Frage von Servus803, 4

Computer zusammenarbeiten lassen

Hallo! Ich habe eine Frage bezüglich Parallelrechner: Kann ich z.B meine zwei Laptops zusammenarbeiten lassen? Egal ob für Browser, Spiele, anderweitige Programme... Praktisch als wäre es ein Computer... Geht das?

MfG

Antwort
von DrErika, 4

Die Frage ist berechtigt. Im Prinzip wäre es lediglich eine Frage geeigneter Betriebssystem-Software, etwas derartiges zu realisieren (wie auch hübsch im Beitrag von AnnaRisma verlinkt zu lesen). So eine Kopplung lohnt sich in der Regel jedoch erst, wenn Prozesse auch sinnvoll parallisierbar sind, denn die Kommunikation der auf unterschiedlichen Plattformen laufenden Prozesse frisst den Benefit einer Teilung sonst wieder auf. Echtzeitanwendungen parallelisieren zu wollen (Spiele z.B.) wäre also eher nicht so sinnvoll, aber auch da denke man an Client-Server-Spiele, bei denen z.T. ja auch eine Parallelisierung von Prozessen eines Spiels stattfindet.

Anwendungen, die z.B. Simulationsrechnungen durchführen, sind schon jetzt sinnvoll zu parallelisieren, da sie nur wenig miteinander kommunizieren müssen. Dafür kann man schon heute in Instituten Cluster bilden (lassen).

Antwort
von Dingo, 4

Welchen Effekt sollte das bringen, bis auf das alles langsamer ist weil doppelt verarbeitet wird? Du meinst bestimmt eine Koppelung der CPUs um bessere Leistung zu kriegen oder?, würde mich von dem Gedanken verabschieden.

Kommentar von Servus803 ,

Ok, schade... Praktisch wäre es gewesen... Danke trotzdem!

Kommentar von AnnaRisma ,

Aber Dingo, du kleiner Aushilfstroll! Was schreibst du denn da?

Das Zusammenkoppeln von Computers zum Zweck der Leistungssteigerung ist so alt wie die Keilschrift. Hier ein Artikel zum reinlesen:

http://www.linux-magazin.de/Ausgaben/2002/01/Geteilte-Last

Die Frage ist nur, ob es eine sinnvolle Nutzung im privaten Bereich gibt ...

Kommentar von Dingo ,

Ich bin weder ein Troll noch ein Aushilfstroll und reinlesen muss ich mich nicht. Wer liest begreift das Gelesene (zumindest ist das oft so). Jaja die Kellschrift, zu Zeiten von Archimedes wurden die Rechenschieber gekoppelt, um Mio. und Mrd. auseinanderhalten zu können. Danke übrigens für das DH

Kommentar von DrErika ,

Danke übrigens für das DH

Derjenige, der diesem Posting das DH gegeben hat, möge sich bitte mal bei mir melden. Gibt einen Preis zu gewinnen!

Kommentar von DrErika ,

Dingo, du kleiner Aushilfstroll!

*PRUST* :D

Kommentar von Dingo ,

Dass Du deinen Senf dazugeben musst ist mal ganz klar, so sind sie eben..... :)

Kommentar von Dingo ,

Oder meintest FRUST?

Kommentar von DrErika ,

Lass gut sein, ich weiß ja, dass du mit dem Lesen und Verstehen so deine Schwierigkeiten hast.

Kommentar von Dingo ,

Nö ganz und gar nicht, du findest nur keinen besseren Konter, als eine kindische Reaktion mit nem richtig bloßstellenden Spruch an meine Adresse, jetzt bin ich so dermaßen fertig, bin jetzt suizidgefährdet, könnte mich totlachen :o

Kommentar von DrErika ,

Ich muss nicht kontern. Du schießt die Eigentore schon allein. Ich brauch nur zuschauen. Und über Suizidgefährdung macht man keine Scherze.

Kommentar von Dingo ,

Och Träumer, solche Dinger kannst Läuten wie dir erzählen!, weißt warum?, isch glaub sie eh nicht weil ich es anders weiß :)

Mittlerweile weiß ich, wie gefasst du dich gerne gibst, weil du angeblich über den Dingen stehst aber dem ist nicht so, du musst erst noch lernen trotz deiner Computer Kenntnisse.

Kommentar von DrErika ,

solche Dinger kannst Läuten wie dir erzählen!

Ich bin also eine Läute? Oder was? :D

Kommentar von Dingo ,

Hatte hier vor einigen Jahren mal die TU Leipzig erwähnt, die mit 500 aneinandergekoppelten Pentiom3 CPUs den schnellsten Rechner von Europa stellte. Wieso hab ich das wohl getan?, achja weil ich Linsen für intelligenter halte als einige Mitglieder in diesem Forum!

In diesem Bericht wurde mitgeteilt, dass ein solcher Rechner mit der heutigen Technik mehrere Mio. kosten würde. An die geschilderte Möglichkeit kann ich unwissenderweise gar nicht glauben. Was mal über den Superrechner der TU Leipzig geschrieben wurde glaub ich dagegen gern :)

Kommentar von DrErika ,

Es geht hier nicht darum, ob und wie groß du als Hecht bist, Dingo, sondern darum, eine qualifizierte Antwort zu einer sinnvollen Frage zu geben. Das ist dir leider mal wieder nicht gelungen. Und damit kannst du hundertmal irgendwo was angeblich intelligentes erwähnt haben, es hilft ja jetzt hier nichts. Versuchs einfach nächstes Mal nochmal und besser, dann glauben wir vielleicht an Dich als intelligente Linse.

Kommentar von Dingo ,

:D

Kommentar von Avita ,

Guter Kommetarr smat...äh AnnaRisma. Smile.

Kommentar von DrErika ,

pscht.

Kommentar von Dingo ,

Wieso nennst dich eigentlich lebenslang?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten