Frage von moreno74, 15

Gutes 4-in 1 Gerät gesucht

Hallo, ich suche einen Nachfolger für mein HP Officejet ( 6210, von 2006 ). Bin nicht auf HP beschränkt

Ich drucke zu 95 % s/w, vielleicht 30-max. 50 Seiten / Monat, mache einige Kopien und ab und zu möchte ich Fotos ausdrucken. Faxen und scannen selten.

Das Gerät sollte eine Wireless- Funktion haben, da ich ein neues Notebook kaufen werde und die Nase voll habe von Kontaktschwierigkeiten alter USB - Buchsen.

Es gibt da Geräte ab 85 €, ( z.B. HP Office Jet 4632 e ), aber auch um 160 €. ( HP 6800er etc. ) Kann ich ein günstigeres Gerät wählen, um zufrieden zu sein, oder hat jemand noch Aspekte, warum ich mehr anlegen sollte ?

Was könnt Ihr aus eigener Erfahrung empfehlen ?

Antwort
von Caruso12, 15

Hallo Moreno74! Ich habe seit einigen Monaten den HP6700 aio. Er funktioniert tadellos und ist meine meine Belange optimal ausgestattet (serienmäßiger Duplexdruck, scannen, faxen, kopieren und das alles wireless). Herz, was willst du mehr! Ich habe für den Drucker 125 EUR bezahlt.

Kommentar von FraeuleinMary ,

Den HP Officejet 6700 würde ich dir auch empfehlen. Den gibts hier sogar gerade im Angebot:

http://www.office-discount.de/Technik/Drucker+%26+Multifunktionsger%C3%A4te/Tint...

Der reicht für deinen Zweck völlig aus. Weniger würde ich allerdings nicht ausgeben!

Antwort
von Fugenfuzzi, 12

Möchte nicht Unhöflich sein ,aber wäre es nicht sinnvoller die Funktionen auf bestimmte Geräte zu Verteilen ? Es ist klar das es mehr Platz braucht und auch mehr "Kabelsalat" bedeutet ,aber die Vorteile liegen auf der Hand. Geht mal ein Gerät defekt muss man nicht die ganze Kompakte Kiste zum Hersteller schicken oder gleich Reparieren lassen. Man tauscht einfach die Defekte Komponente aus ersetzt Sie durch eine neue und man kann nebenher noch die verbliebenen Funktionen Nutzen.

Was könnt Ihr aus eigener Erfahrung empfehlen ?

Ich kann aus meiner Erfahrung nur gutes bei getrennten Komponenten berichten. Ne Modem oder ISDN Karte in den PC gestopft ersetzt das Fax Gerät. Den Flachbett Scanner den Kopierer und der Drucker ist Selbsterklärend. Wenn ich also etwas eingescanntes Faxen wll kann ich bei mir auf meiner Daddelkiste es recht Einfach machen. Mein Scanner Kopiert immer seine Dateien in einen Bestimmten Ordner ,dieser wird alle 5 Min. abgefragt vom Fax Programm. Findet das Fax Programm Dateien die es Faxen kann ,gibt es eine Meldung und ich trage nur noch Fax Nummer und den Namen des Empfängers ein. Danach Wählt das Fax Programm sendet das Fax und schickt mir per Mail den Journalbericht an meine E-Mail Adresse ,fertig. Direkte Scans lassen sich über den Drucker direkt Ausdrucken da das Scanprogramm diese Funktion Unterstützt ( XSane) Ebenso unterstützt mein Faxprogramm eingehende Faxe entweder direkt Auszudrucken oder mit vorher diese Anzusehen und dann Auszudrucken. Ich muss zugeben das ich kein Windows verwende sondern eine Linux Distribution und die Funktionen sind auf einem kleinen Daddel Pc ausgelagert wo ich jederzeit per Netzwerk zugreifen kann. Aber es wäre auch für eine Office Lösung zuhause sicherlich Interessant über solche Lösungen Mal drüber Nachzudenken.

Letztendlich muss jeder selbst wissen was er da tut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community