Frage von SuperNickfragt, 1

Bequiet Lüfter

Ich habe mich schon vor längerer Zeit mal rein aus Interesse bei Mindfactory die Silent Wings 2 Serie von BeQuiet! angesehen. Da ist mir aufgefallen, dass der sw 2 120mm Lüfter bei 1500u/min gerademal 86 m³/h fördert, mit 16db. Später bin ich dann auf ein 120mm Modell von Nanoxia gekommen, welches bei nur 1300rpm auf ganze 102m³/h kommt und dabei nur 14db laut wird. Zudem ist der BeQuiet! 3 Mal so teuer wie der von Nanoxia. Den einzigsten Grund für einen BeQuiet! wäre die angeblich extreme Lebensdauer ca. 300.000 Stunden. Was meint ihr nun warum wird bequiet nun trotzdem so oft gekauft???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnnaRisma, 1

Hallo SuperNickfragt,

wusstest du, dass ich 2,80 m groß bin und 800 kg heben kann?

Papier ist geduldig, virtuelles auch.

Es kommt drauf an, wer die Werte angibt (und damit angibt).

Bei orthy.de finden sich in der 120er-Klasse zwar wohl ncht exakt die Modelle, die du verglichen hast, das erfasste BeQuiet-Modell erreicht beim Schleif-Niveau jedoch die Bestnote (1), das von Nanoxia hingegen nur eine 3: http://www.orthy.de/2012/07/354/4/

Die Werte beim Brumm-Niveau und beim Klacker-Niveau tendieren ebenfalls dorthin.

Leider gibt es kaum wirklich unabhängige Lüftertests, gut dran sind Händler, bei denen liegen immer genug herum. Die müssen nur Strom anklemmen (dann messen sie ggf. noch die Temperatur - ist einfacher als den Luftdurchsatz zu messen) und schon haben sie die neutralsten Werte von Welt, nämlich die selbst erfahrenen.

Meine persönliche Erfahrung besagt übrigens dass die Unterschiede nicht weltbewegend sind. Alle Lüfterhersteller kochen nur mit Wasser und irgendwelche Gimmicks wie Wellen oder Zähne etc. in den Rotorblätter schmeicheln höchstens dem Auge (sind also für den A ..., weil nach dem Einbau im Betrieb sowieso nicht zu sehen!

Einmal ermittelt, welche Drehzahl man eigentlich wirklich benötigt, dann z. B. von einem Hersteller wie Scythe aus den Serien mit drehzahlabgestuften Lüftern (500 U/min, 800, 1000, 1200, 1500 oder ähnlich) den passenden herausgefischt, montiert und gut is.

Also: von diesem wie von einigen anderen Hersteller bekommt man ein und das gleiche Lüftermodell mit verschiedenen Drehzahlen (bei vollen 12 Volt).

Oder eben gleich eine gut funktionierende PWM-Steuerung, damit bekommt man im Leerlauf völlig geräuschlose PCs hin.

Antwort
von DiscoPongoHD,

Das liegt meinsten am name und am image der fürma,Mit den lautstärken und der luft- mänge hängt mit den winkel in den die lüfter blätter liegen

Antwort
von Fugenfuzzi,
Was meint ihr nun warum wird bequiet nun trotzdem so oft gekauft???

Der trügerische Aberglaube bei vielen hängt in den Köpfen der Leute fest. Anstelle mal korrekt die Lüfter zu vergleichen wird nur noch nach dem gekauft was der Bauer kennt. Be Quiet Netzteil lief die Monate gut also können die Lüfter vom gleichen Hersteller auch nicht verkehrt sein. Hersteller wie Nanoxia werden als Chinaware abgetan und Ignoriert. Ich selber bleibe bei grundsoliden Sachen. Seit 25 Jahren verwende ich nur Enermax Netzteile . Papst Lüfter habe ich in einem Feldtest herausgefunden das die fast unzerstörbar sind. Dafür kosten Sie auch einiges an Euros. Bei mir liegt der Focus auf Langlebigkeit und Qualität. Bei vielen ist es aber das Preis/Leistungsverhältnis zusammen mit der Marke die man kennt. So wird eben auch das gekauft was der "Bauer" kennt :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community