Frage von sotnu, 13

Genügt meine Hardware im PC um z.B Skyrim, Battlefield 4 oder The Witcher 3 zu spielen ?

Ja also ich schreib mal was ich so habe und möchte gerne wissen was ihr, PC erfahrenen Leute die Ahnung haben, dazu sagen. Ich würde wie gesagt schon gerne Skyrim oder The Witcher z.B spielen. Also wenn das möglich ist, dann würd ich gerne in Prozent wissen, wie viel ich denn da vom Spiel rausholen kann, im gegensatz dazu, wenn ich mir jetzt ganz neu einen PC zusammenstelle mit den Besten Komponenten. (Porzentangabe ist eben viel aussagekräftiger als z.B ''Nicht so gut'' oder ''mittel'').

  • Core i5-760 2.80 GHz
  • EVGA GeForce GTX 470, 1.25GB GDDR5, 2x DVI, Mini HDMI (012-P3-1470)
  • ASUS P7P55D-E (Mainboard)
  • 2 mal je 4GB Arbeitsspeicher
  • 800W Netzteil
  • 1000Gb HDD

Ja also, das ist so drinn verbaut, ein DVD-Laufwerk habe ich naürlich auch :)

Also die Grafikkarte reicht ganz klar nicht aus um die volle Leistung rauszpressen denke ich, aber was würdet ihr machen? Einfach Grafikkarte wechseln oder gleich ein ganz neues System ?

Was denkt ihr kann ich aus Spielen wie z.B Far Cry, Skyrim, Battlefield 3/4 oder The Witcher 3 rausholen ? Sehr hilfreich wäre eine Prozentangabe, weil ich so viel besser entscheiden könnte was ich mache (ich meine jetzt nicht auf's % genau).

Fals es ganz klar nicht geht, würdet ihr mir empfehlen den PC aufzurüsten (GPU z.B?) oder gleich einen neuen PC zusammen zustellen und evtl noch die Festplatte und Netzteil mitnehmen? Ich weiss eben jetzt nicht gerade wie brauchbar mein Mainboard ist.

Ich wäre echt dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NerdyByNature, 9

Hallo sotnu,

für The Witcher 3 reicht Deine Prozessorleistung nichteinmal für die minimal empfohlene Anforderung. Deine Grafikkarte, wie mein Vorredner schon sagte, reicht noch weniger aus. Hier lohnt sich eine Aussage in Prozent leider auch nicht. Damit wirst Du das Spiel nicht spielen können, also 0%

Der Arbeitsspeicher ist mit 8GB ausreichend. 16GB wären zwar besser, aber nicht unbedingt notwendig!

Somit solltest Du Dir ein neues Mainboard, einen neuen Prozessor und eine neue Grafikkarte kaufen, um hier ein Spielerlebnis zu ermöglichen, das ein angenehmes und flüssiges Spielen überhaupt ermöglicht.

Gamestar hat folgende Konfiguration für Ultra erstellt

  • Intel Core i7-4790 (325,00€ oder 350,00€ für die 4790K-Variante)
  • 16GB Arbeitsspeicher (plus ca. 60€ für 2x4GB)
  • NVIDIA GTX980 (550,00 - 600,00€, je nach Ausführung auch mehr)

Das würde allerdings einen Haufen Geld kosten. Ich persönlich würde Dir bei einem Neukauf zu mindestens dieser Konfiguration raten

  • Intel Xeon E3-1231-v3 (269,00€)
  • NVIDIA GTX970 (ca. 350,00€ je nach Hersteller)

Bei beiden Systemen würde ich als Mainboard z.B. das

  • ASUS Z97-PRO GAMER (ca. 140€)

empfehlen. Das unterstützt alle gängigen Standards wie m2, crossfire und sli.

Bei Variante 1 bewegst Du Dich also grob bei ungefähr 1100,00 bis 1200,00€. Wenn Du das über hast, dann nimm diese Variante mit dem i7-4790k.

Vernünftiger ist die Variante 2, die mit 760,00€ zwar immernoch nicht als günstig zu bezeichnen ist. Sie hat zwar klar weniger Leistung als die Variante 1, aber im Preis-Leistungs-Verhältnis ist sie wesentlich besser. Für das "bisschen" mehr an Leistung zahlst Du einen Haufen drauf. Wer zuviel Geld hat kann das machen, wer allerdings ein bisschen darauf achten muss und sich nicht soviel für einen Rechner leisten kann und will, der bediene sich der zweiten Variante.

Als Option kannst Du Dir die Erweiterung auf 16GB Arbeitsspeicher offen halten. Würde das aber erst dann machen, wenn Du im Betrieb feststellst, dass der Rechner nicht mehr stabil läuft.

Ach ja, jetzt hätte ich fast den Prozessorkühler außer Acht gelassen :D

Da ich nicht weiß wieviel Platz Dein Gehäuse zur Verfügung stellt würde ich hier den

  • Alpenföhn Brocken Eco (ca 35,00€)

empfehlen. Ordentlich Kühlleistung und für das System vollkommen ausreichend. Mit 160 Watt Kühlleistung ist er für die Abwärme beider Varianten ein sehr guter Vertreter. Der Xeon Prozessor wird mir 80Watt TDP und der i7 mit 88Watt TDP angegeben. Klar, unter Extremlast steigt dieser Wert noch an, wird aber durch den Kühler ordentlich reguliert. Mit ca 27dB Lärmpegel bei Vollast ist er auch noch in einem angenehm leisen Bereich.

Habe gerade bei hardwareversand eine Zusammenstellung der zweiten Variante gemacht. Beläuft sich auf 772,96€ inkl. Lüfter (beinhaltet ebenfalls Wärmeleitpaste). Die Konfiguration ist unter folgendem Link hinterlegt:

http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator/meinpc/1300623

Die CPU ist hier in der boxed Variante gewählt, weil diese günstiger ist als die CPU ohne Lüfter. Der mitgelieferte Lüfter ist aber so gut wie nie zu empfehlen. Kannst Dir ja an die Wand nageln :D

Hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen und wünsche Dir viel Spaß mit egal welchem System. Wenn noch Fragen offen sind, dann darfst Du sie gerne stellen. Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich in jedem Fall freuen.


Lieben Gruß,

NerdyByNature


Kommentar von sotnu ,

Ok danke zuerst einmal für deine wirklich sehr ausführliche und hilfreiche Antwort. Und falls jetzt zu viele Fragen kommen, dann pcik dir die raus die du beantworten kannst :)

So ich hätte noch eine Frage oder besser gesagt ein paar ^^

Also Ich bin, um das noch klarzustellen, nicht sehr erfahren mit PC Hardware.

Also ich habe ja z.B 2.8 GHz und der i7 4790 (K) hat ja 3.6GHz (4.0GHz). Machen den die 0.8 bzw. 1.2 GHz so viel aus ? 

Und jemand hat mir gesagt ein i7 ist unnötig und ein i5 reicht zum Spielen völlig aus. Wenn ich einen i7 kaufe, dann muss ich dann ja auch ein anders Mainboard kaufen richtig ? Welches dann teuerer ist. Also ist ein i 7 wirklich nützlich, bzw. die Leistung spürbar im gegensatz zu einem i5 und das beim Spielen ?

Und wegen der Grafikkarte, jetzt kommt ja bald mal die 980Ti raus glaub ich. Also ich habe mir gedacht ich kaufe entweder diese oder die 780Ti (je nachdem wie Teuer die 980Ti ist), weil die 780Ti ist besser als die 980-er und nicht wirklich teurer. Oder würdest du nicht auch eine der beiden nehmen ? Also wenn ich was neues kaufe, dann lieber etwas, womit ich auch langfristig spass haben kann (Ich würd dann nach einigen Jahren einfach ne 2. Grafikkarte kaufen).

Und ne allgemeine Frage zu GPU's. julianclp sagt er würde mind. 3 GB VRAM empfehlen, ich finde aber das ist eher 2. rangig und finde die Rechenleistung und den Chiptakt wichtiger. Wie siehst du das ? Welche Werte sind deiner meinung nach wichtig ?

Und evtl bräuchte ich gleich ein neues Gehäuse wenn ich ein anderes Mainboard kaufe oder ?

Der Alpenföhn, naja also ich sag mal so, ich möchte auch bei Hochturen noch keine Ohrstöpfsel aufsetzen müssen :) Mit dB kenn ich mit nicht aus, also ich weiss nicht ob 27 viel oder wenig ist.

Also du sagst ich müsse gleich einen neuen Prozessor, eine neue Grafikkarte und ein neues Mainboard kaufen. julianclp sagt ich müsste nur eine (eher ältere)Grafikkarte kaufen.

Also julians Version ist dann wohl die spielbare und deine die High class Version.

Ich habe mir gedacht ich erstelle kurz mal 2 Versionen selbst und würde mich freuen wenn du deine Meinung dazu sagen könntest.

Also die eine Version wäre:

Ich tausche nur die Grafikkarte und zwar in eine 660Ti und noch eine SSD weil ich so eine einfach gebrauchen kann für z.B ewige Ladezeiten in eine Stadt z.B. Denkst du mit der 660 Ti kann ich The Witcher 3 noch gut spielen ? Also in Prozent^^ ?

Dann die Neue Version mit i5 (wobei ich dazu noch eine Frage am schluss habe):

CPU: 4690(K)

GPU: 780 TI oder 980TI (nur noch eine Preisfrage)

Mainboard: Das was passt und gut ist ^^

Und auch noch ne SSD, den Arbeitsspeicher würde ich glaube ich lassen oder ich schau mal und sofern das gehäuse und so noch passt, lass ich dass. Dann noch den Alpenföhn sofern 27 dB nicht viel ist.

die i7 Version wäre das selbe nur eben mit folgendem CPU:

CPU: 4790K oder 5960X weil der hat 8 Kerne hat.

Mainboar: Ein Z-97

und jetzt hätte ich wie gesagt noch ne Frage sorry :)

Also habe gerade bei PCgamesHardware gelesen das der Chiptakt wichtiger ist, als wenn man mehr Kerne hat (zum spielen). Aber wenn ich 8 Kerne mit 3 GHz habe, dann sollte doch das besser als 4 Kerne mit 4GH sein oder warum ist das nicht so laut PCGamesHardware?

Und jetzt die letzte Frage. Wann kommt denn der 5790K ? Frage mich ob ich auf den Warten soll. was denkst du ?

Kommentar von NerdyByNature ,

Hey ;)

Alleine die Taktrate zu vergleichen ist nicht zulässig :) Was glaubst Du welches Auto besser ist, ein Audi von 1970 mit 180 PS oder ein Audi von 2015 mit 150PS? ;)

Alleine schon die Leiterbahnen sind bei Deinem Prozessor noch mit 45nm bei dem i7 oder dem Xeon bist Du bei 22nm. Dazu unterstützen die beiden Prozessoren die neuesten Features. Unter Anderem Hyperthreading und vielen anderen, die den gesamten Ablauf sehr viel effizienter gestalten, als es Dein doch etwas älterer i5 kann. Ein neues Motherboard ist deswegen notwendig, weil Du einen alten Sockel benutzt und einen anderen brauchst für die neueren Prozessoren ;)

Klar, ein i5 reicht zum Spielen, Du redest hier aber von The Witcher. Das ist kein Spiel, das ist ein Orgasmus... In jedem Fall bist Du da mit dem i7 oder der günstigeren XEON Variante sehr viel besser bedient als mit einem i5-4690K. Der unterstützt beispielsweise kein Hyperthreading...

Der i7 zeichnet sich durch eine integrierte Grafikkarte und etwas besseren Werten in den Benchmarks gegenüber dem XEON aus. Außerdem ist der i7-4790k speziell für ein Übertakten ausgelegt.

Ich persönlich bin kein Freund der OC Technologie und setze auf Stabilität und Funktionalität. Da Dein Arbeitsspeicher ohnehin nicht ausgetauscht werden soll ist ein Übertakten mit Deiner Konfiguration der sicherere Tod für Deinen Arbeitsspeicher. 

Wenn Dir der Mehrpreis nichts ausmacht, dann greife zur i7-4790K Variante und halte Dir im Hinterkopf, dass Du irgendwann den Arbeitsspeicher komplett ersetzt mir 2x8GB DDR3 Ram. Ansonsten reicht der XEON E3 dicke aus. Das ist ein richtig guter Prozessor. Allein der Name Xeon klingt schon sehr ehrfürchtig :) Ist eine gute Variante die zwar zweckentfremdet ist, aber durchaus sehr gut gewählt.

Auf die Intel CPUs der 5. Generation würde ich nicht unbedingt setzen. Damit würde ich noch eine Weile warten... Also z.B. i7-5xxx ... Da müsstest Du dann auch den Arbeitsspeicher austauschen, da die Boards mit den neuen Sockeln DDR4 Ram erfordern. Das Preis-Leitungsverhältnis ist einfach noch zu schlecht um darauf zu setzen.

Wegen des Neukaufs eines Gehäuses brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Kommt darauf an welcher Formfaktor Dein Board besitzt. Vermutlich ATX? Bring das mal in Erfahrung. Das Board das ich Dir empfohlen habe ist ATX.

Auf die 980Ti zu warten ist mehr als unnötig. Die kommt erst im September auf den Markt und wird dann noch viel zu teuer sein. Dann kauf Dir eher jetzt eine Titanium mit 12GB GDDR Ram. Ist aber auch absolut unnötig.

Wenn Du richtig investieren möchtest, dann auch sinnvoll. Da halte ich dann die GTX980 für die denkbar beste Wahl die Du treffen kannst.

Was noch interessant wäre ist der Arbeitsspeicher, den Du aktuell verbaut hast. Auf welcher Taktrate arbeitet der? 1333? Das ist das höchste das Deine CPU verarbeiten kann. Wäre trotzdem denkbar dass Du bereits 1600 verbaut hast. Das wäre zumindest sehr wünschenswert. Ansonsten würde ich an Deiner Stelle tatsächlich den Austausch sofort vornehmen und 2x4GB RAM mit 1600MHz einsetzen. Das neue Motherboars stellt Dir 4 Bänke zur Verfügung. Somit steht einem weiteren Upgrade auf 16GB oder 24GB nichts im Wege.

Nun zu Deinem Wunsch eine SSD einzusetzen. Durchaus eine sehr vernünftige Entscheidung. Wenn Du darauf auch Spiele installieren möchtest würde ich Dir hier allerdings gleich die 512MB Variante empfehlen. Es ist nicht gut wenn eine SSD voll ausgereizt wird und es sollte immer genug freier Platz auf der SSD verfügbar sein um die Langlebigkeit selbiger zu gewährleisten. Hier würde ich zur Samsung 850 Pro greifen.

Ansonsten ergibt es auch Sinn einfach eine 128MB SSD oder max 256GB SSD für das System einzusetzen und für die Spiele eine Western Digital Black zu nehmen. Die ist richtig gut, hält richtig was aus und ist auch ziemlich schnell für ein HDD. Ist Geschmackssache und in erster Linie eine Frage des Geldbeutels.

27db unter Vollast sind absolut okay und als flüsterleise zu bezeichnen. Von daher machst Du da nichts falsch. Zusätzlich zu diesem Lüfter würde ich Dir noch Gehäuselüfter empfehlen um die Abwärme aus dem Gehäuse heraus zu transportieren. Welche Du da brauchst und einsetzen kannst kann ich Dir sagen wenn Du mir sagst welches GehäuseDu genau hast :)

Zu der Kerne und Taktfrage ;) Es kommt immer darauf an welche Anforderungen Deine Anwendungen haben. Klar ist auch die Betrachtung der Leistung der einzelnen Kerne ein entscheidender Faktor. Oft ist er auch wichtiger als die Gesamtzahl der Kerne. Bestenfalls natürlich beides auf hohem Level ;) Dann wäre der i7 4790K die beste Wahl die Du treffen kannst.

Abschließend möchte ich Dir noch sagen, dass Du zur ersten Variante greifen solltest, wenn es am notwendigen Kleingeld nicht mangelt. Wenn doch, dann nimm die zweite Variante, damit wirst Du auch sehr zufrieden sein.

So, hoffe ich habe alle Fragen die Du stelltest berücksichtigt und verständlich beantwortet.

Klar, frag 10 Leute nach ihrer Meinung und Du bekommst 14 verschiedene Antworten ;)

Gruß, NbN

Kommentar von sotnu ,

ok, danke erneut für die ausführliche Antwort :)

Also es ist so, ich habe im moment noch kein Geld dazu ^^ Also habe ich mir noch ein kleinen Nebenjob gegönnt, ich werd dann aber sowieso erst so im September genügend Geld haben. Aber ich versteh nicht wieso das ich die GTX 980 und nciht die GTX 780Ti nehmen soll. Weil die Rechenleistung ist um einges besser und Preislich gesehen ist sie nicht teurer. Also warum würdest du die GTX 980 empfehlen ?

Mein Arbeitsspeicher ist DDR3 1600MHz.Wenn ich 2 mal 4 GB habe, dann kann ich nicht noch 2 mal 8 GB miteinbauen oder ?

Die SSD wäre auf Wunsch schon auch für die Spiele da :)

Der Alpenföhn hört sich dann doch nicht schlecht an.

''Ich persönlich bin kein Freund der OC Technologie und setze auf Stabilität und Funktionalität''

Was ist OC Technologie ? Übertakten möchte ich eigentlich nicht, da ich lieber einen Langlebigen Pc haben möchte.

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie ich das mit dem 'ATX' herausbekommen soll wegen dem Gehäuse. Aber Ich habe 3 Lüfter, einen vorne, einen oben und einen hinten ach ja und unter dem Netzteil glaub ich auch noch einen und natürlich den vor dem Prozessor. Die habe ich erstgerade gereinigt, glänzen jetzt richtig und sind sehr leise :)

Nur so aus Interesse, wann denkst du wird sowas wie ein i7 5790K rauskommen ? Also die Neustufe von 4790K mein ich damit.

Und ich habe eben wie gesagt sowieso erst in 3-5 Monaten genug Geld dafür übrig und ich habe mir gedacht, wenn ich auf die GTX 980Ti warte, und ich sie dann nicht nehme, weil sie zu teuer ist, dann sind vielleicht die anderen billiger (GTX 780 Ti oder 980). Und dass selbe habe ich mir bei den Prozessoren gedacht. Ich warte bis viellleicht eben so ne Art i7 5790K rauskommt und wenns mir zu teuer ist, dann greif ich einfach zur 4790K Version. 

Also was denkst du, wann wird sowas kommen ?

Ansonsten kauf ich mir dann wirklich den 4790(K) und eine GTX 980 doer 780Ti. Da würd ich wie gesagt noch gerne wissen warum die neuere mit weniger Rechenleistung ?

Danke schonmal und nett das du mir so ausführlich hilfst. Kann dir hier leider kein Bier ausgeben :)

Kommentar von NerdyByNature ,

Hey sotnu,

Die 780Ti im Vergleich mit der GTX 980 ist nicht besser :) In der Gesamtwertung liegt die GTX 980 leicht vor der 780Ti. Machst aber mit beiden Karten keinen Fehler. Ist also Geschmackssache, welche Karte Du Dir von den beiden aussuchst.

http://gpuboss.com/gpus/GeForce-GTX-980-vs-GeForce-GTX-780-Ti

Da Du vor hast Dir den Rechner erst in 4 - 5 Monaten zu kaufen, ist das aber auch garnicht so wichtig. Bis dahin tut sich noch einiges und da gilt es einfach abzuwarten, wie es dann auf dem Markt aussieht. Da kannst dann gerne nochmal posten.

Wenn Du mit der neuen Generation, also i7-5xxx liebäugelst, dann MUSST Du neuen Arbeitsspeicher kaufen, da der alte nicht mehr unterstützt wird. Auch hier abwarten wie der Markt sich in den nächsten Monaten entwickelt. Vermutlich ist es in 5 Monaten die bessere Idee auf die fünfte Generation zu setzen, das werden wir dann ja sehen. Spar am besten so um die 1500,00€ zusammen, dann wirst Du Dir ein richtig gutes System kaufen können, das für die Zukunft gut gerüstet ist.

Ich bin auch ein Freund von Langlebigkeit, daher mag ich das Übertakten (OC = Overclock = Übertakten) nicht wirklich. Da sind wir also einer Meinung ;)

Wegen des Arbeitsspeichers ist es im Normalfall kein Problem 2x4GB und 2x8GB zu verbauen. Die Frage stellt sich allerdings dann eh nicht, falls es doch auf die fünfte Generation geht. Dann brauchst Du wie gesagt DDR4 RAM.

Ich helfe nicht ausführlich, ich versuche lediglich Deine Fragen zu beantworten. Also bist es eher Du der ausführlich fragt :D

Vielen Dank für das Bier ;) Ich trinke eh keinen Alkohol, von daher wäre ich auch mit einem DrPepper voll auf zufrieden :D Das einzige Laster ist dass ich Zigaretten rauche und das ist ebenso blöde wie unvernünftig genug :)

Verbleiben wir so, dass Du Geld sparst und wir dann am Tag X einfach schauen was der Markt hergibt und was die beste Lösung dann für Dich sein wird.

Außer natürlich Du hast noch mehr Fragen, dann darfst die natürlich gerne stellen.

Gruß, NbN

Kommentar von sotnu ,

Ok gut, dann werde ich mal Geld sparen und schauen was der Markt so tut, bezüglich GTX 980Ti (Wegen Preis, sonst einer der anderen beiden) und wegen i7 5xxx.

Und ja, also ich denke ich werde mir dann evtl gleich ein ganz neuen PC zusammenstellen, also nicht nur Teile auswechseln. Den einen Benütze ich dann nur für das Gaming und den anderne auch für z.B Dokumenten schreiben usw.

Ich hätte nun noch 3, nicht sehr grosse, Fragen ^^

Die 1.: Bei den CPU's steht ja 'K' dafür, dass es für's übertakten gedacht ist. Aber sind die den sonst genau gleich ? Nicht oder ? Weil laut Wikipedia ist der i7 4790 von der Prozessgeschwindigkeit 0.4 GHz längsamer als der 4790K. Also kann die K Version auch besser sein ohne übertakten zu müssen richtig ?

Die 2.: Wenn ich jetzt Oblibion auf dem neuen spielen möchte. Kann ich dass denn ? Da steht nämlich folgendes:

''UNTERSTÜTZTE GRAFIKKARTEN CHIPSÄTZE:

ATI X1900 Serie; ATI X 180 Serie; ATI 1600 Serie; ATI X1300 Serie; ATI X850 Serie; ATI X800 Serie; ATI X700 Serie; ATI X600 Serie; ATI Radeon 9800 Serie; ATI Radeon 9700 Serie; ATi Radeon 9600 Serie; ATI Radeon 9500 Serie

NVIDIA GeForce 7000 Serie; NVIDIA GeForce 6000 Serie; NVIDIA GeForce FX Serie''

Da steht ja nirgens GTX Serie. Also kann ich das garnicht spielen oder was ?

Die 3.:Ich habe keinen Steam Accoutn, also habe bis jetzt die SPiele gekauft in CD. Also ich habe keine Ahnung wie dass so funktioniert. Wenn ich jetzt z.B mein Age of Empires 3 auf dem neuen spielen möchte, dann geht das ja nicht oder, weil ich habe ja den Code schon eingegeben. 

Also gibt es keine Möglichkeit spiele nicht über Steam zu kaufen und dennoch, falls mal ein PC kaputt geht (was ja im Leben irgendwann passieren wird), die Spiele da rauf zu laden und zu spielen ? Weil das ist ja schon ziemlich dämlich, dass man dann ja die nicht mehr nachziehen kann und sie somit unbrauchbar werden. Also geht das oder bin ich gezwungen das über Steam zu machen ?

Und ja, dann ein DR.Pepper :)  Und ja die ausführlich gestellten Fragen beantwortest du aber ganz zu meiner zufriedenheit ^^

Kommentar von NerdyByNature ,

Huhu sotnu,

Frage 1

Das K bezieht sich darauf, dass der Takt nicht gesperrt ist. S bedeutet Leitungsoptimiert und T Energieoptimiert.

Der Prozessor 4790K schneidet in den Benchmarks durchweg sichtbar besser ab als der 4790. Also ist Deine Frage mit JA zu beantworten. Auch ohne Übertaktung ist der 4790K der für Deinen Zweck leistungsfähigere Prozessor.

Für Unternehmen würde ich trotzdem den 4790 Prozessor empfehlen, da er unter anderem die vPro und TeT unterstützt. Diese Funktionalität ist bei dem K Modell deaktiviert. Hierbei handelt es sich um Sicherheitsfeatures, die besonders für Systeme im Office Bereich sehr wichtig und interessant sind. Auch als Privatanwender sind das gute Features und es ist schade, dass diese bei der K Variante nicht implementiert sind.


Frage 2

Klar kannst Du Oblivion mit der Grafikkarte spielen. Das Spiel ist glaube ich von 2007(?) Da kann die GTX 980 nur schwer aufgeführt sein. Die gab es da einfach noch nicht ;)


Frage 3

Sollte im Normalfall kein Problem sein auf dem neuen System den Code erneut zu nutzen. Ansonsten wende Dich einfach an den Support des Spieleherstellers.

Es gibt meist auch die Möglichkeit Spiele ohne Steam spielbar zu machen. In wie fern das allerdings legal ist kann ich Dir nicht sagen. Warum willst Du keinen Steamaccount anlegen? Ich finde dass Steam ne gute Sache ist. Wozu eine CD/DVD/BD wenn es auch via Download geht? Dann hast Du Deinen Account und hast auch keine Probleme mehr wenn Du Dir einen neuen Rechner zulegst. Der Account ist ja serverseitig bei Steam und die Spiele die Du erworben hast sind innerhalb Deines Steamaccounts freigeschaltet. Ich sehe da eigentlich nur Vorteile und dieses System ist auch zukunftsweisend. So wird irgendwann alles funktionieren. Das Internet wird Deine Applikation und Du wirst zum Internet :) Das zeichnet sich schon seit 20 Jahren ab. Deswegen wird ja auch so viel Tamtam um den Ausbau des Highspeed Internets gemacht. Später wirst Du Dir die Spiele nicht mal mehr lokal installieren müssen. Dann geht der gesamte Datenstrom über das Internet. Du kaufst Dir nur noch die Nutzungsrechte und los geht's. Ähnlich wie Word online und Co, wie Du es bereits bei Microsoft Accounts vorfindest.


So, hoffe ich konnte Dir wieder ein Stück weiter helfen. Vielen Dank für das virtuelle DrPepper ;)

Lieben Gruß, NbN

Kommentar von sotnu ,

Ach so ok, das ist gut :)

Und ja wegen Steam. Einmal wird der Account gehackt und weg ist alles. CD's habe ich selbst. Aber wenn du sagst, ich kann den Code auch noch für ein neues System brauchen (ein Komplett neues) dann ist es ja kein Problem :)

Aber mal schauen was ich mache.

Danke für die Hilfe. Hat sehr geholfen.

Kommentar von NerdyByNature ,

Um das Accounthacking zumindest sehr zu erschweren erstelle ein gutes kryptisches Passwort mit mindestens 10 Stellen. Groß- und Kleinschreibung, Ziffern und Sonderzeichen. Klar, das hilft Dir nicht wenn Du mittel Trojaner einen Keylogger auf Deinem System hast. Um das zu vermeiden einfach die Umsicht aus dem Alltag mit in das Internet nehmen und eine gute Internet-Security-Lösung installieren.

Die NSA kommt sicherlich auch dann noch auch Deinen Account. Die hacken aber eher steam als Deinen Account :D Bei einem Hack kannst Du mit Sicherheit Deine Daten wieder bekommen. Es müsste eindeutig in den Logs von steam ersichtlich sein was das passiert ist. Außer natürlich Steam selbst wurde gehackt.

Ich nehme aber tatsächlich an, dass Deine Codes funktionieren sollten. Wenn nicht dann kontaktiere wie gesagt einfach den Support des jeweiligen Spieleherstellers.

Abschleßend bleibt nur zu sagen, dass ich gerne helfe. Ansonsten würde ich ja einfach nicht antworten :D

Lieben Gruß, NbN

Kommentar von sotnu ,

Hehe ok finde ich gut :)

Und ja ich habe eigentlich immer gute Passwörter, die keinen Sinn ergeben (also keine Wörter oder Datum usw.). Gut zu wissen das mit dem wiederbekommen wenn mein Account gehackt werden würde.

Falls es dich interessiert, kann ich dir noch kurz ne Rückmeldung geben, was ich jetzt gemacht habe.

Also hab mich mal beraten lassen bei Steg.ch in der Filliale. Auch über 4k Gaming und so. Und das mit der 5. Generation wird wahrscheinlich frühestens zu Weinachten kommen, aber eher erst nächstes Jahr, soll aber nur ne Schätzung sein, weil noch nichts bekannt ist.

Darum habe ich mir jetzt, da ich immer noch auf die 5. Generation warten will, die GTX 960 gekauft und ansonsten nichts geändert. So als überbrückung bis ich dann ein neues System zusammenbaue. Ich hab sogar dazu noch The Witcher 3 dazu bekommen.

Antwort
von Michael051965, 7

Hallo

Mit deiner derzeitigen Hardware wirst du die genannten Spiele mit ca. 20-30 FPS zocken können.

Es sollten aber so um die 40 FPS sein wenn du eine bessere Grafikkarte einbaust sollte das klappen.

Ich würde eine Geforce GTX 960 oder eine Radeon R9 285 empfehlen.

Die bekommt man für ca. 200-250 €.

Antwort
von Michael051965, 8

The Witcher 3: PC-Systemanforderungen

Prozessor: Der Hersteller empfiehlt mindestens einen Intel Core i5-2500K 3.3GHz, oder einen AMD Phenom II X4 940. Für ein Spielerlebnis in höchster Auflösung werden Sie jedoch einen Intel Core i7 3770 3,4 GHz oder ein AMD FX-8350 4 GHz benötigen.Grafikkarte: Für die Grafika-Anzeige benötigen Sie mindestens eine Nvidia GeForce GTX 660 oder eine AMD Radeon HD 7870. Empfohlen wird eine Nvidia GeForce GTX 770 oder eine AMD Radeon R9 290.Arbeitsspeicher: Damit das Spiel nicht Ihr System überlastet, benötigen Sie mindestens 6 GByte RAM. Empfohlen sind sogar 8 GByte.OS, Speicher, DirectX: Zusätzlich benötigen Sie die 64-Bit Version von Windows 7, 8 oder 8.1. DirectX 11 und 40 GByte freier Speicherplatz sind ebenfalls notwendig.

Kommentar von sotnu ,

Ok danke für die Antwort. Aber so im allgemeinen. Wenn auf einem PC Spiel steht 'Empfohlene ...'' heisst das dann, dass ich mit dem was da steht im Max spielen kann, oder einfach so dass es stabil und flüssig läuft ? 

Aber dann kauf ich mir wirklich lieber gleich ein i 7 4790, ein dazugehöriges Mainboar und die GTX 980/ 780Ti.

Danke für die Antwort. Und auch für die andere. Für gewöhnlich bedanke ich mich eben erst, wenn sich das Problem gelöst hat, falls du dich fragst, warum ich mic nciht bedankt habe.

Kommentar von NerdyByNature ,

Hallo Michael,

Du hattest bereits einen Thread hierzug geöffnet, warum also nochmal einen eröffnen? Ich habe die Daten auch gelesen. Auch weitere Daten und Tests habe ich gelesen. Ganz klar ist, dass der TO mit seinem System nicht weiter kommt und eh neu investieren muss. Für eine einfaches Copy&Paste 15 Punkte und zwei Likes zu kassieren ist unglaublich. Sorry, seltsame Form der Kritik!

Ich glaube ich lasse es einfach und poste hier nicht mehr... Dazu sind mir meine Nerven zu schade.

Kommentar von Michael051965 ,

Auf Wiedersehen.

Antwort
von julianclp, 7

nene du brauchst keinen komplett neuen pc. du brauchst nur eine neue grafikkarte mit min. 3 GB speicher der rest reicht noch.

ich würde dir raten einfach ne neue GPU zu kaufen, die NVidia Geforce GTX 660 wird von den Herrstellern empfohlen.

das Mainboard scheint noch gut zu sein.

ehtlich gesagt kann man so etwas nich gut in % sagen, dein Pc jetzt würde ca 70-80% reichen. dann kannst du battlefield vllt noch sehr gut auf 720p zocken. dann wäre es  nur angespielt aber wenn du dir ne  neue GPU kaufst, reicht das 100%!

ich hoffe ich konnte dir helfen und natürlich dass es für die hilfreichste antwort reicht ;)

ansonsten gib mal in google ein : systemanforderung "spielname"

da kannst du dich selbst überzeugen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community