Frage von Gritti, 135

Avast meldet unüberprüfbare Dateien

Bis jetzt habe ich solche Dateien immer wieder gefunden und erst einmal im Papierkorb "geparkt", aber diese (siehe das Bild) finde ich nicht. Wo könnten sie sich verstecken? Und wenn ich sie nicht finde - könnten solche Dateien schaden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Avita, 109

Es gibt viele Gründe, warum Avast eine Datei nicht scannen kann. Sie ist evtl. beschädigt oder es handelt sich um eine besonders geschützte Systemdatei oder, oder, oder. So gut wie nie handelt es sich um eine infizierte Datei oder einen Schädling. Bei Dir kann Avast sie nicht prüfen, weil sie – wie ja ausgewiesen ist – kennwortgeschützt sind. Du musst sie keineswegs entfernen. Entfernst Du sie, macht das aber nur Sinn, wenn Du auch die Systemwiederherstellung deaktivierst, womit Du alle Wiederherstellungspunkte löschst, inclusive des letzten. Denn dort bleiben die Dateien auch nach Deiner Löschung sonst drin und mit der nächsten Systemwiederherstellung spielst Du sie wieder auf den Rechner. Nach der Deaktivierung kannst Du die Systemwiederherstellung wieder aktivieren und einen ersten Wiederherstellungspunkt anlegen. Natürlich vorher die Dateien entfernen, die Du entfernen möchtest.

Allerdings würde ich solche Dateien NICHT entfernen. Kennwortgeschützte Dateien sind keine Schädlinge! Avast behauptet das ja auch nicht. Avast kann nur nicht prüfen. Bei Avira gibt es derartige unprüfbare Dateien manchmal im 3stelligen Bereich. Alles keine Schädlinge!

Die Gefahr, mit der Löschung der 3 kennwortgeschützten Dateien Schaden anzurichten (evtl. funktioniert dann ein Programm nicht mehr, zu dem sie gehören), ist weit größer als eine infizierte Datei zu haben.

Bzgl. Deiner 3 Dateien kann ich Dir völlige Entwarnung geben. Bar.Empty.png (dazu gehören ja alle 3 Dateien) ist definitiv harmlos, wie hier bestätigt wird (seit 2012 kein verdächtiges Verhalten bekannt).

http://www.isthisfilesafe.com/sha1/09F26FEBAB1576F1DCA4C4EBB7979742D21047B2_deta...

Natürlich ist es Dein PC und Du entscheidest, was Du richtig findest. Ich würde ganz beruhigt mit den 3 Dateien leben und mir mit Löschversuchen keine eventuellen Probleme holen wollen, in der dafür aufzuwendenden Zeit lieber Weihnachtsplätzchen backen.

Antwort
von eedan, 76

Mit diesem Tool findest du alle Dateien.

http://www.chip.de/downloads/Everything_32987155.html

Installiere das Tool benutzerdefiniert und wähle evtl. angebotene Zusatzprogramme ab.

Ich nutze auch Avast Free und bei mir kann Avast Daten vom Flashplayer nicht lesen, schon solange (?Jahre?) wie ich Avast nutze. Ist normal laut Aussagen im Avast-Forum.

Kommentar von eedan ,
Kommentar von Dingo ,
Mit diesem Tool findest du alle Dateien.>

Ist das ein Antivirentool?,oooooooh toll

Kommentar von eedan ,

Informiere dich über das Tool. Ich glaube du blickst nicht durch. Es ging darum Dateien zu finden, nicht um Viren zu finden. Avast zeigt nämlich nicht nur Viren usw. an, sondern auch Dateien die u.a. kennwortgeschützt sind. Vielleicht verstehst du es besser, wenn du den Beitrag von Avita liest.

Antwort
von Dingo, 57

Die Endung png weist auf ein Bildformat hin. Da du diese Dateien selbst runtergeladen hast solltest wissen wohin die gehören. Sollten Probleme auftreten die auf Schadware hinweisen könntest ein Ukash Problem haben (Stichwort Erpressung). Man könnte solche Dateien wipen aber damit hättest nicht den Schädling sondern nur evt. leere Ordner. Erpressbar solltest bzgl. PC nicht sein. Wenn du immer noch xp nutz ist die Wahrscheinlichkeit an Viren zu geraten eben größer! Bestimmt hast schon mit Malwarebytes getestet oder!? Im abgesicherten Modus sollten solche Dateien löschbar sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community