Frage von Gritti, 58

ASUS U5FSeries erkennt USB-Stick nicht?

Mein neuer (trotzdem alter XP) Laptop erkennt einen meiner USB-Sticks nicht (2 andere funktionieren). Der nicht erkannt wird, macht zwar ein Geräusch beim Einstecken und beim Rausziehen - d.h. der Laptop merkt, dass da etwas ist, aber das ist auch alles. Auf meinem Desktop-PC funktioniert dieser Stick. Kann man da etwas tun, oder muss ich es einfach zur Kenntnis nehmen, dass dieser Stick nicht funktioniert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Avita, 43

USBDeview zeigt dir an, welche USB-Geräte angeschlossen waren, macht deinen USB-Stick aber am PC nicht funktionsfähig.

Da ich deine Frage so verstehe, dass du den USB-Stick am PC wieder erkannt haben und nutzen willst, ist die "USB-Fehlerbehebung" m.E. das geeignete Werkzeug.

http://www.chip.de/downloads/USB-Fehlerbehebung_37417412.html

Repariert fast immer.

Antwort
von AnnaRisma, 34

Hallo Gritti,

immer wieder kommt es bei Computern vor, dass sich USB-Controller sozusagen "festfahren". Das kann alle USB-Ports betreffen, aber andererseits auch nur bei einer bestimmten Kombination Controller/Stick auftreten.

Ich hatte zuletzt das Problem bei einem externen BD-Brenner.

Zu meiner Schande muss ich jedoch gestehen, dass ich die genaue Ursache nicht kenne.

Aber die Lösung, die zumindest meist funktioniert, nämlich die entsprechenden Geräte aus der Konfiguration zu nehmen. Die bleiben nämlich eingetragen, auch wenn man den Rechner neu startet.

Ein nettes kleines Programm, das anzeigt, welche USB-Geräte an den Rechner angeschlossen waren (und auch aktuell sind), ist USBDeview: http://www.chip.de/downloads/USBDeview-32-Bit_25521735.html

Das Programm gibt es in 32- und 64-bit-Ausführung, ich empfehle, die zum verwendeten Betriebssystem passende zu verwenden - die 64-bit-Version würde auf einem 32-bit-Windows auch gar nicht funktionieren. Eine deutsche Sprachdatei ist auch erhältlich, m. E. aber überflüssig, denn die Anwendung des Programms dauert kaum länger als das Herunterladen der deutschen Sprache und deren Installation ... aber das ist natürlich Geschmackssache.

Als Alternative bietet sich das nicht so analytische, dafür aber anwenderfreundlichere Programm "USB-Troubleshooter (USB-Fehlerbehebung)" an.

Ich bevorzuge USBDeview.

Kommentar von AnnaRisma ,

http://www.pc-magazin.de/download/usbdeview-554300.html

... der letzte Absatz ab: "Das Tool USBDeview  hat vielen Anwendern geholfen ..."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community