Frage von LongMayBe, 5

Bei Amazon Geld zurück?

Hallo!

Ich habe mir letztes Jahr bei Amazon ein Smartphone gekauft, auf das ich noch 1 Jahr Garantie habe. Da meine Kamera jetzt einen Lilastich hat (Hardware-Defekt), will ich das Handy zurückschicken. Darf ich mein Geld zurück verlangen oder ein Ersatzgerät beanspruchen oder MUSS es repariert werden, wenn es repariert werden KANN? Am liebsten hätte ich ein Ersatzgerät oder Geld zurück.

Antwort
von aluny, 3

Das kannst Du letztendlich nur mit dem Händler klären, den laut Gesetz hast Du nur Anspruch auf Nachbesserung, wie genau das erfolgt (Tausch, Reperatur, Geld zurück) liegt im Ermessen des Händlers.
Bei einer Rückzahlung darf der Händlert sogar (soweit ich weiß) eine Gebühr für die Nutzung des Gerätes (bei dir 1 Jahr) verlangen, sprich er braucht nicht den vollen Betrag zurückzahlen.
Allerdings hast Du das Recht, nach 2 oder 3 maligem fehlschlagen der Nachbesserung dein Geld zurück zu verlangen,da dann ja der Händler seiner Verpflichtung dir ein funktionstüchtiges Gerät zu überlassen nicht nachgekommen ist.
Kurz gesagt, stell einfach bei Amazon eine Garantieforderung und schau was geschieht, ich gehe mal von einem problemlosen Austausch aus.
Und, Ersatzgerät heißt nicht Neugerät, das darf auch ein repariertes gebrauchtes sein...

Meine Aussagen hier sind nicht rechtsverbindlich, wenn Du es genau wissen willst, wirst Du wohl einen Anwalt fragen müssen.

Kommentar von aluny ,

Ergänzung,

falls Du nachweislich ein Neugerät im Austausch bekommst, beginnt damit soweit ich weiß auch die Gawährleistung(szeit) wieder von vorn.

Kommentar von LongMayBe ,

Danke dir! Du kriegst morgen hilfreichste Antwort!

Kommentar von Gegengift ,

http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=200336190

Die Empfehlung ist nicht nur reiner Eigennutz. Eventuell ist der direkte Draht zum Hersteller tatsächlich besser / schneller.

Antwort
von Fugenfuzzi, 1
oder MUSS es repariert werden, wenn es repariert werden KANN?

Gesetzlich vorgesehen ist es das der Verkäufer oder Hersteller 2 mal die Möglichkeiten hat das Gerät zu Reparieren (je nach Fehler/Schaden) . Erst wenn es danach immer noch den gleichen Fehler aufweist ,kann man das Geld zurückverlangen, DAVOR nicht ! Wäre es innerhalb der ersten 30 Tage (ab Kaufdatum) wäre das problemlos möglich. Von einem Ersatzgerät braucht man erst gar nicht zu schreiben oder zu erwähnen. Dies gibt es in der Ausfallzeit nicht ! Wenn der Verkäufer/Hersteller das Gerät gegen ein gleiches funktionsfähiges Gerät austauscht (wegen dem Fehler) dann ist das die Entscheidung der jeweiligen Stelle. Darauf bestehen kann man aber nicht. Wenn der Hersteller es für möglich hält das Gerät zu reparieren ,so wird das Reparierte Gerät wieder an den Eigentümer zurückgeschickt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community