Frage von imacAdriana, 36

Bin neu hier im Forum. Habe mir heute einen i mac gekauft und möchte genauer wissen was ich genau habe. 1. was genau bedeutet 3.2 quad core Intel core i5?

Antwort
von imacAdriana, 19

Ok danke, dass du dir trotz meiner gehässigter Antwort zurück geschrieben hast.. Ich brauch den Mac für meine Bildbearbeitungen und meine Videofilme und hab mich gut beraten lassen. Ich weiss, dass ich von der zusammenstellung des Macs genau das habe, was ich brauche. Leider kann man hier bei diesem Forum die Fragen nicht ellen lang formulieren. Also zurück zu meiner Frage: Was ich eigentlich genau wissen möchte ist,  was genau ist core i5 Prozessor gemeint.. was hat er für Vorteile gegenüber dem core 7i Prozessor? 

Kommentar von sotnu ,

Ja, kein Problem ;-)

Na gut, dann ist das ja gut so, wenn er seine Dienste gut erfüllt.

Der einzige mir bekannte Vorteil, ist der Preis. Ein i5 ist nämlich grundsätzlich billiger.

Zuerst einmal, falls du das nicht weisst: Der Takt (Einheit: GHz), gibt an, wie viel der Prozessor an Daten verarbeiten kann bzw. wie schnell (aber nicht nur das hat auf die entgültige Geschwindigkeit Einfluss). Also wie viele Schritte (mir fällt gerade kein besseres Wort dazu ein) er pro Sekunde machen kann (1 Herz= 1 Schritt pro Sekunde).

Also 3.5 GHz wären z.B 3.5 Milliarden pro Sekunde oder 1 "Schritt" pro 0.285 Nanosekunden. Also kann er pro "Schritt" eine "Aufgabe" abarbeiten. Ein Prozessor  ist also nicht gerade multitaskingfähig, alles kommt schön nacheinander :-) Wenn er also 4 Kerne hat, geht es theoretisch 4 mal schneller (aber auch nur theoretisch, dazu unten mehr).

Es gibt die 3 Einteilungen i3, i5 und i7. Es sind einfach verschiedene Klassen. Grundsätzlich unterscheiden sie sich anhand... der Kernanzahl/Threadanzahl (Hyperthreading), vom Turbotakt, der Grösse des Caches, des freien Multiplikator hmm und sonst noch kleinere Features (ansonsten fällt mir gerade nicht mehr ein).

Die Kernanzahl:

Erhöt die Anzahl an "Threads" (also "Aufträge") die gleichzeitig ausgeführt werden können. Die i3 haben nur 2 Kerne, die i5 normalerweise 4 Kerne und die i7 haben normalerweise 4 Kerne, können aber dank Hyperthreading 8 Threads (also "Aufträge") gleichzeitig ausführen. Wie genau das geht, kann ich dir allerdings nicht sagen :)

Hört sich jetzt erstmal so an, als wären die i7 doppelt oder 4-fach so gut wie die anderen, aber die Software (also das Programm), muss auch noch mit der Anzahl was anfangen können, was viele (noch) nicht können. Videobearbeitungsprogramme können das aber oftmals. Ein i7 kann also oftmals verschwendetes Geld sein.

Der Turbotakt: 

Er setzt ein, wenn vom Betriebssystem mehr Leistung angefordert wird, als er sonst bringen kann. Der Prozessor wird also wenn nötig kurzzeitig übertaktet (natürlich kann er nur bis zu einem bestimmten Takt erhöht werden). Er ist vorallem nützlich, wenn man ein Programm nutzt, das nur (z.B) 2 Kerne nutzt, obwohl man 4 hat. Es werden dann einfach 2 Kerne übertaktet und die ungenutzten eben nicht.

Jenachdem wie viele Kerne genutzt werden, werden sie mehr oder weniger stark übertaktet. Je mehr genutzt werden, desto weniger wird übertaktet, schliesslich entwickeln 4 Kerne mit einem Takt von 3.5GHz mehr wärme als 4 Kerne mit einem Kern auf 3.6 GHz und 3 auf 3.4GHz (jetzt mal so geschätzt).

Der Cache:

Er ist das "Kurzeitgedächniss" des Prozessors und ist bei den 3 Klassen unterschiedlich gross (also Kapazität). Der Prozessor kann vom Cache Daten extrem schnell "bekommen", da er aber so klein ist, kommt da nur das wichtigste hin. Cache gibt es aber auch bei anderen Hardwareteilen im PC.

Es gibt z.B auch noch den Arbeitsspeicher und der ist im Grunde auch ein "Kurzzeitgedächniss". Man sagt dem zwar nicht Cache, aber im Grunde hat er die selbe Funktion, nämlich wichtige, oft abgefragte Daten zu speichern und schneller als die Festplatte/SSD zur verfügung zu stellen. Nur ist der ein wenig langsamer (als der Prozessor-Cache), dafür aber wesentlich grösser.  Das mal nur als Beispiel. Es gibt noch mehr Bauteile die "Kurzzeitgedächnisse" haben. 

Der Multiplikator: 

Er ist einfach dafür da, um den Prozessor ein bisschen anzupeitschen ;-) Also um den Takt zu erhöhen. Der ist bei den i3-er nie frei verstellbar. Bei i5 und i7 je nach Modell schon. Sollte man aber nicht machen, wenn man sich nicht zuerst mal ein bisschen informiert hat.

Ich weiss zwar nicht was für einen i5-Prozessor du genau hast, aber die leisten Grundsätzlich gute Arbeit :)

Falls du noch Fragen hast, dann frag :)

Übrigens kannst du Fragen mit bis zu 3000 Zeichen erstellen. Du musst dazu nur das überhaupt nicht zu übersehene "weitere Details hinzufügen" anklicken... Achtung Ironie ;-)

Und ich gehe jetzt langsam schlafen, gute Nacht bzw. Morgen.

Antwort
von sotnu, 30

Ein Tipp für die Zukunft. Bemüh dich das nächste mal in Erfahrung zu bringen was ein PC für Komponenten hat, bevor du ihn kaufst.

Aber abgesehen davon ist das, was du da nennst, der Prozessor. Er hat 4 Kerne und einen Takt von 3.2 GHz.

Willst du noch mehr wissen ?

Kommentar von imacAdriana ,

Ok danke, dass du dir trotz meiner gehässigter Antwort zurück geschrieben hast.. Ich brauch den Mac für meine Bildbearbeitungen und meine Videofilme und hab mich gut beraten lassen. Ich weiss, dass ich von der zusammenstellung des Macs genau das habe, was ich brauche. Leider kann man hier bei diesem Forum die Fragen nicht ellen lang formulieren. Also zurück zu meiner Frage: Was ich eigentlich genau wissen möchte ist,  was genau ist core i5 Prozessor gemeint.. was hat er für Vorteile gegenüber dem core 7i Prozessor? 

Antwort
von imacAdriana, 7

Vilen herzlichen Dank.

Ich habe deine Nachricht schon heute morgen gelesen und zurück geschrieben. Ich hatte dir auf meinem Samsung Tablet vom Bett aus geschrieben und als ich es abschicken wollte, kam so eine Error Nachricht, dass momentan leider keine Verbindung zum Server besteht und so hatte es meine schöne lange Nachricht wieder gelöscht!! Ich ärgerte mich überhaupt nicht... Neiin!! :0//

Schade, aber auf jeden Fall danke ich dir nochmals ganz herzlich für deine sehr ausführliche Nachricht! Du hast mir sehr geholfen und zwar geholfen  in dem Sinne, dass ich endlich mal den Aufbau eines Computers (oder wie man das bei Imac auch immer nennt) besser verstehe und auch etwas mehr in die Organe der Maschine schauen kann. Nur so kann man schlussendlich in einen Laden gehen und das richtige kaufen. Da geb ich dir schon Recht...

Nun würde ich dich noch gerne Fragen.

Das ist die genaue Beschreibung meines I Macs.

I Mac Retina 27" ,

3,2 GHz Quad core Intel core i5

8Gb (zwei GB SO DiMMs)

1867 MHz DDR3

1 Tb Fusion Drive Festplatte +24Gb Flash

AMD Radeon R9 M390 mit 2 GB Videospeicher

Face Time HD Kamera

Wifi 802.11ac

Bluetooth 4.0

Gigabit Ethernet

2x Thunderbolt

4x USB 3.0

SDXC Kartensteckplatz

inkl Apple Magic Keyboard

Magic Mouse 2

inkl Mac OS X 10.11 El Capitain und zahlreiche Progranne/Apps

51,6 x 65 x 20.3cm (H x B x L)

Fällt dir da irgendwas auf?... Oder findest du, he da bei ... so und so... da hast du Zuviel Gb oder warum hast du den oder das denn genommen?

Ich hoffe du verstehst was ich meine. Ich würde einfach gerne wissen ob ich da nun eher ein Smart oder Ferrari gekauft habe unter den I Macs...

Ich habe da noch so ein Back ab Plus dazu gekauft. SLIM HD, 2TB

Ich brauche ihn ja vor allem für Bildbearbeitungen, Finalcut, Logic Express 9 und für jene Trickfilm Bearbeitungen und ev noch andere kreative Programme... Was meinst du so dazu?

Danke dass du dir so Zeit nimmst.

Lg Adri

Kommentar von sotnu ,

Ja das kenne ich, ist mir gestern auf einer anderen Setie auch passiert. Auf einmal hat die Seite neu geladen und alles war weg, was ich geschrieben hatte.

Die Antwort kommt leider erst jetzt, da ich leider mit meinem Stiefvater den Fernseher meiner Mutter einrichten musste und man ja nichts sagen darf, weil er ja alles weiss... leider weiss er das nicht und hat eine Ewigkeit nur schon um den Ton einzurichten und steckt das Internetkabel ein um den Fernseher mit W-Lan zu verbinden.. Das muss man schon Geldu haben.

Also, ich werde dann einfach nummerieren, also der Reihe nach, wie du sie aufgelistet hast. Also 1. Der Bildschirm, 5. Die Festplatte usw.

1. Ja das ist einfach die Bildschirmgrösse. 27" Diagonale.

2. Der Prozessor mit 4 Kernen und mit 3.2 GHz getaktet. Der Turbotakt weiss ich nicht, da ja keine Bezeichnung des Prozessors da steht. Wenn man aber alle Prozessor von i5 mit 3.2GHz Anschaut, gibt es Turbotake zwischen 3.4 und 3.9GHz. Der Prozessor ist, rein von dem was da steht, schon gut, mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich glaube aber, du hast den i5 6500, das wäre ein guter Prozessor, kann es aber nicht genau sagen.

3.+4.Die Bezeichnung ist "normal". 8GB ist eigentlich auch üblich. Wenn du allerdings Videos bearbeitest, könnten auch 16GB nützlich sein, allerdings sagst du, du bearbeitest Trickfilme und ich glaube, die sind nicht so Rechenhungrig, wie "echte" Aufnahmen. Grundsätzlich ist für Videobearbeitung 16GB aber schon von Vorteil, vor allem, weil ja auch bald mal die "4k-Zeit" kommt.

Die Taktrate 1867MHz ist hoch, DDR3 ist die Speichertechnologie (ob das der technisch korrekte Begriff ist, weiss isch nicht). DDR4 ist seit etwa einem halben Jahr auf dem Markt, allerdings ist DDR3 nicht viel schlechter und es kaufen sich auch noch viele weiterhin DDR3.

5. 1TB sind 1000GB und ist so etwa normalgrösse würde ich sagen. Fusiondrive ist die Apple-Bezeichnung für eine SSHD, eine Mischug aus SSD und HDD (HDD= Festplatte). Die SSD ist viel schneller, aber teurer und wird hier als Cache für die HDD gebraucht. So kann man immer noch einigermassen "billig" grosse Speichermiedien kaufen, die aber trotzdem schneller als konventionelle Festplatten sind. Was Cache ist, steht ja in der anderen Antwort.

6. Das ist die Grafikkarte. Ein gutes Datenblatt konnte ich dazu leider nicht finden, aber anhand von der Bezeichnung, kann man davon ausgehen, das es eine der besten ist (von AMD (mobility)).

7. Naja, das ist eben eine Web Cam die anscheinend eine HD-Auflösung hat. Was Facetime ist, weiss ich nicht. Das wird ein Feature sein.

8.+9.+10. Dazu kann man nicht viel sagen. Internet und Bluetooth hald :)

11.+12. Thunderbolt ist die Schnittstelle von Intel & Apple. Man schliesst an der Geräte an. Sie ist im Grunde schneller als USB 3.0 nur sind die meisten Geräte über USB und nicht über Thunderbolt.

Deswegen ist es gut, dass du auch noch 4 USB 3.0 Anschlüsse hast. Die sind auch genug schnell eigentlich.

13. SDXC ist für Speicherkarten von z.B Kameras, Handys ect.

14.+15. Naja das ist eine Maus und Tastatur, was daran Magic sein soll, weiss ich aber auch nicht :)

16.+17. Betriebssystem und Grösse

Und jetzt zu meinem Fazit:

Also da du Trickfilme bearbeitest und keine "echten" Filme, kann man das natürlich nicht vergleichen. Und ich habe keine Erfahrungen mit Trickfilmen, kann also nicht sagen, wie Rechenhungrig das Bearbeiten von Trickfilmen ist.

Bei "echten" Filmen, wäre allerdings 16 GB schon von Vorteil und ein i7 auch. Aber auch nur, wenn man das wirklich schon proffessionell macht. Aber ich denke fürs Trickfilme bearbeiten genügt es durchaus :)

Also die Grafikkarte ist gut, der Prozessor auch und 8GB RAM ist auch ok. Die Fusion Drive ist auch gut, das sollte den PC schon noch ein Stück schneller machen, als wenn es nur eine normale Festplatte wäre. Also ich würde schon sagen, dass es ein guter PC ist.

Und nein, ein Smart ist er schon nicht, aber ein Ferrari auch nicht. Aber ob du zum Bearbeiten von Trickfilmen einen Ferrari brauchst... ;)

(Im vergleich von den Retina's die es so auf dem Markt gibt.)

So sehe ich das zumindest :)



Antwort
von imacAdriana, 24

Ich glaube eine Stunde mit dem Kaufberater im Shop ist genug bemühen. Ausserdem ist das ja meine Sache. Deine Antwort hilft mir nicht wirklich weiter

Kommentar von sotnu ,

Das ist natürlich Meinungssache, aber nein, ich sehe das eindeutig als nicht genug an. Die wissen meistens selbst nicht, was da drinn eigentlich verbaut ist.

Ausserdem war das nur ein Tipp, mit dem du dir evtl. Ärger und Geld sparen könntest. Da musst du dich nicht angegriffen fühlen und so deffensiv werden.

Und was möchtest du denn wissen ? Ich habe ja noch gefragt, ob du noch mehr wissen willst. Viel kann man über diese Bezeichnung mit den gegebenen Informationen leider nicht geben.

Also was möchtest du denn genau wissen ?

Beim Kommentar unten rechts hat es 3 Punkte. Da kann man drauf klicken und auf eine Antwort antworten.

Kommentar von sotnu ,

Edit: "Mehr bemühen" war vlt. der falsche Ausdruck, "Mehr über den PC in Erfahrung bringen" ,wäre die bessere Ausdrucksweise gewesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community