Netzwerk - neue und gute Antworten

  • Nach Routertausch Netzwerk Problem und Internet ist langsam - was tun?
    Antwort von ThHu68 ·

    1.) Stecke mal einen Computer direkt am neuen Router an einen Port und teste das Internet.

    2.) Schau mal im Router unter Hauptseite > Anschlüsse > DSL bei Statistik oder so, ob es fehlerhafte Pakete gibt. Ich hoffe, dass das durch den Provider nicht ausgeblendet wurde.

    3.) Rufe mal eine Speedtestseite auf. Das Ergebnis ist?

    - Link: http://www.speedtest.net

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Tarimann ,

    Hallo ThHu68

    1.) Stecke mal einen Computer direkt am neuen Router an einen Port und teste das Internet.

    Habe ich gemacht, gleich Problem

    2.) Schau mal im Router unter Hauptseite > Anschlüsse > DSL bei Statistik oder so, ob es fehlerhafte Pakete gibt. Ich hoffe, dass das durch den Provider nicht ausgeblendet wurde.

    Kein Fehlerhaften Pakete

    3.) Rufe mal eine Speedtestseite auf. Das Ergebnis ist?

    Speedtest 2 x gemacht So um die 9500 bis 11000 Kbits(s

    Die Fritzbox gibt rund 15.000 Kbit/s an.

    Scheint ein Fehler in der Leitung DSl zu sein.Habe das 1&1 gemeldet.

    Danke Tari

  • Nach Routertausch Netzwerk Problem und Internet ist langsam - was tun?
    Antwort von RessiX ·

    Wenn du jetzt noch lernst, einheiten hinter die werte zu schreiben, kann man dir vielleicht helfen...

    Also ich gehe mal bei allen werbe-relevanten zahlen von kBit/s aus.

    Aber die 11.000? Sind das auch kBit/s, oder doch kbyte/s oder Äpfel, Birnen, Elefanten?

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von ThHu68 ,

    Für mich hätte es gereicht, mir das einmal nett für die Zukunft zu wünschen. Ansonsten sollte jeder Wissen, was gemeint ist, auch wenn die Einheiten fehlen. ^^

    Kommentar von RessiX ,

    Wie gesagt, bei den werberelevanten ist es tatsächlich offensichtlich... die messung bei vielen speedtest-seiten erfolgt jedoch in kbyte/s, von daher wäre wenigstens hier die einheit angebracht...

    Danke, dass du sie immernoch nicht genannt hast, trotz meiner anfrage!

  • Wie kann ich unter Windows 10 den aktuellen Datenverbrauch/ Datenfluss (Upload/ Downlaod) einsehen?
    Antwort von Olivenbaum2013 ·

    Danke Euch beiden.

    Ich habe zunächst den Resourcemonitor ausprobiert. Folgende zwei Desktopbilder konnte ich machen. Vielleicht könnt Ihr damit ein wenig mehr anfangen. Die Bilder zeigen einmal svhost ganz oben, das andere mal chrome.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Olivenbaum2013 ,

    Habe das Ganze ein wenig beobachtet und muss sagen, dass die Freeze-Komik irgendwie in keiner mir ersichtlichen Korrelation zu den Ausschlägen im Taskmanager steht.

    Vielleicht liegt es an der Internetverbindung? Wie kann ich denn die Flüssigkeit dort ermitteln?

  • Wie kann ich unter Windows 10 den aktuellen Datenverbrauch/ Datenfluss (Upload/ Downlaod) einsehen?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Der Task-Manager hat im Leitung-Tab eine entsprechende Anzeige.

    Genauere Informationen liefert der Ressourcenmonitor. Entweder klickst du auf den Link im Taskmanager um ihn zu öffnen oder du drückst Win+R und gibst "resmon" ein um ihn zu starten. Da kann man genau sehen welches Programm gerade Netzwerkzugriffe macht und wie viele Bytes übertragen wurden

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Olivenbaum2013 ,

    Siehe meine Antwort oben. Im Kommentar kann man keine Bildet einstellen (komisch).

    Kommentar von FaronWeissAlles ,

    Ich bin mir ziemlich sicher dass es ein Software-Problem des Browsers ist und nichts mit deinem Internet zu tun hat. Aus irgendeinem Grund bleibt der Thread / die Threads zum Zeichnen der Benutzeroberfläche kurz hängen. 

    Um deine Internetverbindung auszuschließen muss man nur mal die Eingabeaufforderung öffnen (Strg+R, "cmd") und den Befehl "ping 8.8.8.8 -t -w 1000" eingeben. Dann sendet dein Rechner im Sekundentakt einen Ping an Googles DNS-Server und wenn dann deine Webseiten hängen während der Ping normal weiterläuft (keine Zeitüberschreitung kommt) kann es nicht am Internet liegen. 

    Du solltest einfach mal einen anderen Browser versuchen, wie z.B. Vivaldi: https://vivaldi.com/?lang=de_DE

  • Wie kann ich unter Windows 10 den aktuellen Datenverbrauch/ Datenfluss (Upload/ Downlaod) einsehen?
    Antwort von hans39 ·

    Meinst Du vielleicht den Status von Ehternet bzw. WiFi?  -  Dort lässt sich die Aktivität (Gesendet / Empfangen) der Verbindung beobachten.
    Geh hierzu in Netzwerkverbindungen   >  Rechtsklick auf das Ethernet- bzw. WiFi-Symbol > Status.

    Übrigens, ein ähnliches Problem hatte ich auch mal vor längerer Zeit beim Öffnen von Webseiten oder Links. Es wurde vom Virenschutzprogramm ausgelöst. Es bremste zu stark aus.
    Wie ich es gelöst habe, weiß ich nicht mehr.  -  Mach doch mal einen Test mit deaktivierten Virenschutz. Dann wirst Du weitersehen . . . 

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Olivenbaum2013 ,

    Diese Option wollte ich gerade auch ausprobieren, musste aber feststellen, dass ich den Reiter 'Netzwerkverbindungen' nicht finde/habe. 

    Kommentar von hans39 ,

    Es steht unter Verwaltung.  -  Gib unter Suchen "Netzwerkverbindungen" ein.

    Ich glaube aber, dass Du damit auch nicht weiter kommen wirst, weil dann wahrscheinlich auch diese Anzeige einfrieren wird.

    Hast Du eigentlich schon in der "Ereignisanzeige" (bei Suchen eingeben) nachgesehen?

    Kommentar von hans39 ,

    Korrektur: Der erste Satz ist falsch. Richtig ist:
    Sie sind unter Systemsteuerung  >  Netzwerk und Freigabecenter  > Adaptereinstellungen ändern, zu finden.

  • Internet geht, Ping nicht?
    Antwort von ThHu68 ·

    A.) Ein Thema: DNS Auflösung von google.de mit dem www davor.

    B.) Ein anderes Thema ist: Mein PC ist nicht an-ping-bar.

    ---

    A.) Funktioniert erst einmal grundsätzlich. Das habe ich eben bei mir auf einem iPad getestet.

    Hier wären die Netzwerk Adapter Einstellungen hilfreich. Hast Du bei IPv4 DHCP aktiv, als Protokoll?


    B.) Führe bitte mal folgendes Commando in einer CMD mit Administrator-Rechten aus:

    netsh advfirewall firewall add rule name="ICMPv4 Inbound" dir=in action=allow enable=yes profile=any localip=any remoteip=any protocol=icmpv4:8,any interfacetype=any edge=yes

    Kommentar von Fabian1357 ,

    A) DHCP ist bei mir aktiviert

    B) Ich habe den Befehl eingegeben und zurück kam nur ein einfaches "OK.". Dann habe ich versucht meinen PC von meinem Handy aus anzupingen, was wieder mit ein paar Timeouts geendet hat.

    Kommentar von Fabian1357 ,

    Ok meinen PC kann ich wieder anpingen, das hat wohl ne Weile gebraucht oder ich hatte nen Schreibfehler in der IP-Adresse.

    Allerdings bekomme ich nach wie vor keinen Ping von google.de

    Kommentar von ThHu68 ,

    Hi. Wg DNS ist das hierüber etwas unflexibel.

    Poste bitte mal den Inhalt folgender Datei, wo nur Standardzeugs drinstehen sollte:

    C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts

    ---

    Desweiteren poste mal das Ergebnis folgendes Befehls:

    C:\> ipconfig /all > c:\ip.txt

    Die c:\ip.txt kannste mit notepad oder so aufmachen, dann copy&paste.

  • Neuer Router - bestehendes Netzwerk und wie wieder hochfahren?
    Antwort von ThHu68 ·

    Puh, dann nehmen wir das mal auseinander. 

    - Ziel: Neuer AVM Router soll den alten AVM Router ablösen. Der 2.-te AVM Router arbeitet als Weiterverteiler per LAN und WLAN?

    Frage: Wie ist der 2.-te Router verbunden, mit dem 1.-ten Router. Nur per WLAN oder als IP Client per LAN?

    - Dann würde ich im bestehenden Netz schauen, wie die DHCP Range eingestellt ist und die Switche (evtl. auch Drucker) auf statische IPs bringen. Das müssen dann IP Adressen außerhalb des DHCP sein.

    z.B. Client DHCP Netz von 192.168.178.10 - 192.168.178.199

    z.B. Switche+Drucker fest v. 192.168.178.200 - 192.168.178.254

    - Jetzt sind mir die Drucker und Treiber nicht bekannt. In der Regel werden IP Adressen per DNS aufgelöst, sodass es mind. bei den Druckern egal wäre, welche neuen IP Adressen sie bekommen. Die Drucker Client Software müsste das erkennen.

    Oft aber auch nicht.

    - Jetzt startest Du den alten AVM Router einmal neu, wartest 5-10 Min. und erstellst ein Backup MIT Passwort.

    Dieses Backup kann man in den neuen AVM Router einspielen und alles (fast) wird übernommen.

    - Richtig ist, alles abzuschalten und dann Step by Step wieder hochzufahren, wenn der Routeraustausch erledigt ist. 1.) 2.ter Router 2.) Switche 3.) Drucker etc. 4.) Clients.

    Grüße...

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Tarimann ,

    Hallo 

    Router 1 7312 als DHCP,  DSL bei 1&1.

    Router 2 7490 ist Client im LAN. DSL bei Telekom.

    Router 1 Range 192.168.178.20 bis 200

    Drucker HP X551,  Minolt Bizhub 383, Epson B510, Brother Laser

    PC sind alle mit festen IP Adressen.

    Netzwerk komplett Cat 7 Kabel, Dosen sind Cat6a.

    Die Drucker Minolta, HP und Epson auch. Nur der Brother ist so ein LowCost Teil der hat keine Netzwerkadresse. Nur USB. Den  will ich dann am neuen Router via USB dran machen. In den Routern habe sofern möglich in den Einstellungen Netzwerk die IP Adressen fest zugewiesen. 

    Diverse Endgeräte, im LAN und WLAN - Laptops, Konsolen, Settopboxen, TV Geräte usw. 

    2 AVM WLAN Repeater als LAN Brücke.

    3 x Switch TP-LINK TL-SG108E und die 7490

    Router neu ist 7560.

    Da es mir reicht nur einmal 50er Internet zu haben ist es nicht nötig das der Router 7490 mit eigenen Internetzugang ins Netz geht. 

    Ich will den Router 7560 als Internetzugang schnell und den Router 7490 als Client. Ich benötige beim 7490 eigentlich nur für die Telefonie da 2 ISDN, 2 AVM Telefon, 2 DECT Repeater, 2 analoge Telefone und 2 VIOP Telefon angschlossen sind. 

    Geht ein backup Router 7312 und einspielen auf Router 7560 ?

    Ich denke das ich alles im Allem wie du richtig gesagt hast stückweise hochfahre. Geräte von Routern trennen. 

    Danke für die Tipps. Wenn du noch Ideehast bitt emelden.

    Gruss Tari

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ich lese grad mal.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Schau mal, das Du zukünftig an jede Zeile einen Buchstaben vorn an stellst, damit man sich gut und übersichtlich auf etwas beziehen kann. 

    z.B. A.) B.) 

    Sonst haben wir und andere später eher Probleme beim lesen.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ich denke, folgende Info brauchen wir NICHT betrachten:

    - Netzwerkkabel Cat7 etc. 6a usw

    Kommentar von ThHu68 ,

    A.)
    Router 1 AVM 7312 als DHCP,  DSL bei 1&1.
    Router 1 Range 192.168.178.20 bis 200
    Soll ersetzt werden durch (C.) Router 7560.

    IP fest: PC sind alle mit festen IP Adressen. Die Drucker Minolta, HP und Epson auch. Drucker HP X551,  Minolt Bizhub 383, Epson B510, Brother Laser.

    Nur der Brother ist so ein LowCost Teil der hat keine Netzwerkadresse. Nur USB. Den will ich dann am neuen Router via USB dran machen. (Feste IP des Router)

    Weiterhin Diverse Endgeräte, im LAN und WLAN - Laptops, Konsolen, Settopboxen, TV Geräte usw.  - Feste IP oder dynamisch?

    B.)
    Router 2 AVM 7490 ist Client im LAN. DSL bei Telekom.
    DSL wird nicht benutzt, nur die Router Hardware.

    Router 2 wurde als IP-Client in das Netz (A.) integriert.

    Ich benötige beim 7490 eigentlich nur für die Telefonie da 2 ISDN, 2 AVM Telefon, 2 DECT Repeater, 2 analoge Telefone und 2 VIOP Telefon angschlossen sind. 

    C.)
    Neuer Router AVM 7560.

    D.)
    2 AVM WLAN Repeater als LAN Brücke + (B.) , alles per LAN mit (A.) über diverse Switche oder direkt an Router (A.) Hardware verbunden.

    E.) Frage
    Geht ein backup Router 7312 und einspielen auf Router 7560 ?
    > Ja, sollte so sein. Beide Geräte sollten die aktuellste Firmware haben.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ich habe eben mal mit AVM telefoniert. Bei der Konfig Übernahme werden sogar alle statischen Zuweisungen und Leases mit übernommen. 

    Das scheint sehr überschaubar zu sein, der Wechsel des Routers (C.) zu (A.).

  • Wie kann ich meine auf dem PC vorhandenen Daten auf meinen anderen PC sowie auf mein Notebook laden, um jeweils auf allen Geräten den gleichen Stand zu haben?
    Antwort von mirolPirol ·

    Das geht am einfachsten über einen Cloud-Dienst. Den kannst du so nutzen, dass alle deine Daten automatisch auf allen deinen Geräten gespiegelt (synchronisiert) wird.

    Wenn du keinen Online-Dienst nutzen willst, weil deine Internetanbindung zu langsam oder dir das Ganze zu unsicher ist, kannst du einen NAS nutzen oder dir z. Bsp. OwnCloud auf deinem eigenen Homeserver installieren.

  • Wie kann ich meine auf dem PC vorhandenen Daten auf meinen anderen PC sowie auf mein Notebook laden, um jeweils auf allen Geräten den gleichen Stand zu haben?
    Antwort von reschif ·

    Wenn es dir nur um einige Daten, wie z.B. Kalendereinträge, Adressen und noch einiges mehr geht, dann eine Festplatte an deinen Router anschließen und die entsprechenden Daten darauf speichern.

    Funktioniert aber nur innerhalb des Heimnetzwerks, oder du musst den Speicher für Zugang aus dem Internet freigeben. Geht bei Fritzbox problemlos.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von RessiX ,

    Und du weisst, dass er ne fritz!Box hat, weil?

  • Wie kann ich meine auf dem PC vorhandenen Daten auf meinen anderen PC sowie auf mein Notebook laden, um jeweils auf allen Geräten den gleichen Stand zu haben?
    Antwort von RessiX ·

    Am einfachsten wäre dazu eine Cloud-Lösung mit den zugehörigen syncronisations-tools.

    Diese tools stellen die meisten cloud-provider kostenlos zur verfügung

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von DrErika ,

    Wenn ich ergänzen darf: Typischerweise markiert man ein Verzeichnis als Cloud-Verzeichnis und das synchronisiert dann automatisch mit der Cloud. Macht man dies auf mehr als einem Client, sind die Daten immer aktuell auf allen Geräten (nach dem Sync).

    Man muss sich dabei aber klar sein, dass externe Cloud-Dienstleister (wie Google oder Microsoft) dann diese Daten auf ihren Servern haben.