Frage von HaOe1, 16

Desaster im Rechenzentrum?

Hallo liebe Community,

mir schwirrt die Frage schon lange im Kopf. Ist es Mitarbeitern moeglich einen Großkonzern mutwillig auszuloeschen, indem man die Unternehmensdaten loescht? (Mir ist bekannt das RZs diverse Sicherheitsvirkehrungen haben)

Denn, wir leben ja nun mal in einer angreifbaren Informationsgesellschaft :)

Antwort
von FaronWeissAlles, 11

Jeder der Zugang zum Rechenzentrum eines Unternehmens hat kann gewaltigen Schaden anrichten.

Zwar hat jedes Unternehmen eine Sicherheitspolitik was IT angeht (oder sollte es haben), die vor Angriffen/Gefahren von außen und innen besser schützen soll, das betrifft alles mögliche: Software-Installationen, Surf-Restriktionen, Zugriffsschutz, Isolation von Rechnern, Brandfall, etc. Durch verschiedene Zuständigkeitsbereiche und Hierachien kann auch innerhalb des RZ eine Zugriffsbeschränkung geschaffen werden, aber diese Welt ist klein. Da kann trotzdem immenser Schaden angerichtet werden. In der IT können und dürfen nur vertrauenswürdige Mitarbeiter beschäftigt werden, das ist ein absolutes Muss-Kriterium.

Ein Konzern kann man nicht nur durch Datenlöschen zerstören. Allein eine Störung des Produktivsystems für einige Stunden oder Tage kann das Unternehmen in den finanziellen Ruin treiben. Jede Minute Stillstand kostet das Unternehmen hunderte/tausende Euro. Und das muss noch nicht mal einen Angriff oder unzufriedenen Mitarbeiter als Ursache haben. Da reichen schon Software- oder Hardwareprobleme... Weswegen Admins auch nichts am System verändern wollen wenn es nicht absolut notwendig ist.

Oder Industriespionage. Ein riesen Thema in der heutigen Zeit.

Kommentar von HaOe1 ,

Vielen lieben Dank für deine nette Antwort :) 

Antwort
von DrErika, 6

Das Löschen bringt nur eine gewisse Zeit Stillstand, kein Auslöschen. Pfiffiger sind da schon Job-Prozeduren, die immer wieder kleinere Löschaktionen durchführen, auch wenn das Backup wieder eingespielt ist. Man erzählt sich auch, dass solche Jobs z.B. nachsehen, ob ein bestimmter Account noch da oder stillgelegt ist und nur im letzteren Fall anfangen, Unfug zu treiben. Das nimmt natürlich für denjenigen kein gutes Ende, den man zu diesen Treiben ermittelt und verurteilt - das kann teuer werden!

Kommentar von HaOe1 ,

Danke :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten