Frage von allocigar78, 53

AVIRA upgraten nötig oder Geldmacherei?

Der Virenschutz AVIRA blendet jeden Tag beim Hochfahren die Updatemöglichkeit auf AVIRA Pro für 30 €/Jahr ein. Dabei wird quasi jeden Tag ein anderes Argument aufgezählt. Heute z. B. die Adware "Browsefox" die dadurch verhindert würde und mit der Hacker den Browser übernähmen und dauernd Werbepopups einblednen; ebenso wird davor geschützt dass Kreditkartendaten in Onlineshops gestohlen werden.

Jetzt frage ich mich: sollte das nicht eigentlich auch die Basisvariante von AVIRA erledigen? wozu hab ich die sonst?

Wie seht Ihr das? wer kennt sich hier aus?

Antwort
von DrErika, 53

Das Upgrade enthält einen sog. Echtzeitschutz, welcher unter anderem verhindern kann, dass eine Trjaner-Laderoutine in das RAM gelangen kann. Das hat den Vorteil, dass sich diese gar nicht erst im System einnisten kann. Hat man den Schutz nicht, verhindert erst das "normal" Modul das Speichern des eigentlichen Trojaner-Codes auf der Festplatte bzw. verschiebt diesen in die Quarantäne. In den meisten Fällen verhindert man so eine echte Infektion des PC, häufig ist das System danach aber schon so in Mitleidenschaft gezogen, dass man die Trjaner-Reste mühsamst entfernen muss. Das ist also alles gar nicht so verkehrt.

Avira ist allerdings dermaßen nervtötend mit seinen Aufforderungen, das Upgrade zu kaufen, dass ich inzwischen umgestiegen bin und ein anderes System verwende.

Kommentar von allocigar78 ,

also ich habe die Basisvariante und da steht eine Option "Echtzeitschutz aktivieren" und die ist bei mir auch an (also der Hacken davor ist gesetzt) - insofern ist das ja auch bei der Basis... oder meintest Du was anderes?

das heißt Du hast dann zwar ein Kostenpflichtiges aber von einem anderen Hersteller?

ich hatte mal AVAST - leider hat das mein Internet lahm gelegt - statt 50.000 kamen dann nur noch 2.000 MBits an.... keine Ahnung warum... :-(

Kommentar von DrErika ,

Hm. Möglich, dass das jetzt anders heißt, bin wie schon erwähnt umgestiegen.

Es gibt ja einige Anbieter für Antiviruslösungen. Norton, Symantec, Avast usw.

Antwort
von Michael051965, 41

Ob es nötig ist hängt davon ab wie viel Schutz du brauchst.

Wenn du normal im Netz surfst reicht der kostenlose Basisschutz falls du auf illlegalen Virenverseuchten Seiten landest ist ein bezahlter Komplettschutz zu empfehlen.

Aber 100 % Schutz ist sowieso reines Wunschdenken.

Kommentar von allocigar78 ,

natürlich serve ich nicht auf illegalen Seiten - nur wie Du schon sagst, wer weiß bei einem Link schon immer genau wo man landet. Es wird ja bei dem Link nicht angezeigt ob das was unseriöses ist - oder kann man das irgendwie erkennen?

eigentlich sollte man ja davon ausgehen, wenn man auf ner normalen Seite ist, dass die Werbungen und Links dieser Seite - und auch die Links der verlinkten Seiten usw. nicht auf unseriöse Seiten verlinken - die sollten ja auch ein Interesse an ihrem Immage haben, oder?

die Frage ist doch, was macht der bezahlte Komplettschutz anders als der Basisschutz? - wenn ich mir Dingos Antwort durchlese ist es doch wohl eher Geldmacherei...

Antwort
von Dingo, 45

Speziell zu Avira kann ich nichts sagen, die Basisvariante einer Software ist ebenso wenig mit einem Upgrade vergleichbar wie ein normaler Werk-BMW und ein BMW mit M Paket. Welche Programme im Upgrade sind ist mir eigentlich egal, es ist meist unnötiger Quatsch der das OS nicht selten lähmt. Wie bei jeder herkömmlichen Internet Security wird eine Firewall dabei sein, Browser AddOn, angeblicher Schutz für online Banking (totaler Schwachsinn) und evt. schnellere Updates :D Ich würde sowas nie machen! Weißt du eigentlich, dass Microsoft sämtliche Sicherheiten in Windows begrenzen musste?, dies wurde vom Kartell entschieden damit Ersteller von Sicherheitssoftware Arbeit bekamen. Auch du als Windowsnutzer solltest ausschließlich die systemeigenen Sicherheitstools nutzen. Avira war mal das wohl weltweit berbreitetste Antivirenprogramm bis Ende des letzten Jahrtausend, zu der Zeit gab es noch keine kostenpflichtigen Komplettlösungen für Privatanwender. ... Absolute Sicherheit gibt es nicht aber einen Onlineshop muss von seinem Betreiber gesvhützt werden, hier besteht die Möglichkeit einer VPN Verbindung, was die meisten Onlinebanken so für ihre Kunden einrichten. Es kann nur immer wieder von mir hervorgehoben werden, dass bei mir MSE und die Win Firewall und die Datenausführungsverhinderung und die UAC seit Jahren mein System sauber halten und glaub mir, ich ruf absolut jede Seite ohne Angst auf. Für den absoluten Notfall (wenn etwas Verseuchtes runtergeladen werden sollte)-installier ich MBAM und lass das System reinigen, Geldausgaben sind völlig unnötig.

Kommentar von allocigar78 ,

danke für die Infos :-)

das ist eine richtige Sauerei wenn MS Sicherheiten begrenzen musste - da sollte doch behördlich was gegen dieses Kartellamt unternommen werden können, oder?

allerdings um auf die aktuelle Situation zurückzukommen: gerade WENN ja die Sicherheiten begrenzt sind ist es doch umso weniger sinnvoll ausschließlich auf die systemeigenen Tools (also Defender) zu setzen oder? Den hab ich allerdings deaktiviert da ich ja AVIRA habe und man zwei Systeme ja nicht paralell laufen lassen soll bzw. da dann auch ne Warnmeldung kommt.

ja ich hab das auch immer so gehört dass diese Upgrates nur Geldmacherei sind. Nachdem mir vor ein paar Wochen aber meine Kreditkarte abgeräumt wurde - und das obwohl ich nur in ZWEI Online-Shops seit Erhalten der Kreditkarte gezahlt habe - wurde ich dann halt skeptisch....

Kommentar von Dingo ,

Kartell ist in dem Fall eine Einigung resp. Vereinigung. Ob es das Kartell-Amt war welches Microsoft dazu gezwungen hat oder eine Einigung zwischen Microsoft und zB. irgendeines Security Tool Anbieter war weiß ich nicht aber gegen Millionen die Firma x zahlt damit Microsoft deren Existenz mit (nennen wir sie)-Bugs oder auch Programmierfehler macht damit AV-Anbieter Arbeiten können :D-so läuft das in der Wirtschaft :o Es würde längst jeder Deutsche ein 1 Liter Auto fahren, wenn die großen Autobauer und die Mineralölgesellschaften nicht so viele Steuern für ihren Luxusmüll usw. zahlen würden. Hier gehts um ein ganzes Gewerbe das Industriezweige, Geld und Arbeitsplätze begründet. - Naja das wird aber mehr mit unvorsichtigkeit zu tun haben. Wenn du durch nen Download was bekommen hast das deinen PC unsicher macht (also spioniert)-oder der Onlineshop nicht vertrauenswürdig ist kann absolut keine Software was machen. - Nein, MSE von Microsoft ist definitiv nicht schlechter als Avira und außerdem geht es ja um das Betriebssystem Windows das unsicherer werden musste. Microsoft hat seit Win7 nahezu wasserdichte Betriebssysteme. Durch Fremdsoftware wird ein System erstmal angreifbar!

Kommentar von allocigar78 ,

auf jeden Fall macht mich das sehr wütende, wenn extra Software unsicherer gemacht wird!

allerdings sagst Du ja seit WIN7 wäre alles nahezu wasserdicht... ja wie nun? wasserdicht oder absichtliche Fehler?

wenn alles wasserdicht wäre, wären ja nicht dauernd Updates nötig...

ja nun sagst Du wenn man sich durch nen Download was einfängt kann keine Software was machen... naja ich dachte genau sowas soll eine Antivirussoftware machen - warnen wenn in nem Download was unseriöses versteckt ist, in jedem Fall aber beim nächsten Festplatten-Komplettscan mir sagen dass da irgendwas ist was da nicht hingehört! - bei XP hatte ich immer Spybot, aber das soll man ja angeblich bei Win7 nicht mehr installieren und würde bei AVIRA mit abgedeckt....

ja und unseriöse Online-Shops - also das waren recht bekannte Firmen - ein Shop eines rießigen bekannten Lebensmitteldiscounters der eben auch im Internet einen Shop anbietet, und das andere war eine große bekannte Therme bei der ich nen Gutschein geordert habe - ach und da fällt mir ein ich hab auch noch bei ner Restaurantkette damit online nen Gutschein geordert.... also alles Shops wo man eigentlich Vertrauen haben sollen dürfte...

Kommentar von Dingo ,

Da brauchst nicht sauer sein, ist überall so. Stimmt, seit Win7 ist ein Win OS sicher, Updates wird es auch für kommende OSe geben die zumindest momentan absolut sicher sind. Jetzt geht es denke ich nicht mehr um absichtliche Fehler. Mit Win7 hatte ich noch nie Probleme wegen Malware, hab nichtmals MBAM installiert. Es ist absoluter Quatsch, dass ein AV Programm eine möglicherweise mehrfach gepackte zero day Malware erkennt, sowas sollte man nicht glaube! Spy Bot ist völlig unnötig und auf einem modernen PC-System sogar schädlich, es ist viel zu anfällig und es hat keine Funktion die eine UAC ab Vista nicht schon hat. Grunddessen habe ich, Win FW, UAC, Datenausführungsverhinderung und MSE als Gesampaket der Sicherheitsfeatures in Win schon genannt. Abgesehen davon ist es Fakt, dass viele Schadprogramme gar keine echte Bedrohung sind sondern in der Masse mit anderen Programmen eine Gefahr darstellen. Ganz falsch, Malwareschreiber denken leider viel weiter als unbedarfte User. Es ist schon lange ein offenes Geheimnis, dass die vermeintlichen Schmuddelseiten kein Problem darstellen sondern eher, Reisebüros, Bankingsoftware, harmlose Bilder in Tuning Shops, Festtagsgrüße usw.-eben was jeder mal btaucht :D Es ist ja gerade das Kalkül dieser Spezies seine potenziellen Opfer kalt zu erwischen und da zuzuschlagen wo keiner damit rechnet.

Kommentar von allocigar78 ,

naja sauer macht mich das schon - allerdings wenn Du sagst ab Win7 ist das nicht mehr so, dann ist ja gut.. und das mit dem 1 Liter Auto, das stimmt so ganz sicher nicht - schau mal wie die Industrie jetzt schon hadert mit diesen dämlichen EU-Vorgaben! wegen diesem Mist werden jetzt überall die Zylinder reduziert um ein paar Tropfen zu sparen. Kein gescheiter Sound mehr, weniger Laufkultur bähhh! - das würde die Industrie wohl kaum machen wenn es auch anders ginge, dann damit schaden sie sich ja selbst wenn sie den Verbraucher verärgern.

ok zurück zum Thema: was ist Win FW (ich nehma an Firewall? - ok habe ich an!); was ist UAC?, was ist Datenausführungsverhinderung? (also ich werde gefragt wenn Adminrechte nötig sind), was ist MSE?

was ich jetzt nicht verstehe: Du schreibst viele Malwareprogramme stellen keine Bedrohung dar sondern nur i. V. mit anderen Programmen - der nächste Satz beginnt aber mit "GANZ FALSCH" - wie meinst Du das jetzt?

wie kann man sich denn dann sonst vor diesen kalten Angriffen schützen wenn Du sagst Zero Mail wird nicht erkannt? - was ist im Übrigen "Zero Mail"?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community