Frage von vivi2010, 1

Frage zu Linux ?!

Wie bekommt man aus der Grub-Konsolenmeldung "grub rescue:" den Bootloader ' GRUB2 wieder installiert ?

Diese Meldung erscheint beim Starten auf einem Rechner und das booten ist unmöglich!

Danke

Antwort
von Fugenfuzzi, 1
Diese Meldung erscheint beim Starten auf einem Rechner und das booten ist unmöglich! 

hier muss man zuerst ermitteln wo das Problem liegt und wie es dazu kam um dann mögliche Lösungen Anzusetzten.

  • Welche Linux Distribution verwendest du ( 32/64Bit) ?
  • Wie trat das Problem auf ( genaue Beschreibung)
  • Wurde der PC danach schon mal neu gebootet ?
  • Auflistung der Hardware zum PC (alle Komponenten)

Das Auftreten des Rettungs-Modus deutet stets daraufhin, dass etwas mit der Installation von GRUB 2 grundlegend nicht stimmt, weswegen GRUB 2 dann immer neu installiert werden muss. Man kann also in einem solchen Fall das System alternativ auch gleich mit einer Desktop-CD/DVD starten und dann GRUB 2 direkt neu installieren, wobei dabei unbedingt nach der chroot-Methode vorgegangen werden muss.


Quelle : http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Shell

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Mögliche Ursache für den automatischen Start im Rettungs-Modus

In den Rettungs-Modus fällt GRUB 2 automatisch zurück, wenn GRUB 2 keinen oder keinen vollständigen Zugriff auf das Verzeichnis /boot/grub oder die darin für das Ausführen der Kommandozeile notwendigen Module - insbesondere das Modul normal.mod - hat. Sein Erscheinen deutet stets auf Probleme bei der Installation von GRUB 2 hin. Das kann folgende Ursachen haben:

  • Die Module sind aufgrund einer fehlerhaften GRUB-2-Paketinstallation gar nicht im Verzeichnis /grub abgelegt oder wurden beschädigt abgelegt. -Die Variable prefix, die bei der Installation von GRUB 2 in den MBR und den verborgenen Bereich im Anschluss an den MBR dort hinterlegt wird und die den Pfad zum /grub-Verzeichnis mit den dort enthaltenen Modulen enthält einen falschen Pfad.

  • GRUB kann das Dateisystem der Partition auf der das Verzeichnis /grub liegt nicht lesen.

  • Die Grundinstallation in den MBR hat zwar funktioniert, der dort geschriebene Code enthält aber Fehler, so dass ein Auslesen der Variablen prefix und/oder root aufgrund von Fehlfunktionen nicht möglich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten