Frage von avoki, 2

Drucker etwas defekt - kann das wirklich sein?

Ich stelle diese Frage, weil mir plötzlich Zweifel gekommen sind wegen meines "defekten" Druckers. Haben einen Canon MP 520. Den kann man selbst reinigen, die Walze, den Boden, Druckkopf etc. gemäß Handbuch. Aber jetzt hat er einen Defekt, direkt schon nach der Reinigung bei mir, aufgetreten: Er druckt mit Streifen, schwarz-weiß, und plötzlich ist die Farbe Rot weggefallen. Ich damit hin zu dem Laden, wo er gekauft war, die Garantiezeit ist 3 Jahre überschritten. Dort meinte man, es wäre eine Druckkopfreinigung fällig, die ich nicht selbst ausführen könne, ich solle den Drucker dort lassen, lt. Kostenvoranschlag ca. 25 €. Das ist nicht mein Problem. Er wäre abholbereit nach ca. 11 Tagen. Das wäre übermorgen. Rief heute an und hörte, ja ich könne ihn Samstag, bzw. notfalls Montag abholen, am 27.10. also. Ich hatte kaum mein Handy hingelegt, als man zurückrief, also nach spätestens 1 Minute, der Drucker sei nicht mehr wirtschaftlich zu reparieren, weil die Druckköpfe verbrannt seien. Jetzt meine Frage: Kann das überhaupt möglich sein, wenn am selben Tag, an dem der zu dem Geschäft gebracht worden ist, noch mit Streifen druckte? Und kann es sein, daß man das plötzlich innerhalb einer Minute hat feststellen wollen. Habe da meine Zweifel dran, denn, ich bin kein Techniker, aber in dem Falle wäre doch überhaupt kein Drucken möglich gewesen. Kennt sich vielleicht hier jemand aus? Ich habe nämlich ein schlechtes Gefühl und befürchte eine Art "Abzocke" um mir einen neuen morgen andrehen zu wollen. Hat hier jemand Erfahrung auf dem Gebiet? Ich habe jedenfalls vor, morgen, vor dem Abholen mal etwas kopieren zu lassen und werde dann sehen, ob der wirklich so kaputt ist, oder ob dort etwas damit "passiert" ist.

Antwort
von TheRexLuscus,

Mal so ein Gedanke-bitte selber überprüfen! (Ich habe keinen Canon)

Vielleicht ist der Schwamm zu verdreckt und verdreckt den Druckkopf immer wieder?

http://www.ollis-place.de/2011/08/09/canon-drucker-zurcksetzen/

Antwort
von love22,

Hallo avoki, ich würde an deiner Stelle mir wie auch schon gesagt eine zweite Meinung holen. Wenn sich dann herausstellt das der Drucker wircklich "am Arsch ist" würde ich mir einen neuen von brother holen.Der ist gut hält sehr lange und hat gute pualität.Wenn er aber noch zu retten ist,würde ich mein geld zurückvrlangen.Und mit einer Anzeige wegen Bedrugs handeln. Ich hoffe ich konnte helfen:) Lg love22

Antwort
von Tidos,

Du bist schon auf den richtigen Weg. Lass das Ding was drucken und wenn was rauskommt verschwinde einfach ohne was zu sagen bzw. zu zahlen. Sollten sie dennoch versuchen was zu verlangen verweise auf einen angeblichen Anwalt mit Anzeige wegen Betrugsversuch, dann lassen sie meistens schon ab. Hol dir auf jedenfall eine 2. Meinung von einem anderen Fachhändler ein. Ich glaube auch nicht, dass das Gerät auf einmal garnicht mehr geht. Wenn dann müsste wenigstens irgend ein Schmieren kommen. Sollte das Teil komplett nicht mehr gehen, würde ich sagen, dass es vor der Abgabe noch ging und sie es kaputt gemacht haben. Aber das wichtigste ist auf jedenfall eine 2. Meinung einholen, weil das ganze klingt extrem komisch.

Kommentar von avoki ,

Es ist der einzige Laden bei uns in der Stadt, der diese Canon-Drucker führt soviel ich weiß, aber die Idee mit der 2. Meinung ist gut.

Kommentar von Fugenfuzzi ,
Es ist der einzige Laden bei uns in der Stadt, der diese Canon-Drucker führt 

Man ist ja immer so Faul und sucht sich die nächstgelegene Service Stelle. Es ist nicht die ein zigste die den Drucker führt. selbst wenn man mit dem Auto ein paar Meter Fahren muss 100% im nächsten Kaff findet sich eine weitere.

Kommentar von TheRexLuscus ,
Kommentar von TheRexLuscus ,

http://goo.gl/K2wvLT <--komplett

Kommentar von Tidos ,

Geil sowas müsste es auch mal bei uns geben.

Antwort
von Fugenfuzzi,

Mülltonnendeckel auf ,Drucker reinwerfen, Mülltonnendeckel wieder schließen. einfachste und sauberste Lösung um das Problem vom Tisch zu kriegen. Nicht üer de Probleme anderer Nachdenken . Neuen Drucker Kaufen und gut is. Heutzutage sind Drucker reine Wegwerfartikel geworden. Viele Modelle haben an vielen Stellen gewollte Schwachstellen .das können Zahnräder aus Plastik sein ,aber auch Druckköpfe die absichtlich nicht für die Ewigkeit hergestellt wurden. Zu den Zeiten der Nadeldrucker wurde noch Großteils richtige Mechanik verwendet aber seit dem es Tintenpisser gibt ist das vorbei ! auch wenns komisch klingt ,wenn man einen Drucker sucht der wirtschaftlich arbeitet ist mit einem echten Office Drucker der auch für eine gewisse Mindest Seitenzahl ausgelegt ist ,besser dran als die vielen Billigangebote bei Saturn Hansa oder Media Markt. Besser ist auf jeden Fall die Laserdrucker Technik. Sie bringt viele Vorteile gegenüber Tinte.

Kommentar von Tidos ,

Man muss ja nicht gleich immer alles wegwerfen und kann es ja versuchen ihn zu reparieren. Da stimm ich dir zu, dass die billigen Drucker für den Konsumer wirklich nicht viel aushalten.

Kommentar von Fugenfuzzi ,
Man muss ja nicht gleich immer alles wegwerfen

Ich hatte früher auch die gleiche Einstellung. Angesichts der hohen Ersatzteil Preise und den Exorbitanten Reparaturkosten bei so mancher Service Werkstatt ,ist die Entscheidung das Gerät zu entsorgen und sich ein neues zu beschaffen oft der einzige schritt nicht nur Wirtschaftlich zu handeln. Oftmals sind auch Geräte dermaßen verbaut das selbst bei Eigenaktivität das Gerät selbst zu Reparieren (durch kauf eines gebrauchten Gerätes--> Ersatz für defekt) es schnell zu Folgeschäden kommen kann und dann lohnt sich das ganze noch weniger. Ebenso ( wie bereits erwähnt) sind viele Teile so Konstruiert das es Sollbruchstellen sind. Sie verschleißen mit der Zeit ebenfalls. Wenn man heutzutage noch glaubt oder denkt das Drucker für die Ewigkeit gebaut sind ,dem könnte man auch was vom Mann im Mond erzählen ,er würde das auch glauben. Natürlich gibt es Druckermodelle die für längere Betriebszeiten ausgelegt sind. Diese kosten aber auch oftmals erheblich mehr und sind wesentlich Servicefreundlicher Ausgelegt als die Massenware die die Hersteller für Endanwender auf den Markt werfen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community