Frage von compi99, 12

Gefahren bei Mainboard-Treiber-Installation

Hallo liebe Community.

Ich möchte meinen Mainboardtreiber neu installieren.

Was kann da schief gehen? Was sind die größten Gefahren? Wie kann man denen vorbeugen?

LG, compi99

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnnaRisma, 7

Hallo compi,

grundsätzlich sind die Risiken und Gefahren bei der Treiberaktualisierung gering. Sowohl von der Häufigkeit wie auch von der Gefährlichkeit her. In aller Regel laufen sowohl Treiberinstallation wie auch -aktualisierung problemlos ab und wenn doch Probleme auftreten, sind sie selten gravierend.

Probleme sind heutzutage dermaßen selten, dass ich selbst schon seit Jahren keine Systemsicherung mehr vornehme, bevor ich Treiber installieren oder aktualisierte.

Also kommt es rein auf die Veranlagung des jeweiligen Anwenders an,  die mit großer Klappe - so wie ich - verzichten auf jede Sicherheitsmaßnahme, "ängstliche" oder besser vorsichtige Naturen sichern zuvor ihr System. "Normal" vorsichtige erstellen einen Wiederherstellungspunkt, Paranoiker und Erbsenzähler benutzen Clonezilla.

Kommentar von AnnaRisma ,

... diese Wortvervollständigung bringt mich noch um den Verstand ... Natürlich muss es heißen "... bevor ich Treiber installiere oder aktualisiere".

Antwort
von Michael051965, 7

Wenn du es mit den beigefügten Datenträgern machst kann nichts schiefgehen.

Kommentar von compi99 ,

Sorry, dass ich nochmal nachfrage: Kann da zu 100% nix passieren oder ...?

Kommentar von compi99 ,

Mir ist aufgefallen, dass dieser Datenträger nur bis Vista unterstützt. Das heißt ich muss den Treiber manuell runterladen.

Kannst du dann Fugenfuzzis Aussage bestätigen?

Kommentar von Michael051965 ,

Benutze das Tool Slimdriver das findet alle passenden Treiber für deinen Rechner.

http://www.chip.de/downloads/SlimDrivers_44659095.html

Da passiert dann auch nichts.

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Man sollte solche such Tools NIEMALS verwenden. Die Gefahr ist zu groß das Schadsoftware auf dem Pc Installiert werden kann. denn solche such Tools sind KEINESFALLS sicher ! 

Nach wie vor ist es immer besser sich überden Pc zu Informieren die Hersteller der EInzelnen Komponenten zu Notieren und anhand der Modellkennungen die Treiber IMMER Manuell von deren Herstellerseite ziehen ! 

Diese Prozedur kann und wird sich auch in 20 Jahren mit Windoof nicht ändern. 

Unter Linux sieht es anders aus da sind viele Treiber bereits im Kernel eingebunden und die wenigen die man (je nach Hardware) aktualisieren kann da ist es im Vergleich zu Windoof deutlich weniger Aufwand  ! 

Antwort
von hans39, 6

Wenn die Treiber von der CD nicht für dein Betriebssystem* geeignet sind, geh auf die Support/Download-Seite Deines PC-/Mainboard-Herstellers und lade sie von dort herunter. 

Eigentlich kann wenig passieren. Die meisten Treiber müssen im Gerätemanager installiert werden.  Manche Treiber, meistens der Sound- und Grafiktreiber, haben einen eigenen Installer  (erkennbar an der Dateiendung ".exe") und können wie normale Programme, mit einem Doppelklick auf den Download, installiert werden.

*) Welches Betriebssystem war vorher installiert und welches jetzt?

Antwort
von Michael051965, 5

Hättest du gleich geschrieben das es ein Asus Mainboard ist hätte ich dir sofort dieses tool empfohlen.

http://www.freeware-base.de/freeware-zeige-details-18086-ASUS_Update_Utility.htm...

Antwort
von Fugenfuzzi, 5

Was kann da schief gehen?

einiges

Was sind die größten Gefahren?

Sich einen Virus einfangen oder das das PC System nicht mehr Bootet ( sollte es der falsche Treiber sein)

Wie kann man denen vorbeugen?

Gar nicht. entweder Daten sichern alten Treiber deinstallieren ,PC Neustarten und neuen Treiber Installieren. Danach beten das der Pc  nach dem erneuten booten keine Fehlermeldung oder Fehler zeigt. Oder --> Gelbe Seiten ,kostenpflichtig einen Techniker Kommen lassen der es für jemanden selbst erledigt.

Kommentar von compi99 ,

Was hältst du davon?

Findet man damit den richtigen Treiber?

http://www.driversinstaller.com/asus-de.html

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Klares --> Nein

Nur durch die genaue Modellkennung und welcher Hersteller es ist ,kann man den richtigen Treiber zum Mainboard Herausfinden auf der entsprechenden Webseite des Mainboard Herstellers.

Kommentar von compi99 ,

Bzw. Ist das sinnvollste sich bei ASUS (ich habe von denen das p5ql) nach den korrekten Treibern zu erkundigen?

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Man kann den Hersteller dessen Support Kontaktieren (Nachfragen) die dann die Links dazu einem zusenden oder man sucht sich selbst die Treiber auf der Herstellerseite raus.

Kommentar von compi99 ,

Wenn ich den korrekten Treiber vom Hersteller benutze, kann dann noch was schiefgehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten