Frage von Banane, 60

ASUS P5K Motherboard - Treiberproblem mit Windows 7?

Hej liebe Community, ich bin neu hier und möchte mich mal kurz vorstellen. Ich bin 26 Jahre, weiblich und komme aus Österreich und punkto Pcs weis ich schon einiges also in System kenne ich mich aber besser aus als bei Hardware einbauen und Hardware Komponenten. Also erstmal ein Hallo an die Community.

So und nun zu meiner Frage: Ich habe ein ASUS Motherboard P5K Intel P 35 Chipset. Dieses Motherboard hat aber nur mitgelieferte Treiber für Win Vista. Aktuell habe ich Win 7 64bit. Die Asus Homepage gibt keine Treiber mehr für win 7 oder win 10 her. Aber ich habe von externen Websiten Treiber gefunden. Sowie zb. Drivers Collektion.com.

Eigentlich sollte man ja vorsichtig sein, von externen Websiten aber wenn es die einzige chance ist? Hm Ich wollte euch fragen wie schätzt ihr das Risiko so ein oder habt ihr viel sogar eine bessere Alternative?

Vorerst habe ich die Windows vista Treiber installiert aber es könnte doch sicher zu Problemen kommen - vorallem da ich auch mal gerne Windows 10 haben möchte.

Als ich es hatte, hatte ich Probleme damit und ich denke es könnte auch an den Vista Treibern liegen ... Für jede eurer Antworten bedanke ich mich ganz herzlich...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sdeluxe64, 45

Unter Windows 7 hast du glück, da es auf Xp basiert, deshalb funtzen auch noch die XP Treiber, bei Windows 10 könnte schwierig sein, da es ein mix aus Win 7 und 8.1 ist. Deshalb würde ich dir vorschlagen, wenn du zu Windows 10 wechseln willst(von dem ich dir dringend abrate), dann kauf dir aktuelle Hardware die auch noch vom Hersteller für Win 10 supported wird! ;-)

Kommentar von hans39 ,

Ich denke, dass Du dich bezüglich Win7 und WinXP irrst.  -  Win7 ist eher ein vom überflüssigen Ballast befreites WinVista. Von WinXP ist Win7 weit entfernt.  

Kommentar von sdeluxe64 ,

Hatte ich mal irgendwo gelesen! ^^

Antwort
von maxspies99, 47

Du hast recht... Treiber immer nur von offiziellen Quellen laden. Wenn es keine passende Treiber mehr gibt, dann ist es eben so und ein Hardware/Software wechsel steht an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten