Frage von nickiputz, 1

Brauche Hilfe beim Kauf von PC-Komponenten

Hallo,

ich hatte eig. vor mir eine neue Grafikkarte zu kaufen ( Palit Geforce GTX 970 Jetstream ) und eine Soundkarte für meine Anlage ( EDIFIER S730D ) bin aber jetzt am überlegen ob ich nicht doch noch andere Komponenten aufrüsten soll, evtl. neuer Prozessor?

Hier sind meine aktuellen Daten zum PC:

  • Mainboard ASRock Z77 Pro3
  • Intel Core i5 3570K
  • NVIDIA GeForce GTX 550 Ti 2GB
  • 8 GB DDR3
  • 1 TB Festplatte intern + 3 TB extern
  • 500 Watt Netzteil

Wäre um paar Tipps sehr dankbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NerdyByNature, 1

Hallo Nickiputz,

ja, Fragen über Fragen :) Mir fehlen leider noch ein paar Facts, um Deine Frage auch wirklich an Deinem tasächlichen Bedarf orientiert beantworten zu können.

Ein paar Dinge kann ich allerdings schon beantworten:

Ein neuer Prozessor ergibt mit dem Sockeltyp 1155 Deines Motherboards keinen Sinn. Da hast Du schon einen der besten drin, die für den Typ möglich sind. Klar i5 der 3. Generation ist nicht mehr auf dem neuesten Stand. Jetzt ist ja gerade die fünfte Generation rausgekommen.

Die Frage die Du Dir stellen musst ist, WARUM brauchst Du ein Upgrade Deines Systems? Geht irgendwas nicht? Willst Du ein Spiel spielen, dass mit diesem System nicht mehr flüssig läuft? 15fps können sehr nervig sein :D

Teile doch uns anderen Usern mit, WAS Du mit dem Rechner machen möchtest, was darauf laufen soll und besonders! WIEVIEL bist Du bereit zu investieren?

So aus dem Stand würde ich Dir wahrscheinlich dazu raten Deine Kiste zu verkaufen und Dir ein komplett neues System zu holen! Dann aber bitte keines mehr mit einem AsRock Mainboard und natürlich mit Sockel 1150. AMD Prozessoren würde ich nicht wirklich empfehlen, auch wenn sie in der kalten Jahreszeit gewisse Vorteile mit sich bringen :)

Für ein aktuelles und gutes System solltest Du mit etwa 1200 Euro rechnen. Nach oben sind keine Grenzen, wie Du ja socherlich weißt. Meine Empfehlung sollte in einem sehr guten Preis Leitungsverhältnis liegen und auch für später noch ein wenig Luft nach oben haben, um eventuelle Erweiterungen vorzunehmen. Aber auch da darf man sich als Gamer nicht in die Tasche lügen. Wenn man immer die aktuellsten Games mit möglichst optimaler Auflösung und 80fps zocken will, dann braucht man dazu den Geldbeutel... Da ist es mit ein bisschen upgraden einfach nicht getan. Für den gediegenen Gamer reicht das System ne gute Weile aus! Hier also meine Ideen:

  • Intel® Core™ i5-4690K
  • NVidea GTX 970 Grafik
  • min 8GB (1x8GB) oder besser 16GB RAM (2x8GB DDR3)
  • Netzteil zwischen 550 bis 700W z.B. 600 Watt BeQuiet System Power 80+ Silber
  • Ein gutes Gehäuse mit ausreichend Lüftern ohne viel Krach zu machen
  • Luftkühlung reicht, Wasserkühlung natürlich optional möglich
  • mindestens Miditower, wenn nicht Big
  • als Systemplatte eine 128GB SSD!!! z.B. die Samsung Evo 850 Pro
  • als Datenplatte eine 2TB (nicht Seagate) mit 7200 Umdrehungen
  • evtl Creative Sound Blaster Z (Soundkarte) PCIe 1x auf dem Gigabyte Board sollte die onboard Karte ausreichen!
  • min. Gigabyte Z97X Gaming 3 Mainboard
  • Betriebssystem: Windows 7 Pro oder HomePremium Win8.(1) pro kann man legal auf Win7 Pro downgraden!

So viel dazu...

Wenn Du doch "nur" upgraden möchtest, dann ist die Grafikkarte eine gute Idee. Zusätzlich würde ich Dir noch eine Erweiterung des RAMs auf 16GB nahe legen. Auf jeden Fall solltest Du Dir ein SSD Laufwerk als Systemplatte zulegen. 128GB reichen gut aus. Wie oben schon erwähnt könnte das z.B. die Samsung EVO 850 Pro sein. Mehr Kapazizät braucht die Platte im Normalfall nicht. Alle Spiele installierst Du auf die 1TB Platte und Videos und Musik auf die Externe. Die Bibliotheken von Windows kannst Du auch ganz problemlos auf D auslagern oder sogar auf die Externe (wenn die dauerhaft angeschlossen ist). Wenn genug Geld vorhanden ist lohnt auch ein Blick auf das 256GB SSD Laufwerk. Als Soundkarte kannst Du auch die von Creative nehmen. Das AsRock hat ja einen PCIe 1x. Ansonsten kannst Du auch nach PCI Karten Ausschau halten, falls es Platzprobleme mit der Grafikkarte geben sollte... Musst ja auch an die Hitzeentwicklung denken. Das AsRock bietet Dir 3PCI Steckplätze. Dann ist genug Raum für die Abluft der Grafikkarte... Sonst kann es Dir passieren, dass Deine Soundkarte anfängt zu brennen :)

Kosten wären dann: - SSD Samsung Evo 250 Pro 128GB etwas mehr als 100 Euro die 256GB Variante liegt so im Bereich 170Euro Die Grafikkarte (GTX970) liegt je nach Hersteller um die 400 Euro (PlusMinus) - Arbeitsspeicher (Abhängig von Deiner jetzigen Belegung (2x4 oder 1x8) im schlechtesten Falle 4x2GB liegt, je nach Hersteller zwischen 60 bis etwas über 100 Euro Bei einer Belegung von 4x2GB kannst Du das Doppelte einberechnen :) - Die Soundkarte liegt bei ca. 60 Euro

Also liegst Du bei einem Upgrade bei 650 bis 800 Euro. Da lohnt schon der Blick auf ein neues System finde ich. Oder eben ein halbherziges Upgrade ohne SSD und Arbeitsspeicher... Aber selbst dann liegst Du bei knapp 500 Euro...

Wenn Du noch weitere Fragen hast, dann immer her damit.

Lieben Gruß,

NerdyByNature aka Daniel Kramer

Kommentar von nickiputz ,

Erstmal danke für die informative Antwort.

Ich bin eher der Gamer der mit hoher Grafik seine Spiele ( Egoshooter wie Black Ops 2 ) auf sein 21:9 Bildschirm spielt. Und wenn es später das Internet zulässt, würde ich gerne mal meine Gameplays hochladen, das ist zB. auch ein Grund weshalb ich unbedingt eine neue Grafikkarte brauche.

Da ich Auszubildender bin, möchte ich ungern all mein Geld ausgeben, deshalb wäre ich bei einen neuen System mit bis zu 1500€ dabei.

Dein Vorschlag für das neue System mit den angegebenen Komponenten klingt gut. Könnte ich auch mein jetzigen Wasserkühler von Asetek, der zurzeit aktiv ist in mein neues System einbauen? Und wie sieht es aus mit dem RAMTyp? Ich muss bestimmt kein DDR4 oder höher haben? Ich denke auch das ich erstmal bei 8 GB bleiben würde, die kann man ja später immer noch aufrüsten, zurzeit hatte ich nie Probleme mit den 8 GB. Die Soundkarte von Creative hatte ich auch schon im Blick. Und wie ist es mit mein 500er Netzteil (auch von BeQuiet), würde das noch reichen wenn ich mir die vorgeschlagenen Sachen einzelnd kaufe und zusammen bastel?

Kommentar von nickiputz ,

Tut mir leid das alles so eng zusammen ist. Liegt bestimmt daran das ich schnell mit mein Handy geantwortet hab.

Antwort
von NerdyByNature, 1

Hey :)

Ich ging davon aus, dass Du Dein bisheriges System verkaufst. Daher habe ich natürlich auch keine Komponenten Deines alten Systems in die Berechnung mit aufgenommen.

Das 500 Watt Netzteil sollte noch ausreichen. Müsstest Du dann gegebenenfalls einfach selbst zusammenrechnen.

Monitor ist vorhanden, nehme ich an?

Bei 1500 Euro kannst Du dann richtig auf die Kacke kloppen. Lohnt sich aber meines Erachtens nicht wirklich.

Übernehmen aus dem alten System kannst Du:

  • Arbeitsspeicher
  • 1TB Festplatte
  • Netzteil
  • Gehäuse
  • Die Wasserkühlung sollte ausreichend sein
  • DVD respektive BluRay Laufwerk
  • Betriebssystem

Dazu kaufen musst Du dann:

  • SSD Laufwerk 256GB Samsung Evo 850 Pro ca. 170 Euro
  • EVGA GTX 980 Superclocked ACX 2.0, Grafikkarte (zwischen 560 bis 590 Euro) oder eben die
  • Palit Geforce GTX 970 Jetstream, Grafikkarte um die 400Euro
  • GIGABYTE GA-Z97X-SOC Force ca. 250 Euro
  • Intel® Core™ i7-4790K, CPU ca. 350 Euro
  • Creative Soundkarte ca 60 Euro

Wären dann um die 1400 Euro mit der GTX 980 und um die 1200 mit der GTX 970. Wenn Du dann noch die i5 CPU nähmest, wären es was unter 1100... Würde Dir aber die 1400 Euro Variante empfehlen, dann kann es losgehen :D

DDR4 Ram lohnt sich noch nicht... Ist viel zu kostspielig... Da kannst jetzt wieder anfangen zu sparen, dann kannst in 2 Jahren wieder weiter auf- und umrüsten :)

Lieben Gruß,

NerdyByNature aka Daniel Kramer

Kommentar von nickiputz ,

Es ist alls vorhanden wie Anlage, Monitor, Tastatur und Maus usw.

Dann werd ich wohl mein Gehäuse umbauen mit neuen Mainboard, Grafikkarte, SSD und Soundkarte. Die 'alten' Geräte werde ich einfach ins neue System einbauen, die laufen immer noch sauber und ohne Probleme.

Werd mich dann mal auf die Suche machen der ganzen Komponenten.

Hast mir sehr geholfen, danke dafür :)

Kommentar von NerdyByNature ,

Gerne, dafür ist die Community ja da, oder ;) Schau mal auf alternate, notebooksbilliger, reichelt, conrad, ebay und amazon. Wobei ich die ersten beiden Adresse bevorzuge. Und schäm Dich nicht auf "Hilfreichste Antwort" zu klicken :D

Lieben Gruß und gib mal eine Rückmeldung darüber ob alles geklappt hat...

Kommentar von nickiputz ,

Hey ich bins nochmal, eine Frage wäre noch. Was würdest du empfehelen, GA-Z97X-SOC Force oder GA-Z97X-Gaming 7 ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community