Frage von BlackFiction1, 5

Grafikkarte Grafiktreiber stürtzt ab

Hallo zusammen, Ich habe ein problem: Mein Rechner läuft eigendlich recht gut, nur seit nicht allzu langer zeit fängt er an bei spielen unter hoher last (nicht auf Niedrigen Einstellungen) abzustürzen, anfangs war es nur der Grafikkartentreiber (kurz schwarzer Bildschirm) jetzt ist es mittlerweile ein Blackscreen/Bluescreen.

Grafikkarte ist die GTX770 Phantom von Gainward Prozessor ist noch ein I7 870 (an dem es aber nicht liegt, wird mit Prime95 maximal 60C° heiß und hält da die Temperatur.

Temperaturen der Grafikkarte sind sobald ich ein spiel starte zimlich schnell oben.

idle der Graka: 31-33C

Temp bei Spielstart steigt schnell bis 40C

Letzter Log eintrag: 61C nach knappen 4Minuten

Arc App von Logitech zeigt 64C an

Was mir letztens aufgefallen ist: Der Kühlkörper der Grafikkarte wackelt, ist es da möglich/ratsam die grafikkarte auseinanderzubauen und WLP erneuern und zu kucken das der Kühlkörper gut sitzt?

Grüße

Wolf

Antwort
von BlackFiction1, 4

Also guten abend. Habe gestern dann noch die Graka auseinandergebaut und die schon harte (schlecht verteilte) WLP ersezt.

Kann jetzt wieder alles auf Highend spielen und die Graka wird bis zu 70C heiß, ist aber innerhalb von 10 minuten spiel nicht abgestürzt und hat sich dann bei 63C gefangen als die Lüfter leicht hochdrehten.

Also merke, sollte irgendwann ein Lüfter wackeln, Neue WLP und es funktioniert einwandfrei!

DANKE FÜR DIE ANTWORTEN!

Antwort
von Nvidia4Ever, 3

Als 61° sind für eine Grafikkarte unter Load fast schon lächerlich, auch sonst halte ich die Hitzeentwicklung für völlig normal. Auch wenn mich der lockere Kühlkörper hat stutzen lassen, kann ich mir keine zu hohen Temeraturen als Grund vorstellen.

Meine Überlegung: Probiers mal mit 'nem älteren Treiber, bei dem alles noch so funktionierte wie's sollte. Die Karte ist zwar noch sehr aktuell, aber man kann ja nie wissen.

MfG

Nvidia

Kommentar von BlackFiction1 ,

PS:

Extrem Geile Kombi von Namen und Profilbild

Antwort
von Dingo, 3

Die Kühlung an der GPU sollte auf jeden Fall fest sitzen. Wenn du weißt was du da tust solltrest das auf jeden Fall in Ordnung bringen. 40° sind aber nicht wirklich ein großer Unterschied zu ideal Temperatur und beeinflussend können 40° auch nicht sein.

Ob die gute GPU auseinandergebaut wird oder evt. gecheckt und da was geändert wird musst selbst entscheiden, dafür wird hier niemand die Verantwortung übernehmen!

Kommentar von BlackFiction1 ,

ich will nicht das jemand verantwortung übernimmt. ich würde nur gerne wissen ob es daran liegen kann und wie warscheinlich das ist.

Danke für die Antwort.

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Also entscheide selbst was du tun willst. Ob das dann zum gewünschten Erfolg führt bleibt abzuwarten.

Kommentar von Dingo ,

Was steht denn auf dem Bluescreen geschrieben? Ob das wahrscheinlich ist kann man nicht sagen. Es können ebenso Probleme mit dem Grafikspeicher sein oder mit dem Hauptspeicher. Wenn die Teegläser klirren, weil ei 40 Tonner vorbei fährt, kann das ebenso mehrere Gründe haben, die Beschaffenheit der Strasse, das Material auf dem diese gebaut ist aber auch eine eventuelle Schieflage des Schrank in welchem die Gläser stehen. Das offensichtlichste Merkmal kann meist als Grund betrachtet werden aber es gibt eine Menge Auslöser für gleiche Probleme. Miss die Temperaturen Zeitnah und sieh dir die Karte richtig an, ob und wo etwas komisch ist, über einen genau beschriebenen Fehler kann man nachdenken und teile den Inhalt des Bluescreen mit der ist wichtig!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community