Frage von culchaz, 14

Eine Partition auf meiner Festplatte ist FAT32 und beeinhaltet die vom Hersteller installierte FreeDOS. Kann ich diese in NTFS konvertieren ohne Probleme?

Ich möchte ein Backup erstellen, beim erstellen bekomme ich sofort eine Fehlermeldung das eine der ausgewählten Partitionen (ich kann die FAT32 Partition nicht abwählen) nicht im NTFS Format ist.

Wenn ich dem Tip von Windows nachgehe, dass ich in der Systemaufforderungskonsole (cmd) per Konsolenbefehl das Laufwerk in NTFS konvertiere, bekomme ich eine Warnung das die partition momentan genutzt wird.

Kann ich diese Konvertierung trotzdem ohne Schäden durchführen und mein PC funktioniert danach noch genauso oder stürzt dann alles ab?

Auf der Partition ist das FreeDOS des Herstellers drauf, ich kenn mich aber nicht gut genug aus um zu wissen ob das quasi die Basis ist auf der Windows und der ganze PC läuft oder ob das nur dafür da ist, den PC auch starten zu können wenn kein betriebssystem installiert ist. Bitte um Hilfe und Danke schonmal im voraus! Liebe Grüße

Antwort
von reschif, 6

FreeDOS machen die PC Hersteller drauf und verkaufen dann die Geräte als "ohne Betriebssystem" Warum nicht gleich eine leere Festplatte geliefert wird ist mir nicht verständlich. In dem Moment, wenn du ein anderes Betriebssystem deiner Wahl installiert hast, wird das DOS überflüssig. Bei mir hab ich Windows deswegen gleich drüber installiert.

Warum die Partition momentan genutzt wird, kann ich nicht sagen.

Also, wenn du ein Betriebssystem (Windows, Linux...) drauf hast, kannst du den PC mit einem Partitionierungstool starten, die DOS Partition löschen und den freien Speicherplatz einer benachbarten Partition zuschlagen.

Antwort
von compu60, 2

Wenn du das FreeDOS nicht brauchst kannstt du es doch löschen. Gibts auch als download im Internet zur Not.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten