Frage von multiwirth, 25

CPU Upgrade -Laptop?

Hallo!

Ich habe ein wenig im Internet rumgesucht, da ich meinen (sehr) alten Laptop etwas beschleunigen möchte. Zurzeit rennt Windows 7 x86 mit 1,2GB Ram und einem 1,8 Ghz schnellem Intel Pentium 4-M Prozessor auf dem Sockel 478 in diesem Ding.

Nach ein wenig sucherei fand ich ein Modell, das auf den Sockel passen soll und eine Taktfrequenz von 3Ghz daherkommt. Ebenfalls mit Hyper Threading! Das würde an die Leistung meines alten Pentium 4 Rechners hinkommen, der für´s Web durchaus brauchbar war. YouTube bis 480p war ruckelfrei möglich. Nun wäre das ja schon ganz nett, wenn dieser Laptop (Übrigens Modell ist das Maxdata Vision 4000X) wenn der das auch könnte.

Das einzige was mich eben verunsichert ist, ob denn der Sockel auch wirklich passt, da es da wohl auch Unterschiede geben soll. Desweiteren scheint die 3Ghz Variante mit 88 Watt Verlustleistung im Gegensatz zu den 30 Watt des jetzigen Prozessors nicht ohne zu sein und käme somit sogar an die reguläre Desktop Variante ran von er Hitzenetwicklung her, was das "M für Mobile" im Titel eigentich unbedeutend macht :D

Ebenfalls bin ich offen für andere CPUs die passen und vielleicht eine bessere Performance bieten bei gleicher Taktfrequenz o.ä.

Hier ein Link zu den technischen Daten und einer günstigen Ebay Auktion (zum abgleichen, ob ich die richtigen Daten herausgesucht habe): http://www.cpu-world.com/CPUs/Pentium_4/Intel-Mobile%20Pentium%204%20532%203%20G...

http://www.ebay.de/itm/like/262228356722?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true

Als Anhang noch einen Screenshot aus CPU Z der jetzigen Konfiguration bzw,. des jetzigen Modells ;)

Antwort
von sotnu, 13

Hallo multiwirth

dieses System würde ich nicht mehr aufstocken. Nur schon wegen den 1.2GB RAM und dann auch noch Windows 7. Da muss ja fast immer alles ausgelagert werden (auf die Festplatte).

Für mich würde sich sowas nicht mehr lohnen. Abgesehen davon, sind die meistens CPU's in Laptops nicht austauschbar und RAM auch nicht bei allen (vor allem nicht bei alten), was bei dir m.M.n definitiv nötig wäre.

Diese CPU (und somit wahrschienlich der ganze PC) ist etwa 14 Jahre alt. Zumindest wenn das stimmt, was CPU-Z sagt.

Und ja, wenn du jetzt eine 30 Watt CPU hast, dann ist eine 88 Watt CPU eine sehr schlecht Idee.

Aber was willst du da aufstocken ? Selbst wenn es geht, die Hardware da drinn ist uralt. Ich bin ja auch kein Freund von der "Weg-Werf-Politik" aber irgendwo muss man sich auch einfach mal etwas neues gönnen.

Es nützt dir auch nicht viel, wenn du eien schnellere CPU hast, aber dafür an 4 anderen Ecken je 3 Flaschenhälse warten.

Und habe ich das da richtig gelesen, 234 Dollar verlangt man dafür ? Davon kann ich nur abraten!

Wenn du aber sowieso nur ein bisschen im Internet surfst und vlt. noch ein paar Textdokumente schreiben willst, versuch es doch mit einem schlanken Linux bzw. Ubuntu. Du kannst es ja neben dem Windows installieren und mal schauen, ob es dir gefällt.



Kommentar von multiwirth ,

Den Ram habe ich von 512MB auf 1,2 GB aufgestockt für ca. 10 Euro.
Es waren zwei 256MB Module, wovon eines neben dem 1GB Modul jetzt arbeiten kann.
Ich könnte noch ein Upgrade auf 2GB Ram machen, doch eigentlich läuft das System sehr gut so wie es ist.
Also wenn man nicht 30 Autostart Programme verwendet, dann kann Windows 7 x86 gut laufen.
Mein Pc (Intel Core 2 Duo) hat auch nur 2,5GB Ram.
Das läuft super.

Die CPU, die ich mir ausgesucht habe kostet auf Ebay zurzeit 8 Euro.
Hättest du dir den Link mal angeschaut, würdest du das wissen :D
Die Seite mit den Infos zum Pentium 4 mit 3 Ghz hat nur den Einführungspreis von vor 10-15 Jahren angegeben!

Ein schlankes Linux (z.b. Lubuntu) hat Probleme mit der SiS 650 Grafikeinheit.
Mein Ziel mit dem Laptop ist es, YouTube Videos sprich Musik abzuspielen.
Das möglichst ruckelfrei.
Daher wäre eine neue CPU doch ganz nett.
Ansonsten habe ich natürlich moderne Hardware (auch zum zocken):
Hp Ultrabook
Core i5 @1,7Ghz + Hyper Threading und Boost Takt auf 2,6Ghz.
8 GB Ram
AMD Radeon 7600M + Intel HD 4000 

Ich habe eben gerne nen Pc neben mir, mit dem ich beim zocken Musik in YouTube suchen kann.
Da Laptops allgemein für platzsparend bekannt sind, wäre die Kombination zweier Laptops genial.
Per Audiokabel verbinde ich die zwei Rechner miteinander, damit der Sound irgendwo durch den Line In zu meinem Kopfhörer kommt.

Klar, mein Pc kann dies ohne Probleme bereits (Core 2 Duo) doch trotzdem möchte ich was aus der alten Mühle rausholen ;)

Kommentar von sotnu ,

Ach so, ja ich hab dann den Einführungspreis gesehen, aber ok, 8 Euro ist ok, dann sehe ich das gleich anders mit dem Aufstocken :)

Wenn du die CPU denn überhaupt tauschen kannst, dann ist das natürlich für 8 Euro ok.

Aber bei dir läuft Windows auf 1.25 GB RAM flüssig, wenn du noch den Browser geöffnet hast ? Also bei mir würde das gerade noch so reichen um vlt. nur den Browser mit einem Fenster und einem Tab geöffnet zu haben, aber ok. Allerdings wäre eine Aufstockung auf 2 GB auch nicht schlecht, dann kostet es eben 18 statt 8 Euro.

Aber ja, was soll man dazu sagen. Eine bessere CPU für 8 Euro kriegt man glaub ich nicht, also ich kenne mich nicht so aus mit dem Gebrauchtwaren Ergattern :)

Jetzt musst du dir nur noch überlegen, wie das mit dem Akkuverbrauch aussieht. Also 88Watt sind schon ne Menge. 45 Watt sind ja schon viel, aber das :) Mehr oder wengier kannst du deine Akkulaufzeit dritteln und dann siehst du ja, ob sie dir noch reicht. Aber wenn du den ja eh nur neben deinem Desktop-PC benutzt, kannst du ja auch einfach das Kabel einstecken. Allerdings weiss ich nicht, ob dein System überhaupt 88 Watt liefern kann (also der CPU).

Naja, viel kann ich da auch nicht dazu sagen. 8 Euro sind ja nichts.

Antwort
von WosIsLos, 8

1. Dieser Prozessor kommt auf keinen Fall in Frage. 175 Watt Spitzenleistung wird dein Notebook nicht zur Verfügung stellen können. Im  Notebook kannst du auch keinen stärkeren Lüfter nachrüsten.

2. Du kannst dir einen Prozessor mit ~ 2.2Ghz suchen und kauf dir dazu noch 2 Sets Wärmeleitpaste XILENCE Silver Tim (Für CPU + GPU)

3. Punkt 2 ist jedoch nur sinnvoll, wenn du den Arbeitsspeicher auf 4GB aufrüsten kannst. Poste doch mal dein Notebookmodell.

4. Sollte die Leistung nach dieser Umrüstung nicht zufriedenstellen, kannst du ja noch über eine SSD nachdenken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community