Frage von go4java, 9

Bilder für Web optimieren // PPI, Pixeldichte, Abbildung, JPEG, PNG?

PPI z. B. 400 (iPhone6+) ist der Maßstab für Abbildung eines Fotos oder einer Illustration auf dem Ausgabegerät. So wird ein Bild der Breite 1000px auf einem normalen Bildschirm mit 100ppi in der absoluten Größe von 25,4cm angezeigt. Auf dem iPhone6+ hat dasselbe Bild nur noch eine Breite von 6,35cm. Dies im Hinterkopf behaltend, müsste man also ein Bild der Breite 4000px auf dasselbe Endgerät liefern, damit bei gleicher Absolutgröße in cm identische Qualität (Pixeldichte) abgebildet würde. Soweit korrekt denke ich? Nun ist die Frage, ob man für eine Website Bilder nicht nur in mehreren (oder einer hinreichend großen) Pixelgrößen vorhalten, sondern auch das Dateiformat komplett auf PNG forcieren sollte? PNG kann alle Anforderungen abdecken, wie einfache Logos, bunte Fotos, Strichzeichnungen etc. ist aber manchmal größer/kB als JPEG. Stockfoto-Anbieter verkaufen meist nur JPEG, wenn ich aber z. B. ein Bild der Größe 3000 x 2000px nach PNG konvertiere, so hat das komplexe Foto nur noch ca. 1/3 der JPEG-Größe/kB? Ich habe das Gefühl, PNG reicht komplett aus, egal, was ich designe - stimmt das so?

Antwort
von FaronWeissAlles, 6

PNG komprimiert verlustfrei und unterstützt verschiedenen große Farbräume, von einer Farbpalette (mit 256 verschiedenen Farben) über Standard-RGB (3x8Bit pro Pixel) bis hin zu 3x16Bit pro Pixel (z.B. für HDR-Aufnahmen), die mit einem handelsüblichen Display gar nicht angezeigt werden können. PNG unterstützt außerdem Progressive / Interlaced Kodierung und ist streaming-fähig. Daher kann man PNG für praktisch alles verwenden und in vielen Fällen ist die Dateigröße sogar sehr gering (bei Logos). Im Gegensatz zu JPEG muss PNG jede Information mitschleppen, was sich in der Dateigröße niederschlägt. Je nachdem was auf dem Bild zu sehen ist kann es aber auch sein dass PNG das besser komprimieren kann.  Man kann aufgrund dieser Eigenschaften PNG tatsächlich für alles verwenden was man will, sofern man bereit ist in manchen Fällen eine höhere Dateigröße zu akzeptieren.

Bilder auf PNG zu forcieren könnte Sinn machen wenn man eine Datenbank zum speichern der Dateinamen nutzt und sich ein leichtes Leben machen will. Wichtiger als das und ein einheitliches Dateiformat sollte das Nutzererlebnis sowie die Serverlast sein. Und hier gilt: weniger ist mehr. Wenn du auch nur ein paar KB einsparen kannst, spar sie ein. Nicht jeder hat LTE oder VDSL mit Topspeed.

Kommentar von go4java ,

Danke. Meine Tendenz ist JPEG und für alle Sonderfälle wie Logos und Strich-Zeichnungen PNG. GIF fliegt raus.

Kommentar von Fugenfuzzi ,

Konvertierungen oder Bearbeitungen in JPEG sind nie ohne Verlust ,vergis das nicht !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community