsscheuen Gesindels namens "Windsor" etc. ... Und ich bin eigentlich stolz darauf, dass wir solche widerwärtigen Strukturen bezwungen ... Wäre ich solch Monarch (wenn ich König von Deutschland wär ...), bei mir gäbe es nur Professor Haber - 24 Stunden lang!). Aber am Monitor klappt es auch nicht.

Außerdem bin ich noch nicht wirklich in Ruhe dazu gekommen, die Sache in Ruhe zu ...

Ich komme wieder!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community