Frage von FiFa95, 61

DSL16k in VDSL50k so einfach?

Hallo,

Ich habe derzeit einen DSL Vertrag von 16k, leider kommen bei mir nur etwa 10-12k an, da wir eine sehr lange Kupferleitung habe. Ich habe mich nun mal mit dem Kundenservice auseinander gesetzt und sie bieten mir einen recht günstigen 50k VDSL-Vertrag an.

Jetzt meine Frage;

Ist es so einfach von DSL auf VDSL zu wechseln und habe ich bei 50K auch nur einen Verlust von vllt 5-10k oder wäre der Verlust dann größer. Ebenso kann meine Leitung eigentlich mehr als 10-12k oder ist das das absolute maximum?

Die Verkäuferin des Vertrags meinte, es wäre kein Problem aufzustocken, allerdings traue ich dem ganzen nicht so wirklich. Vielleicht weiß hier ja jemand mehr.

Lg, Finn

Antwort
von FaronWeissAlles, 61

Habt ihr noch einen DSL-Anschluss mit Splitter?

Es ist durchaus denkbar dass VDSL mit 50 MBit/s bei euch verfügbar ist. Hängt davon ab ob ihr im Ausbaugebiet wohnt. Wie viel ihr dann tatsächlich bekommt hängt von dann aber auch von der Leitung ab, je länger und schlechter desto... schlechter.

Ob das bei euch überhaupt verfügbar ist kannst du selber überprüfen mit dem Online-Verfügbarkeitcheck der Telekom (auf deren Webseite) oder wer immer auch euer Netzbetreiber ist. Und/oder du fühlst der Verkäuferin auf den Zahn.

Wie viel du in dem neuen Tarif tatsächlich bekommst kann ich nur schwer vorhersagen. Wenn der genannte Verlust tatsächlich von der Leitung herrührt würde ich schätzen dass du einen ähnlichen Wert siehst (prozentual). Ich weiß ja nicht welche Frequenzen bei euch wie stark verrauscht sind, wie lang eure Leitung tatsächlich ist, was du für ein DSL-Modem hast, etc.

Antwort
von aluny, 56

Einfach ausgedrückt, bei VDSL kannst Du davon ausgehen, das auch das ankommt, was die versprochen wurde. Das "alte" DSL kommt ja meist aus einer Vermittlungsstelle, die bei dir anhand der ganannten Werte (10-12k) wenigstens 3/4Km Kabellänge entfernt sein dürfte. Dann gehe ich davon aus, das bei dir ein Ausbau erfolgt ist, wo der Zwischenverteiler in deiner Näher (ca bis 500m Kabellänge) mit Glasfasertechnik überbaut wurde. Wechselt jetzt dein DSL-Anschluß von der Vermittlungsstelle auf den Zwischenverteiler, so kannst Du automatisch aufgrund des kürzeren Kabelweges eine höhere DSL-Geschwindigkeit bekommen. Anders als bei DSL gibt es auch bei VDSL kein "bis zu", da gibt es nur " entweder "geht oder geht nicht"... Sprich, wird dir VDSL 50 zugesagt, bekommst Du das auch...

Antwort
von sdeluxe64, 41

Da kann ich meine Erfahrungen mit dir teilen. Ich wohne in einer Straße mit sehr alten Leitungen und da ging nie mehr als ne 1000er drüber, ich hab jahre lang provider getestet, ob diese uns keine schnellere Leitung verkaufen wollen, aber jeder "Verfügbarkeitstest" sagte nein. Aber seit anfang des Jahres haben wir eine 16000er Leitung von 1&1, da dessen Verfügbarkeitstest dies bestätigte und wir zahlen sogar 1 euro pro monat weniger bei mehr leistung. Gut es kamen dann nur 6000 an, was klar war, aber 1. wir zahlen weniger für 2. mehr Leistung, also eine Win Win Situation. Das hat aber nur 4 Monate angehalten. Als GTA V dann raus kam wurde unsere Leitung plötzlich nochmals gedrosselt auf eine 3000er, das ist zwar immer noch etwas mehr, aber die konnten nix machen. Das regelt die Matrix im Netzwohl selbst, wer wie viel bekommt. Naja ich freu mich wenn ich ausziehen kann, dann hol ich mit ne 200K Leitung, dann isses mir auch egal.

Und jetzt zu dir, es scheint genau wie bei mir eine Win Win situation zu sein, du zahlst gleich oder weniger für mehr Leistung auch wenn diese nicht komplett durch kommt, es ist besser als vorher! ;-)

Antwort
von Prity1995, 30

Also wenn die sagen, die technischen Vorraussetzungen für VDSL sind da, sollte es keine Probleme geben.

Du kannst ja mal auf https://www.tarifcheck24.com

checken, was bei dir verfügbar ist, was also andere Anbieter sagen und auch gleich mal sehen, ob du vielleicht noch was günstigeres kriegen kannst.

Nach meiner Erfahrung kommt dann auch 50.000  an wenn dir das versprochen wurde.

Du wirst allerdings vermutlich auch neue Hardware brauchen, denn nicht alle Modems/ Router kommen mit VDSL klar. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten