Email - neue und gute Antworten

  • schriftgrösse von emails
    Antwort von Fugenfuzzi ·

    Tastenkombination STRG und +  vergrößert die Sicht. das + neben der Enter Taste nicht das + von dem Nummernblock.


    Kommentar von maibaum ,

    DANKE

  • Email Syncro dauert seit Android 5 ewig
    Antwort von BDavid ·

    Also bei mir funktioniert alles einwandfrei, vielleicht solltest hingehen deine Daten sichern und alles zurücksetzen

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von allocigar78 ,

    ich setze mein Gerät doch nicht auf Werkseinstellung zurück! da sind ja alle meine Einstellungen, Apps und auch deren Einstellungen weg! Diese Standardantwort kommt auch immer von den meisten Herstellern ohne sich auch nur einen Funken Gedanken zu machen, was das für den Endnutzer bedeutet! Wochenlange Arbeit hinterher! und einiges ist für immer weg (Verläufe, bei Whats-App Nutzern auch die Gesprächshistorie - etc.) - also nicht nur ein unzumutbarer Aufwand, sondern auch noch zwangsweiser Teil-Datenverlust! - und dann noch nicht mal die Gewissheit dass es etwas bringt!

    ne ne das wäre der Super Gau! lieber downloade ich nen andere Email App wie z. B. K9 und probiere es damit... - aber jetzt lösche ich erst mal die Daten der Android-App - evtl. klappt es dadurch...

    hast Du ne Ahnung wie ich meine vom Handy gesendeten Mails die nicht auf dem Server sind (IMAP ist zwar konfiguriert, wird von freenet aber offenbar nur im Posteingang unterstützt), sichern kann?

    Kommentar von allocigar78 ,

    so das Daten löschen der App und neues Anlegen der Konten hat funktioniert - Syncro funzt wieder richtig :-)

  • Email Syncro dauert seit Android 5 ewig
    Antwort von Fugenfuzzi ·

    seit ich Android 5 auf meinem Galaxy S5 habe, benötigt das Syncronisieren von meinen Emails mit der normalen Standard Android Email App meist mehrere Minuten! oft muss ich sogar ein zweites oder drittes mal auf den "Aktualisierungs-Button" drücken damit irgendwann mal die Emails aktualisiert sind. Durch die permanenten minutenlange Syncronisierung steigt außerdem natürlich der Akkuverbrauch in schwindelerregende Höhen!

    Kann viele Ursachen haben. Schlechter Empfang, hohe Datenmengen ,Drosslung der "Flat" bei erreichen des Limits ,etc.

    Und der Akkuverbrauch war bei Android nie ein großes Problem da die Kapazität immer genügend zu Verfügung stand. Ebenso sollte man  immer eine Weile Warten bevor man eine neue Version ausprobiert. Meistens werden innerhalb kurzer Zeit Patches Nachgeschoben die das eine oder andere angedeutete Problem beheben.wer aber dennoch glaubt  einer der Ersten zu sein und damit Arbeiten / Rumspielen zu wollen ,muss eben mit den Konzequenzen rechnen und das bleibt dann PP

    PP = Persönliches Pech

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von allocigar78 ,

    der Empfang ist genauso wie vor dem Update auch - voller LTE-Ausschlag!

    Auch bin ich innerhalb meines Datenvolumens - (aufgrund des massiven Verbrauchs den die Email-App allerdings derzeit durch die langen Downloads benötigt, vermutlich nicht mehr lange)

    zu Deinem voreiligen Schluss: ich war nicht einer der ersten, die Android 5 haben wollten - im Gegenteil, nach allem was ich gelesen habe, wollte ich es gar nicht. Die Updatemeldung drücke ich seit einem viertel Jahr immer wieder weg.

    Am letzten Freitag im WLAN Betrieb hat mein S5 die Datei aber automatisch heruntergeladen und war somit immer präsent in den Nachrichten.

    Ich habe dann bei Samsung nachgefragt, wie ich diese Meldung wieder wegbekomme. Darauf bekam ich die Antwort dass dies nicht möglich sei und mit dem Update wichtige Sicherheitslücken geschlossen werden - mein bisheriges 4.4.2 wird nicht mehr supportet für das S5 - die Fehler seien inzwischen alle behoben. - So und nun habe ich eben notgedrungen geupdatet - eben genau mit dem mulmigen Gefühl, dass etwas schief geht.

    Generell muss ich gestehen, ist Android 5 nicht schlecht - besonders gefällt mir, dass es nun endlich wieder möglich ist SMS mit mehr als 3x160 Zeichen zu schreiben.

    ich habe aber seitdem das Problem mit der langen Email-Sync - und gleichzeitig somit exorbitantem Akku- und Datenverbrauch.

    ich werde wohl die Daten der App jetzt mal löschen - mal sehen ob das was bringt - das Problem ist nur, dass dann alle meine vom Handy gesndeten Mails weg sind - wie ich die sichern könnte - keine Ahnung - gibt es da eine Möglichkeit? (die sind nicht auf dem Server obwohl ich mit IMAP konfiguriert habe - aber freenet unterstützt das offenbar nur beim Posteingang)

    Kommentar von allocigar78 ,

    so das Daten löschen der App und neues Anlegen der Konten hat funktioniert - Syncro funzt wieder richtig :-)

  • Android: Email App soll Links mit Firefox öffnen
    Antwort von DrErika ·

    Man kann die Einstellungen zurücksetzen. Dazu muss man in die Einstellungen der App, die die Links derzeit aufmacht und dort die Standardeinstellungen zurücksetzen.

    Siehe z.B. dort: http://www.netzwelt.de/news/100981-android-standardprogramm-dateien-uecksetzen.h...

    Kommentar von allocigar78 ,

    danke. Der Artikel scheint jedoch schon etwas älter zu sein - diese Menüpunkte gibt es bei mir (Android 4.4.2) nicht.

    Ich habe in den Einstellungen allerdings die Option "Standardanwendungen" gefunden. Dort kann ich z. B. den Webbrowser löschen.... meinst Du das ist das richtige dass ich dann beim nächsten Emaillink wieder gefragt werde mit was ich öffnen möchte? (nicht dass ich den Browser damit komplett lösche...)

    Kommentar von allocigar78 ,

    so ich hab's probiert - das funzt so wie ich es gedacht habe :-)

  • Mailstore Server
    Hilfreichste Antwort von Fugenfuzzi ·

    keine Lust da bei jedem die Mails zu exportieren

    Wirst du machen müssen auch wenn es dir nicht passt.

    Die Grundlage aller Netzwerke ist ein sauber arbeitendes Netzwerk. Ohnedies wird man keine anderen Ergebnisse erreichen können. Wäre ich in diesem Projekt Beteilligt hätte ich schon längst jede Client auf Linux Umgestellt ( Linux Distribution) . In der heutigen Zeit ist Windows keine Pflicht mehr es zwangsweise Einzusetzen nur weil die Mehrheit sich damit auskennt. 

    Die zukünfitgen Mails hab ich ja glücklicherweise dann auf einem exchange 2013 über die jounal funktion eingerichtet bzw. gesichert... nur die bisherigen noch nicht :-/

    Ist zwar eine Fehler der sich aber mit Thunderbird im zusammenhang  Lösen lässt. Und auch ein Linux Server hat mehr Vorteile als ein Windoof basierender Träger ,Instabiler Server.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von BDavid ,

    Doch es geht FF :-) Desweiteren kannst du bei Usern kein Linux installieren wenn sie das 1. nicht wollen und sich sowieso nicht auskennen. Du kannst vorschläge machen aber bist drauf angewiesen wie der kunde es haben möchte

    Kommentar von Fugenfuzzi ,

    ** Desweiteren kannst du bei Usern kein Linux installieren wenn sie das 1. nicht wollen**

    Wenn man mit guten argumenten Überzeugen kann , lässt sich auch der sturste User/Kunde überzeugen Linux einzusetzten. Nur viel können eben dies nicht weil Sie die Erfahrung dazu nicht haben. Hab schon Größere indows basierende E-Mail Server Inkl. E-Mail bots umgestellt auf Linux ,problemos. wenn man will geht fast alles nur wenn man zu Faul ist geht Natürlich gar nix.

    ** Du kannst vorschläge machen aber bist drauf angewiesen wie der kunde es haben möchte**

    FALSCHER GEDANKENGANG

    Oft ist beim Kunden das finanzielle Argument ein K.O. Kriterium. Und da kann auch ein Kunden och so Pro windows ein. Wenn er die Zahlen auf dem Papier sieht wird auch der sturste Kunde einknicken. Ich hatte schon Kunden die ein Jahrelang gepflegtes Windows Netzwerk Inkl. Serverlandschaft hatten und ind auf Linux umgeschwenkt . Wenn man vor den Augen des Kunden mit den Zahlen Jongliert und dem auch Beweist das der Einsatz von Linux mitunter günstiger ist als die Jährlichen Zahleungen der Lizensiererei unter Windoof ,wird auch der Kunde entprechen umschwenken. Die Ausreden die immer wieder kommen von Ahnungslosen Kritikern ist schon echt traurig !

    Information ist letztendlich alles und wenn man sich nicht Informiert bleibt man heutzutage in der IT Welt auf der Strecke.

    Kommentar von Fugenfuzzi ,

    Man dankt für den Stern