Frage von Deamonia, 153

Excel Liste nach häufigkeit bestimmter Elemente sortieren

Hi Leute,

folgendes Problem: Ich habe eine Excel Liste mit 19.000 Kunden und zugehörigen Personenkontakten.

Nun ist es so, das manche Personenkontakte keine eigene Mail haben, sondern das die Unternehmensmail eingetragen ist. Nun möchte ich gerne die Liste aufspalten in Mails die nur 1x vorhanden sind, Mails die 2x 3x ect. vorhanden sind.

Die einfachen aussortieren ist ja noch einfach, aber wie mache ich das bei 2-6 Mailadressen?

Ich müsste quasi nach häufigkeit der duplikate sortieren, keine Ahnung wie das gehen soll -.-

LG Deamonia

Antwort
von Deamonia, 146

Habs selber hinbekommen, ganz einfach mit der =zählenwenn Funktion, und dann habe ich nach der Spalte sortiert und fertig :D

Kommentar von DrErika ,

Und das mit einem Tabellenkalkulationsprogramm, was? Herrlich! :)

Kommentar von Deamonia ,

Jepp, wundervoll!

Einfach nicht von "sogenannten" Experten verunsichern lassen ;)

Muss ja nicht immer nach dem Motto "warum einfach wenns auch kompliziert geht" gehandelt werden

Kommentar von DrErika ,
Einfach nicht von "sogenannten" Experten verunsichern lassen ;)

Das hätte ich ja nicht besser formulieren können. ;D

Antwort
von Fugenfuzzi, 128

Es nennt sich ja nicht umsonst Tabellenkalulation !

Man müsste die Liste in eine Datenbank Exportieren ( z.B. MYSQL) Dann kannst nach allen Suchbegriffen die du brauchst sortieren oder Ergebnisse abrufen. Eine Excel Liste ist keine Seite wo man nach Buchstaben oder Worten suchen sollte bzw. Buchstabenketten. Bei Zahlen in Zusammenhang jeglicher zusätzlicher Funktion ist das kein Problem dafür ist Excel ausgelegt.

Kommentar von Deamonia ,

und wenn man die Kundennummern zum Sortieren nimmt statt der Mails, wie könnte man dann nach Häufigkeit der Duplikate sortieren? In den Kundennummern kommt zwar überall am Anfang ein K vor, aber das kann man ja automatisch entfernen.

Kommentar von DrErika ,

Excel kann einfache quasi-Datenbank-Abfragen sehr wohl durchführen. Dafür gibt es eine eigene Funktions-Kategorie "Datenbank". Querverweise, Suchen usw. lassen sich damit realisieren. Aber du hast ja auch eine eigene Lösung mit und in Excel realisiert, ohne dich verwirren zu lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten