Frage von Zimmergart 26.12.2011

Drucker im Netz

  • Hilfreichste Antwort von Zilla 26.12.2011

    Verstehe nicht wieso ihr den Drucker nicht direkt an den Router per USB anschließt, dafür braucht ihr dann auch keinen Server. Und dann versucht doch mal Google Cloud Print damit wird es auf jeden Fall gehen :)

  • Antwort von Fugenfuzzi 26.12.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Verbindungsart ( USB 001) ist falsch.

    Jeder Netzwerkfähiger Drucker braucht eine IP ,entweder Dynamisch oder statisch vergeben . also entweder über DHCP (automatische Konfig) oder fest (statisch).

    Normalerweise benötigt der Drucker auch keinen Clienten. Zur Konfiguration kann man oftmals den Drucker selber über die IP Adresse mittels Browser direkt ansprechen und über Webinterfache Konfigurieren. Es reicht hier aus das man im Browser direkt die IP Adresse vom Drucker angibt. Bei Drucker Hinzufügen wählt man auch hier Netzwerkdrucker aus und keinen der auf dem USB001 Port basierenden. Esm uss hier auch eindeutig die IP adresse angeben sein und z.B: über TCP/IP Protokoll ansprechbar sein . ein Korrekt eingerichteter Netzwerkdrucker zeigt sich in den Anschlüssen z.B: siehe Bild ( Windoof) Über USb Port hängt hier mein Etikettendrucker . Dieser ist auch über USB direkt mit dem Test PC verbuinden Der Treiber zum Drucker Installiert nur die Notwendigsten Dateien zur Kommunikation und welche Protokolle dafür verwendet werden.

    Schnittstellen
    Schnittstellen
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!