Frage von Justforfun, 1

AMD wecksel mit Intel frage.

Hallo, ich habe eine frage, da ich nicht wirklich nenn plan habe was gut is und was nicht. Und bin mir nicht sicher ob das passen würde bei mir.

Was mir empfohlenen wurde und ich mir gern holen möchte ist.

Intel-Core-i5-4590-4x-3-30GHz-So-1150-BOX

ASRock-H87M-Pro4-Intel-H87-So-1150-Dual-Channel-DDR3-mATX-Retail

Mein Aktueller System:

Win7 Processor: QuadCore AMD Phenom II X4 Black Edition 965, 3423 MHz (17 x 201) Mainboard: Gigabyte GA-970A-UD3 (2 PCI, 3 PCI-E x1, 2 PCI-E x16, 4 DDR3 DIMM Arbeitspeicher: 2 x4 GB DDR3-1333 DDR3 SDRAM Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 970 (4 GB) Festplatte: ADATA SP900 ATA Device (SATA-III)

Gibt es mit dem 2 Teilen Probleme oder geht alles ?

Danke ;D

Antwort
von Michael051965, 1

Hallo

Wenn du die CPU und das Mainboard nimmst kannst du deine übrige Hardware ohne Probleme verwenden.

Antwort
von Justforfun, 1

Hm nix gutes? Soweit ich gehört habe hält der Processor ein I7 mit. Möchte ungern auf AMD bleiben denn nur da habe ich seid langem Probleme und möchte gerne auf intel wechseln. Da ich stark davon ausgehe das Intel Leistungsstärker als Amd je sein würde. Es soll bzw ein Gamer PC werden, Amd/Board ist neu eig und 2 Jahre alt was ich jetzt bereue gekauft zu haben. Meine Fps an Spielen ist definitiv zu gering in Spielen und habe Hänger bei Dying Light / Arma 3 Laggs bei 60 Spielern, Und da habe ich das gefühl, das mein Board oder Processor meine Grafikkarte abbremst. Oder sehe ich da was Flasch ?

Antwort
von Dingo, 1

Wenn du den AMD nicht mehr willst solltest ihn zuerstmal etwas Übertakten. Deine Meinung wird sich danach schlagartig ändern. Du hast nen Black Edition womit der Multiplikator angehoben werden kann. Du darfst aber auch gern deine Kohle ausgeben ohne deine vorhandene hardware vorher ausgereizt zu haben :D Übrigens sind 8 GB knapp wie ich finde :o

Kommentar von Justforfun ,

Ja, wäre villt mal eine idee, doch habe ich keine Ahnung davon und möchte ungern das mein Rechner davon Schrott geht. Habe mir ein Video dazu angeguckt, aber ich weis leider nicht bis wieviel man denn Übertakten kann -.-

CPU Takt 3422.7 MHz (Original: [ TRIAL VERSION ] MHz) CPU Multiplikator Wechselt von 4x auf 11x auf 17x immer CPU FSB 201.3 MHz (Original: 200 MHz) HyperTransport Takt 2013.4 MHz North Bridge Takt 2013.4 MHz Speicherbus 671.1 MHz DRAM:FSB Verhältnis 20:6

Kommentar von Dingo ,

:D Ein B E wird zum Übertakten gekauft, Black Edition ist das Zeichen für einen erhöhbaren Multiplikator. Eine Anleitung kenn ich für das MB/die Marke nicht, hab ein Asus und das passt zum Prozzi. Hab meinen multiplyer von 200 in langsamen Schritten auf mom. 216, etwas Strom dazu und der Rest wird vom MB automatisch angepasst. Achte auf den Takt. In jedem vernünftigen BIOS stehen auf der rechten Seite Einzelheiten zum markierten Element. Die solltest beachten, da sind von-bis Werte und die musst beachten. Allerdings solltest mal in den Systeminformationen nachsehen, undzwar unter Probleme gemeinsame Nutzung Nicht selten haben GPU und .......... ein Problem. Nutz mal den Windows Leistungsindex, wo der Hase im Pfeffer liegt! Wenn du übertaktest solltest nicht über 3600 mhz gehen und die Temperatur beachten. Kann sein dass der PC mal abstürzt wenn er plötzlich schneller machen muss und stärker schwitzt, ist aber kein Problem wenn das MB abschaltet.

Antwort
von Nvidia4Ever, 1

Stimme Dingo zu.

Wenn du es vorher nicht zumindest versuchst, ist das nichts weiter als pure Geldverschwendung. Seine Argumentation unterstütze ich, so wie sie ist. Dazu ist OC heutzutage kein Hexenwerk, ließ dich etwas in die Materie ein, dann wird alles ganz logisch.

Abgesehen davon würde mich interessieren, wie du überhaupt auf die Idee kommst, dass dein alter Prozessor nicht mehr reicht? Wodurch hast du das festgestellt?

MfG

Nvidia

Kommentar von Justforfun ,

Ja ich werde es mal versuchen und mich besser drüber informieren, und werde es morgen mal übertakten habe und halte mich mal an dem Video wird schon schief gehen^^ https://www.youtube.com/watch?v=-DMKAA4m87U

Wie ich darauf komme ist eig ganz einfach, bin von 560Ti auf 970 umgestiegen und dachte das es an der Graka liegen könnte, was nicht der fall ist. Daher vermute ich stark das es der Processor/Mainboard liegt, wenn nicht an den beiden, an was dann ? Bezweifel das es am Arbeitsspeicher oder Festplatte liegt denn eine Formation brachte auch nix.

Kommentar von Dingo ,

UI Danke :)

Antwort
von Justforfun, 1

Huhu ich habe es jetzt mal getaktet, hier ein Bild von voher und nachher.

http://fs1.directupload.net/images/150203/r4bkxb7u.png

Die frage ist, bei multi steht 4-18 / kann man das nicht ausschalten das der immer von 4 bis 18 wechselt und auf 18 bleibt?

Antwort
von Fugenfuzzi, 1
Was mir empfohlenen wurde und ich mir gern holen möchte ist.

Leider nichts gutes was man dir Empfohlen hat.

Bleib beim AMD und hol dir lieber eine AMD/ATI APU Sockel Fm2+ oder eine AMD CPU Sockel Fm2+ mit passenden Board (A88X Chipsatz) . damit hast du die wenigsten Probleme mit den restlichen Teilen deiner Hardware. Wobei ich zwar Bedenken bei der Nvidia Geforce Grafikkarte habe ,aber wenn diese gegen eine AMD/ATI ausgetauscht wird gibt es noch weniger Probleme

Kommentar von AnnaRisma ,

Irgendetwas an deinen "Antworten" ist merkwürdig.

Kommentar von Dingo ,

Allerdings :xD Diese Texte bringen mich auch immer wieder zum Gähnen :o

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten