Frage von EnricoFever, 6

Englisches Chromebook - 3G SIM Karte

Hallöchen,

ich bin am HP Chromebook 14 interessiert und würde es mir gerne kaufen. Jedoch ist in Deutschland keine Version mit SIM-Kartenslot und 3G-Modul zu kaufen, weshalb ich am überlegen bin, ein Chromebook aus Großbritannien zu kaufen.

Ich frage mich nun, ob ich eine englisches Chromebook hier überhaupt nutzen kann? - Ich denke dabei an das 3G-Modul; kann es sein, dass ich mit dem Chromebook in Deutschland über eine deutsche SIM NICHT ins Internet komme?

Vielen Dank für eure Antworten!

Antwort
von Tidos, 6

Welches Modell ist es denn genau bzw. wo hast du es gesehen. Ein Link bzw. die genaue Bezeichnung wären schön. Du könntest auch als alternative die deutsche Version nehmen und einen Stick für die SIM Karte holen.

Kommentar von EnricoFever ,

Hallo Tidos!

Das ist das HP Google Chromebook 14 (14''). Ich habe es auf der englischen Amazon-Seite gefunden: http://www.amazon.co.uk/gp/product/B00HVVXNOG/ref=s9_simh_gw_p147_d0_i1?pf_rd_m=...

Es wäre schön, wenn du mir ganz kurz erklären könntest, wie das mit dem Stick funktioniert! :) Wir reden hier nicht von einem Surfstick, sondern lediglich von einem SIM-Adapter richtig? Das Ding ist, dass ich nicht weiß, ob Googles Betriebssytem Chrome OS die Treiber bzw. Software für solche Sticks unterstützt...

Kommentar von Tidos ,

Ja ich rede hier von einem Surf-Stick. Ich hab bei mir einen von O2 und da funktionieren alle möglichen SIM Karten jeglicher Anbieter und der ist echt super. Wenn der Stick allgemein für Linux geht sollte er auch für das Chromebook gehen. Zu dem Notebook wird es schwierig was zu sagen. Es gibt recht wenig Infos darüber, lese immer mal was von T-Mobile, aber das sagt so ziemlich nichts aus. Frag am besten mal beim Hersteller oder Richtung Google nach. Ich seh gerade dass es auch Art kleine Stationen gibt. Dort legst du dann deine SIM Karte rein und hängst dich dann über das W-LAN an das Gerät. Das geht dann auf jedenfall für das Chromebook.

Antwort
von psydelis, 6

Ich bin regelmäßig im (europäischen) Ausland und nutze da problemlos meine SIM und auch ausländische SIMs in meinem Smartphone/s und sonstige Geräten.

Ist Hose wie Jacke, da gibt es keinen Unterschied - 3G ist 3G.

Kommentar von Tidos ,

Ganz so einfach ist das nicht. Es gibt Anbieter die "Branden" ihre Geräte und dann funktionieren nur bestimmte Nummern zb. von eben dem Anbieter. Aber ich habe schon lange keine solche Geräte mehr wirklich gesehen.

Kommentar von psydelis ,

Da hast Du recht.

EnricoFever muss schon darauf achten, das das Gerät keinen SIM- oder Netlock hat.

Hatte auch mal einen Vodafon Websession USB-Stick, der bei der ersten Nutzung die darauf befindliche Software installierte, damit man ja brav mit Vodafon ins Netz ging.

War in Deutschland noch vertretbar, aber für 50 MB am Tag im europäischen Ausland fast 15 Euro zu zahlen, war dann doch etwas happig.

Hab mir dann einfach MWcon installiert und einen örtlichen Anbieter (z.b. in Polen Play oder Orange ca. 5 Euro je GB !!) genutzt.

Antwort
von Makined, 3

Kannst du problemlos machen, Chromebooks sind nicht gebranded.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community