Lüfter - neue und gute Antworten

  • CPU überhitzt (95° auf 75%)
    Antwort von critical95 ·
    Fehlanzeige

    ... nach einer halben stunde habe ich wieder die Tempreratur des CPUs nachgeschaut und war wieder bei 95°... habe mir ausserdem bei STEG noch das cooling pad "Cooler Master Notepal Ergostand" gekauft was auch nichts nützt... bitte um hilfe 

     :-/

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von cfsupport3 ,

    Hallo critical95,

    es ist gut, wenn du selbst auf die Lösung gekommen zu sein scheinst, dies jedoch wieder korrigierst. So hilfst du Leuten, die das gleiche Problem haben, vielleicht ein wenig weiter.

    Wir bitten dich jedoch, beim nächsten Mal die Korrektur über die Kommentarfunktion zu verfassen. So kann gewährleistet werden, dass auch wirklich zusammen steht, was zusammen gehört.

    Beste Grüße,

    Dein computerfrage.net-Support

  • CPU überhitzt (95° auf 75%)
    Antwort von critical95 ·

    Problem gelöst... habe mir bei STEG einen neuen Lüfter gekauf und den alten ersetzt. der alte Lüfter ist war gelaufen, jedoch zu langsam da er nicht genug Strom bekam (kabel defekt). Neuer montiert und voila... von 95 auf 56°. Danke an alle dass ihr euch Zeit genommen habt mir zu helfen! :-)

  • CPU überhitzt (95° auf 75%)
    Antwort von Dingo ·

    Wurde übertaktet?

    Kann der Lüfter evt. schief sitzen?

    95° sind schon brutal heiß, bei ca 63° fällt mein PC aus.

    Kannst im BIOS die Lüftergeschwindigkeit a´la Turbo/Normal/Energy Safe -einstellen?, vielleicht steht ja was zu niedrig.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von critical95 ,

    @Dingo - ich habe bis heute nichts an meinem Laptop verändert. Heute habe ich die Leistung des Prozessors von 100 auf 75% begrenzt. Im BIOS kann ich die geschwindigkeit der Fans nicht einstellen. Jetzt habe ich die Software "SpeedFan" runtergeladen, jedoch erkennt das Programm keine Lüfter an meinem Laptop. Es zeigt nur die Temperatur an. was nun?Help me :-(

    Kommentar von Dingo ,

    Leistung runtergesetzt heißt nicht, dass er deshalb langsamer arbeitet und deshalb auch nicht weniger warm/heiß wird. Siehst in den Task Dingens ist die Prozessorleistung meist unter 6% was noch Lichtjahre von 75% entfernt ist. Starte den Rechner bitte mal in safe Mode und kontrollier die Temperatur, musst dann evt. im BIOS machen. Wenn zu wenig Ressourcen vorhanden sind kann der Rechner logischerweise überhitzen, wie im 2. Gang 160kmh auf der Autobahn :D

    Hast ein normales HD, dann leg dir eine Auslagerungsdatei zu!

    Kommentar von AnnaRisma ,

    @ Dingo (alter Schwede!),

    bei 63 °C funktioniert ja sogar mein Fieberthermometer noch ;-) 

    critical95 schreibt von einem NOTEBOOK! Da können solche Temperaturen schon mal vorkommen ...

    Allerdings nicht bei mit ohne CPU-Auslastung.

    Kommentar von Dingo ,

    Schottische Grammatik, hast DU aber hohes Fieber :D

  • CPU überhitzt (95° auf 75%)
    Antwort von hans39 ·

    Sind denn im Taskmager hinsichtlich CPU-Auslastung und Prozesse keine Auffälligkeiten festzustellen?

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von critical95 ,

    CPU auslastung geht nicht über 10%

    Arbeitsspeicher: 2.45Gb konstant

    Ich sehe nichts was auffällig sein könnte

    Kommentar von hans39 ,

    Kommen Dir dann dem Messwert nicht Zweifel auf?

  • CPU überhitzt (95° auf 75%)
    Antwort von DrErika ·

    Du hast eigentlich all das gemacht, was nötig ist, um ein solches Problem in den Griff zu kriegen. Entweder hast du dabei einen Fehler gemacht, etwas übersehen oder die falschen Luftauslässe gereinigt.

    Denn wenn die Wärmeleitpaste erneuert, der Lüfter funktionabel und der Ablufttransport gewährleistet ist, sollte der Laptop nicht überhitzen, nur weil man Chrome aufhat.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von critical95 ,

    Weiss nicht was ich falsch machen konnte... habe die wärmeleitpaste mit einem pinsel aufgetragen und natürlich nicht zu viel. Der lüfter läuft auch wie normal (er ist zu hören). ist eigentlich nicht der erste Laptop an dem ich das gemacht habe und bei den anderen hat es geklapt.

    Kommentar von AnnaRisma ,

    Pinsel?

    PINSEL?? ... ! ...?

    Die Wärmeleitpasten, die ich bisher gustierte, waren allesamt so hochviskos, dass ich beim Stichwort Pinsel schaudere.

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass du mit dem Pinsel mehr Partikel in die Leitpaste einbringt, als gut tut.

    Ein etwa reiskorngroßer Klecks in der Mitte der Berührungsfläche wird automatisch durch den Anpressdruck des Kühlers gleichmäßig verteilt.

  • Passt Lüfter für das Gehäuse?
    Hilfreichste Antwort von Fugenfuzzi ·

    Schau dir die Technischen Daten deines Kühlers an . Fürso ein Schmales Gehäuse ist er nicht geeignet.- Wäre das Gehäuse 200mm oder 20 Cm Breit ,würde der Kühler Passen. also Fällt dieser Kühler zu deinem PC schon mal weg. Was deinen Prozessor angeht solltest mal deine Nase in das Handbuch zu deinem Mainboard Stecken. Oft stehen dort die Prozessoren drin die dein Mainboard Unterstützt und wenn du dir nicht sicher bist setze dich mit dem Support deines Mainboard Herstellers in Kontakt. Die können dir dann genau Mitteilen ob dein "Wunsch" Prozessor auf deinem Mainboard passt oder nicht. Und wegen der Grafikkarte solltest noch ein paar Tage warten. AMD bringt die tage ein paar neue Modelle der R9 Serie raus (3XX) die machen dann im Preis / Leistungsbereich deine GTX 750 obsolete . Obendrein solltest auch dich mal Informieren ob überhaupt dei Netzteil im Pc genug Leistungsreserven besitzt. Hat es diese nicht ist ein neues Netzteil fällig denn viele neuere Grafikkarten Schlucken mehr Strom als die alten Modelle !

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von july48 ,

    Also der Prozessor passt zum Mainboard, da bin ich mir bereits sicher. Das Netzteil geht auch, hab ich schon alles überprüft.

    Danke für den Tip für die Grafikkarte! ;)

    Das einzige Problem ist jetzt ein richtiger Lüfter. Der der beim Prozessor mitgeliefert wird soll ja recht laut sein, deswegen möchte ich diesen eher nicht verwenden. Kannst du vielleicht einen empfehlen?

  • Passt Lüfter für das Gehäuse?
    Antwort von AnnaRisma ·

    Hallo july,

    der EKL Alpenföhn Brocken ECO ist 15 cm hoch, bei einer Breite von 19 cm (deines Gehäuses) dürften somit keine Probleme auftreten, denn die CPU-Oberfläche ist ja üblicherweise weniger als 4 cm von der rechten Gehäusewand entfernt.

    Gelegentlich gibt es Probleme mit Bauteilen des Mainboards, die bei der Kühlermontage stören, z. B. irgendwelche Elkos mit radialer Bauform oder gar den Arbeitsspeicherriegeln, aber das hat dann nix mit dem Gehäuse zu tun.

    Was die Grafikkarte anlangt ist zumeist deren Länge entscheidend. Diese wird aber bei den Produktdaten stets angegeben, sodass du mithilfe deines Freundes, dem Zollstock, selbst nachmessen kannst, ob sie passt.