Frage von LEXA1, 15

Frage zur Aufteilung der Festplatte

Habe eben bei meinem neuen Laptop ( ASUS ) bemerkt, das die Festplatte in mehrere Partitionen aufgeteilt ist. Klar sind 372 GB NTFS OS ( C ) und 537GB NTFS Data ( D ).

Was ich nicht weiß sind 100 MB EFI - Systempartition ( wofür ist die da ? ) und Zwei mal

Wiederherstellungspartition, einmal 900 MB und nochmal 20,01 GB . Warum dieses und warum zwei mal ?

Bedanke mich jetzt schon mal für die Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnnaRisma, 12

Hallo NEXA,

eine unselige Entwicklung!

Früher lag PCs eine CD/DVD mit dem Betriebssystem (BS) bei, heute werden die Daten zur Erstellung einer solchen bzw. zur Neuinstallation des BS auf eine (versteckte) Partition der Festplatte gespielt.

Die 100-MB- Partition gibt es schon seit Windows 7, offiziell soll sie laut Microsoft den Bootloader beinhalten, böse Zungen behaupten aber immer wieder, die NSA wäre nicht ganz unbeteiligt gewesen ...

Einerlei, wirklich benötigt werden diese Partitionen nicht, der Laie muss aber mit ihnen leben, denn ihre Beseitigung erfordert Fachkenntnisse. Andernfalls droht der Verlust der wichtigen "Recovery"-Daten,  respektive Totalausfall.

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Die 100-MB- Partition gibt es schon seit Windows 7, offiziell soll sie laut Microsoft den Bootloader beinhalten, böse Zungen behaupten aber immer wieder, die NSA wäre nicht ganz unbeteiligt gewesen ...

Liegt daran das damals noch keiner so recht an UEFI gedacht hat.

Die Bootpartition macht auch erst seit dem erscheinen von UEFI richtig sinn. Früher war Sie gedacht Multiboot  mit anderen Windows Betriebssystemen zu ermöglichen (Beispiel) . Was nicht immer geklappt hat. Hat eigentlich nichts mit der NSA zu tun :-) 

Einerlei, wirklich benötigt werden diese Partitionen nicht, der Laie muss aber mit ihnen leben, denn ihre Beseitigung erfordert Fachkenntnisse. Andernfalls droht der Verlust der wichtigen "Recovery"-Daten,  respektive Totalausfall.

Wenn man die Recovery entfernt oder Löscht wird keinesfalls das Windows auf dem PC System unbrauchbar. Hab schon öfters diese Recovery Partitionen von PC Systemen und Laptops gelöscht ,da ist kein System abgestürzt  oder unbrauchbar geworden. Man Verliert lediglich die Möglichkeit das ÜC System oder den Laptop wieder auf Werksseitigen zustand zu versetzten. Wenn man sich aber Recovery Medien erstellt hat kann man diese Partitionen Bedenkenlos Löschen. Denn auf den Recovery Medien ist meist das drauf was in der Recovery Partition schon vorhanden ist.  

Kommentar von LEXA1 ,

Danke für deine Antwort. Werde die 100 MB Partition nicht löschen, da 100 MB nicht so viel ist und meine PC - Kenntnisse nun doch nicht so dolle sind. Und wozu benötige ich 2x Wiederherstellungspartition? ( 900 MB und 20,01 GB ) Warum reichen nicht einmal?

Kommentar von AnnaRisma ,

Die 20,01 GB beinhalten wohl eben die Recovery-Daten, bei den 900 MB bin ich zunächst überfragt. Damals bei Windows 7 tat ich mir noch die Mühe und kämpfte mich zweimal durch den gesamten Funktionswust. Als mir dann vor lauter versteckten und gespiegelten Elementen und vor den anderen völlig abstrusen "Funktionen" wie Rechtevergabe etc. so richtig "schön" der Kopf rauchte, nahm ich mir vor, es dabei zu belassen. Windows 7 war/ist mein letztes Microsoft-BS.

Natürlich werde auch ich nicht herumkommen, künftige zu benutzen (schon allein deswegen, weil irgendwann der Support für W7 endet, und dann wäre es geradezu sträflich, es auf einem Internetrechner zu verwenden. Man gefährdet dadurch nicht nur sich, sondern auch andere), aber dann mehr als anonymes Spielzeug. Es sei denn, Microsoft besinnt sich und bringt endlich ein vernünftiges BS heraus, OHNE versteckte Elemente, OHNE vorgegebene Rechtevergabe, OHNE Unsinnsstrukturen, OHNE durchgeknallte Verschachtelung, OHNE Zwangsjacke, OHNE syphilitische Spiegelungen, OHNE ... einfach nur zwei vorgegebene Ordner: "Windows" und "Programme" - alles Weitere richte ich mir dann selbst nach MEINEN Bedürfnissen ein.

Klar, die Chancen, dass so etwas passiert, stehen denkbar schlecht, aber man wird ja noch für einen kurzen Moment träumen dürfen

Kommentar von LEXA1 ,

 @ AnnaRisma , Heute sollte man die DVD zur Wiederherstellung nach dem ersten Start erstellen. Wird einem angeboten. Habe ich auch gemacht.

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Wenn man Windows nicht nutzen will ,kann man auch alles auf der Festplatte Löschen und sich z.B. eine kostenlose Linux Distribution Installieren. 

Möglichkeiten gibt viele ,für welche man sich  Entscheidet bleibt jedem selbst überlassen.

Antwort
von LEXA1, 2

Ich danke für die Antworten. Mit den 900 MB weiß ich immer noch nichts anzufangen.

Kommentar von LEXA1 ,

angeblich wird diese Partition für Wiederherstellungspunkte reserviert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten