Frage von JohnnyLaRue, 19

Problem bei Datensicherung auf externe Festplatte: Festplatte wird nicht angezeigt, aber Anschluss "erkennt" anscheinend trotzdem ein Gerät. Was ist das?

Arbeite mit Windows 10. Mehrere Laufwerke sehe ich sonst nur, wenn ich Kartenlesegerät anschließe.

Leitete die Datensicherung auf ein Laufwerk (G:). System sagte: nicht ausreichender Speicherplatz, obwohl externe Festplatte 1 TB Speicher bietet.

Verbinde ich gleichen USB-Eingang mit anderer Festplatte, sehe ich kein Laufwerk. Wenn ich dann das Gerät abmelden möchte, lese ich " USB to Serial-ATA bridge auswerfen".

Also erkennt das System "etwas".

Gleiche Reaktion, wenn ich anderen USB-Eingang verwende.

Kennt jemand mein Problem? Was kann ich machen? Gute Nacht!

Antwort
von DorianWD, 4

Hallo JohnnyLaRue,

Wie sieht das in der Datenträgerverwaltung aus - wird die Platte da angezeigt? Hast du es mit dem Tipp von reschif versucht, einen Laufwerksbuchstaben zuzuordnen? 

Werden keine der externen Speicher von Rechner erkannt, wenn sie direkt per USB angeschlossen werden? Hast du sie auf anderen Rechner getestet, damit du sicher sein kannst, dass diese reibungslos funktionieren?

Solche Probleme haben andere Benutzer nach dem Upgrade auf Win10 gemeldet. Deshalb kann es einfach an Betriebssystem liegen. Hast du in letzter Zeit irgendwelche Updates durchgeführt? Überprüfe, ob alle Treiber auf dem letzten Stand sind.

lg

Antwort
von reschif, 16

sieh mal in der Datenträgerverwaltung nach, ob die Festplatte dort angezeigt wird. Eventuell musst du dieser dann noch einen Laufwerksbuchstaben zuordnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community