Neue Antworten

  • QR Codes und Lagerverwaltung?
    Antwort von DrErika ·

    Das Problem ist uralt und es gibt haufenweise Anbieter von Barcode-basierten Softwarelösungen, die das leisten können. Das was du vorhast ist, dein Softwaresystem um diese Funktion zu erweitern. Ich würde gleich ein ordentliches System kaufen.

    PDFs mittels OCR zu scannen, um an den Inhalt der Liste zu kommen ist prinzipiell möglich, aber fehlerbehaftet und zeitintensiv. Schlauer wäre es, deine Software für das Lager erzeugt nicht nur ein PDF, sondern auch gleich ein EDI-Ticket, wo maschinenlesbar alle Infos drinstehen. DORT einen Programmierer einzusetzen, um diese Funktion einzubauen, das könnte Sinn machen. Alles andere ist Gefrickel, finde ich.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von ThHu68 ,

    Hallo DrErika!

    Nur damit ich es besser verstehe. 

    - Was konkret ist fehlerbehftet und zeitintensiv?

    - Kannst Du mal einen Link einfügen, wo man mehr über EDI lesen kann?

    Vielen Dank.

    Kommentar von DrErika ,

    Schonmal OCR-Programme ausprobiert? Da siehst du dann, dass die einen Haufen Fehler machen beim Erkennen. Das kann bei fehlerhaften Auftragsnummern und Mengen nach Hinten losgehen! Außerdem dauert das OCR-Dekodieren eine gewisse Zeit.

    EDI ist eine Sammelbezeichnung für ein Datenpaket zum Austausch unterschiedlicher Softwaresysteme, mehr nicht.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ah, danke.

    OCR haben wir hiernzum Glück nicht, hier soll QR Code zum Einsatz kommen, der relativ robust ist.

    Zu EDI hab ich das hier gefunden. Korrekt?

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Elektronischer_Datenaustausch

  • Habe Snapseed auf mein iPhone als App geladen. Die Erklärungen sind mir zu dürftig. Gibt es eine Möglichkeit mit dem Bildprogramm gut zu arbeiten.?
    Antwort von ThHu68 ·

    Ich habe mir mal die Beschreibung der App angeschaut.

    „Snapseed“ von Google, Inc.
    https://appsto.re/de/B0umA.i

    Man muss sich halt mal damit auseinander setzen.

    Bisher hat ja noch niemand auf Deinen Post geantwortet.

    Ich schau mal für Dich, ob ich eine sinnvolle Anleitung finden kann.

    Kommentar von ThHu68 ,
    Kommentar von ThHu68 ,

    Link 3 - Google eigene Hilfe

    https://support.google.com/snapseed#topic=6155507

    Was genau suchst Du eigentlich?

    Kommentar von ThHu68 ,

    Link 4 - Youtube Tutorials deutsch

    https://m.youtube.com/results?q=snapseed%20tutorial%20deutsch&sm=1

    Hab die App auch mal geladen. Sehr intuitiv, ohne einen Plan zu haben. Das schaue ich mir mal genauer an, wenn ich Zeit habe.

    Warte auf Antwort zu (Link 3 Kommentar).

  • Ich suche einen guten Diascanner - weiß jemand Bescheid und kann mir einen empfehlen?
    Antwort von ThHu68 ·

    Ich kenne mich da nicht so aus. Die Suchmaschine hat aber folgendes ausgespuckt:

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von ThHu68 ,
    Kommentar von ThHu68 ,

    Link 3

    http://diascanner-tests.de

    Alle anderen Suchtreffer waren schon etwas älter, die habe ich mir nicht mehr angeschaut. Viel Erfolg.

  • Wie kann ich Benachrichtigungen von you-tube-Abos auf mein gmx-Postfach leiten?
    Antwort von ThHu68 ·

    Ich hab zwar keine wirkliche Ahnung davon, aber eigentlich ist es immer so:

    1.) Man legt sich einen Account dort an.

    2.) Man muss seine E-Mail Adresse angeben.

    3.) Dann hat man im angelegten Account ein Nachrichten Center, wo man wählen kann, was man zugesandt haben möchte.

    4.) Wenn es (3.) nicht gibt, könnte Drittanbieter Software helfen. Da muss man mal eine Suchmaschine bemühen.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Das hab ich grad mal auf die Schnelle gefunden:

    http://de.m.wikihow.com/Deine-E-Mail-Einstellungen-auf-YouTube-bearbeiten

  • QR Codes und Lagerverwaltung?
    Hilfreichste Antwort von FaronWeissAlles ·

    Man kann problemlos Programme schreiben die ein Verzeichnis überwachen und beim Auffinden neuer Dateien eine Aktion ausführen (z.B. Generierung eines QR-Codes).

    QR Codes können bis zu 2.956 Byte speichern. Da kann man locker mehrere Dateipfade unterbringen und so der Scanner-App ermöglichen genau zu wissen wo das zugehörige PDF liegt und wohin man es hochladen muss. 

    PDFs kann man mit verschiedenen APIs untersuchen und Daten extrahieren. In C# z.B. gibt es pdfSharp, was genau das leistet. Und mit EPPlus kann man Excel-Dateien erstellen. Also eine Umwandlung von PDF in XLS (in der ein oder anderen Form) ist definitiv möglich. Je standardisierter und berechenbarer die Position und Struktur der Daten im PDF ist, desto leichter ist es aus dem PDF eine passende Excel-Datei zu generieren. Die genaue Position auf der A4-Seite ist im Zweifel gar nicht mal wichtig. Mithilfe regulärer Ausdrücke genügt es meist schon nur den Text zu haben. 

    VBA (die Skriptsprache in Excel) ist fähig ausgehende Verbindungen zu Servern aufzubauen. D.h. es sollte möglich sein Daten eines Datenbank- oder Webservers direkt in Excel mithilfe eines Makros auszulesen und in Zellen einzufügen. EPPlus unterstützt auch VBA in der Ausgabe, man sollte also problemlos Excel-Dateien vollautomatisch generieren können, die entsprechende Makros beinhalten.

    Ich halte dein Vorhaben soweit ich das einschätzen kann für absolut machbar. Es hängt nur vom Können des Programmierers ab bzw. von dem Preis den du bereit bist zu zahlen. Eine detailliertere Beschreibung des Ablaufs und den beteiligten Geräten/Rechner/Server wäre trotzdem hilfreich. Und du kannst davon ausgehen dass sich der Programmierer für Beispiel-PDFs interessiert (damit er beim entwickeln testen kann)  

  • Kann man Künstler vom Scrobbeln bei LastFM ausschließen?
    Antwort von ThHu68 ·

    Hi. Ich bin öfters über Deine Frage gestolpert und hab mich grad mal,kurz in Last.fm eingelesen.

    Wir sollten erst noch einmal klarstellen, was 'scobbeln' ist.

    Lt. dieser Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Last.fm  heißt es: 

    Last.fm fusionierte am 9. August 2005 mit Audioscrobbler und übernahm somit auch dessen Funktionen. Diese speichern alle auf dem PC abgespielten Musikstücke in einer Datenbank, erzeugen individuelle oder globale Bestenlisten ("charts") und verbinden Benutzer mit „musikalischen Nachbarn“, d.h. solche mit ähnlichem Musikgeschmack, ermittelt aus den jeweiligen Interpreten-Listen. Hört nämlich ein Nutzer von Last.fm einen Musiktitel, so wird dessen Bezeichnung (Titelzeile und Interpret) an Last.fm übertragen, dort im Nutzerprofil gespeichert und anderweitig statistisch ausgewertet.

    >> Diesen Übertragungsvorgang bezeichnet Last.fm als „scrobbeln“ (to scrobble). <<

    Am 14. Juli 2006 wurde eine Neufassung von Last.fm veröffentlicht. Dabei wurden die Wiedergabe von Last.fm-Radio-Streams und das „Scrobbling“, also die Übermittlung von Titeln, die mit anderen Programmen wie iTunes, Winamp oder Amarok abgespielt werden, erstmals unter einer Programmoberfläche vereinigt.

    Weitere Neuerungen sind die Verbesserung des Freunde-Systems und die Vereinfachung von bidirektionalen Freundschaften sowie das Last.fm Dashboard, in welchem Benutzer auf einer Seite alle Daten ihres Profils sehen können. Dies umfasst unter anderem kürzliche Journaleinträge, Musikempfehlungen und Antworten auf Forumsnachrichten sowie erweiterte Optionen für Musikkäufe im Internet.

    ---

    Wenn ich ehrlich bin, müsste das logisch gesehen, eine Einstellung bei Last.fm sein. Ganz einfach, weil es viele Möglichkeiten der Übertragungen gibt, welche an einer zentralen Stelle zusammenlaufen. Dem last.fm Nutzerkonto.

    Proprietäre Programme

    Spotify: "Scrobbelt" gespielte Stücke an das persönliche last.fm-Nutzerkonto.

    ---

    Da Du viel Spotify nutzt, würde ich bei der Klärung Deiner Frage beim Spotify Support und last.fm Support ansetzen.

    Evtl. könnte das eine Art Filter, Ausschlußliste oder sowas sein. 

    Kommentar von ThHu68 ,

    Schau mla hier. Ich glaube, den Spotify Ansatz können wir vergessen. Hm!?

    http://www.last.fm/group/Last.fm+for+Spotify/forum/1249115/_/2237280

  • QR Codes und Lagerverwaltung?
    Antwort von ThHu68 ·

    Der Plan ist interessant. Ob Du hier eine Antwort bekommst, da bin ich echt gespannt.

    Ich habe mich mal in den QR Code kurz eingelesen.

    Grundsätzlich scheint der Ablauf so zu sein, das man einige Informationen in einen QR Code hineinbekommt. Dazu kann man noch Fehlerkorrekturlevel wählen und bei der QR Code Erstellung einfließen lassen.

    Jetzt kommt ein Scanner zum Einsatz, der das Bild sozusagen abfotografiert.

    Dann kommt eine Software zum Einsatz, welche den QR Code auswertet und, je nach Umfang der Auswertungs-Software, Ereignisse ausführt.

    Bis hierin wäre für mich alles grün, es ist noch relativ flexibel.

    ---

    Jetzt wird es aber interessant. Um etwas auf einen Server hochzuladen, müssen der Auswertungs-Software (oder ein anderes Software-Modul) folgende Dinge bekannt sein:

    Quelle: Wo liegt das PDF Dokument?

    Ziel: Wohin soll das PDF Dokument?

    Was definitiv keinen Platz im QR Code findet, das gesamte PDF Dokument dort unterzubringen. Das sind zuviel Informationen. Man könnte im QR Code Ereignisnummern oder Links mitgeben, wo in einem Software-Modul ein fester Workflow ausgeführt wird.

    ---

    Könnest Du Dein Anliegen an einem konkreten Versuchsartikel vom Anfang bis zum Ende, inkl. der Vorstellung zu Deinem QR Code Mechanismus, einmal hier runterschreiben? Step-by-Step.

    Das wird ein Programmierer benötigen, so hast Du gleich schon mal entsprechende Vorarbeit geleistet. ;)

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Rationalguy123 ,

    Erstmal Danke für die Antwort.

    Ja der Ort an dem die PDF Datei im System gespeichert ist ist bekannt. Und wohin die PDF Datei soll auch. Wenn das mit QR - Codes möglich ist, dann wäre ich schon sehr froh :-).

    Weißt du ob es prinzipiell möglich ist die PDF Datei in eine Excell Datei umzuwandeln? Bzw. wenn die Positionen vom A4 Blatt bekannt sind mit einem Programm diese Inhalte zu erfassen und dann weiter zu verarbeiten (Automatisch!).

    Werd dir morgen das ganze Step - by - Step runterschreiben. Hab die Idee aber schon ausgetippselt und könnte es dir wahlweise auch einfach senden.

    Welches Board würdest du empfehlen, wo ich evtl. eine Antwort bekommen würde? :-)

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ich würde das hier erst einmal fertig diskutieren. Evtl. gibt es von dem einen oder anderen Mitglied noch den einen oder anderen Tipp.

    Erst, wenn alles klar ist, würde ich es auf geeignete Plattformen einstellen.

    Man sollte sich auch Gedanken machen, was sich in Zukunft evtl. noch ändern kann. Eine Software muss relativ flexibel programmiert sein. Wenn es zu statisch ist, musst Du Dich bei jeder kleinen Änderung um eine Anpassung bemühen, was wieder Geld kostet.

    ---

    Ja, es gibt diverse PDF Tools, die ein vorher festgelegtes Verzeichnis ständig überwachen und alles was als PDF reinkommt nach Excel wandeln.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Hi. Any news? Ich will ja nicht hetzen. 😉😄

    Kommentar von Rationalguy123 ,

    Sorry Wochenende ^^

    Tippsel es gleich aus.

    Kommentar von Rationalguy123 ,

    Nicht das was du dir vorstellst, aber ich hab das Alles nur auf Englisch, mit den aktuellen Produkten die wir vertreiben etc. Daher kann ich das nicht hergeben. Aber die Idee sieht folgendermaßen aus, falls es hilft:

    Unser Lagerverwaltungs-system in der Firma läuft über Pegasus Opera 3.

    Aber jährlich gibt es einige Fehler im Bestand, was viele Ursachen haben kann.

    Um ein paar aufzuzählen:

    - Überkomplizierte Inventarliste

    - Picking Fehler im Warenhaus

    - Bei Herstellung von Ware fehlerhafte Ausbuchung der Grund Rohstoffe und Einbuchung des End-Produkts

    - Nachdem der Prozess im System bereits verarbeitet ist werden Fehler ohne Bericht manuell ausgebessert

    usw....

    Alle Punkte sind recht einfach gehalten und spiegeln die Probleme nur zum Teil wieder, daher das nur zum Verständnis. Und die Fehler sind auch nicht wirklich große Probleme. Aber um es zu optimieren braucht man mehr Einblick.

    Allerdings funktioniert die Software ansonsten Top und soll nicht gewechselt werden. Zumindest nicht ohne die Fehlerursachen einzugrenzen. (Why change a working system?)

    Die Grundidee ist daher recht einfach:

    Wir erstellen eine Externe Inventarliste, auf die nur ausgewählte Personen Zugriff haben. Um keine umständliche Extra Arbeit zu haben, sollte dieses externe Inventar recht einfach zu updaten sein, als auch nur die Grundinformationen beinhalten, die man so benötigt.

    Pegasus Opera funkt recht einfach.

    → Quote / Proforma wird erstellt

    → Sobald bezahlt (oder bei größeren
    Kunden direkt) wird das ganze in eine Bestellung umgewandelt

    → Beim erstellen der Bestellung spuckt das Programm automatisch die Picking Liste aus und die Dokumente sind in unserem System (auf unserem Server) gespeichert

    → Liste geht ins Warenhaus

    → Sachen werden „gepickt“ und versendet

    → Liste kommt zurück

    → Das Ganze wird in eine Invoice

    umgewandelt

    → Ware ist damit automatisch im
    System ausgebucht.

    Daher möchte ich einfach eine Schnittstelle in diese Software einbauen. Die auf die Picking List einen QR – Code druckt der den Dateipfad der .pdf beinhaltet, sowie einen Zielort für die .pdf, sobald der QR-Code gescannt wird.

    Von dort aus soll das Dokument (es ist wirklich absolut standarisiert – die Positionen am Dokument sind IMMER gleich) in eine Excel Liste umgewandelt werden.

    Mit der Excel Liste soll dann der Bestand von der externen Inventarliste abgezogen werden und das ist es auch schon.

    → Da niemand Zugriff hat außer ausgewählte Personen kann im Nachhinein nichts geändert werden.

    (Man sieht dadurch ob die Hauptfehler im Warenhaus passieren und man dort nachbessern muss (Vergleich Zwischen Software + Externer Liste)).

    Oder ob die Fehler im Office passieren beim Einbuchen der Ware (Attention to Detail / Konzentrationsfehler beim Einbuchen der Ware ins System)

    Pegasus Opera ist kein Lagerverwaltungs System vom Grundprinzip. Falls notwendig steigt man auf eines um, dann wird die Ware so oder so eingescannt, statt es manuell zu machen ^^ Aber dazu muss man erstmal einen Business Plan erstellen um zu sehen ob der Kosten/Nutzen Faktor für einen mittelgroßen Betrieb in Relation steht. (Und es würde obv. den Arbeitsaufwand von Einigen wegnehmen. Nicht das mich jemand falsch versteht, ich will ein Lagerverwaltungssystem :P)

    Die Idee ist nur da, weil ich davon überzeugt bin, das es kostengünstig sein sollte, wenn das so klappt, wie ich es mir vorstelle

    (- Man muss keine Scanner kaufen, alle haben ein Smartphone.

    - Man muss keine neue Software kaufen + abonnieren + Prozeduren umstellen + Leute dafür einschulen etc.)

    Hoffe das macht alles Sinn. Sonst einfach direkt melden.

    Vll. noch ein kleines Gekritzel:

    http://fs5.directupload.net/images/170312/wy8u3msz.png

    Kommentar von ThHu68 ,

    Jupp, verstanden. Es soll für eine bessere Analyse / Eingrenzung dienen, woher die Abweichungen kommen.

    Da Du von SmartPhone schreibst, sind wir schon beim Software Typ: App.

    - Android , Windows Mobile und/oder Apple's iOS ?

    Ansonsten trifft die Antwort von 'FaronWeissAlles' den Punkt. 👍

    Ich suche grad mal nach der Plattform, wo man sowas ausschreiben kann.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Plattform:  https://www.upwork.com

    Find Freelancers

    Kommentar von ThHu68 ,
  • Read-Only- bzw. Read/Write-Rechte zeit-gesteuert anpassen?
    Antwort von ThHu68 ·

    Hm, lass mal überlegen.

    1.) Wenn Du das Backup Volume mountest, nur für die Zeit des Backups, und eine Crypto Schdsoftware am laufen ist, die nicht erkannt wurde. Dann biste auch fällig.

    2.) Vera Crypt ist letztlich nichts weiter als eine große Datei. Wenn die verschlüsselt wird, kann Vera Crypt auch nichts mehr damit anfangen, weil das Dateiformat nicht mehr stimmt. 

    Hm 🤔

    Kommentar von ThHu68 ,

    Arbeiten Crypto Schädlinge nur auf Basis der Laufwerksbuchstaben oder können die auch Netzwerkfreigaben folgen, welche UNC Pfade sind!?

    - Naja, nehmen wir lieber aus Sicherheitsgründen an, dass die Schadsoftware dies auch kann.

    Ganz ehrlich, das schüttle ich nicht aus dem Ärmel. Da muss man sich richtig Gedanken machen.

    - Wir sollten evtl. nach einem anderen Ansatz suchen. z.B., wie fängt man sich so ein Zeug ein!?

    Meist per Browser oder Mail Anhang.

    - Evtl. sollte man seine Daten auf einem Hauptsystem haben und Mail, sowie Internet mit Browser virtualisiert in einer VM. Man kann immer noch copy&paste machen, der Befall würde sich aber ausschließlich auf die virtualisierte VM beschränken. 

    Die kann man mit einem Snapshot einfrieren und immer wieder vom einem bestimmten Punkt aus starten. Die zu nutzenden Dateien überträgt man sich jeweils per copy&paste.

    > Drüber sollten wir mal Gedanken austauschen. Mögliche Kandidaten:

    - Microsoft Hyper-V (hab ich wenig Erfahrung)

    - VMware Player, besser Workstation.

    - Die Computer Hardware muss Virtualisierung unterstützen und ordentlich Dampf haben. (SSD + RAM).

  • Wie kann ich meine Minecraft Welt wiederherstellen, die durch ein Backup weg ist?
    Antwort von RessiX ·

    Du hast ein backup gemacht, und scheinbar sind deine daten nicht wie gewünscht im backup gesichert.

    Möglicherweise ein anwender- oder ein programmfehler, auch wenn ich eher ersteres vermute. Spielt auch keine rolle.

    Die daten, welcher art auch immer (ob nun minecraft-welt, bewerbungsschreiben, oder der lieblingsporno), wurden nicht gesichert.

    Was nicht gesichert wurde, kann auch nicht widerhergestellt werden.

  • Kann man über einen HTML Code die Anzeige der Domain ändern?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Nein, das geht nicht. Wenn du willst das deine Webseite unter beispiel.com läuft musst du dir beispiel.com registrieren (für eine monatliche Gebühr) und dahinter deinen Webserver laufen lassen (d.h. einen A-Record definieren der zum Webserver führt). Du kannst aber nicht einfach Einfluss auf die Adress-Darstellung im Browser nehmen. Und schon gar nicht mit HTML.

    Kommentar von RessiX ,

    ...und erst recht nicht mit nem klicki-bunti-baukastensystem...

    Ne Website baut man im texteditor, nicht per drag'n drop!


    Aber wenn man sich selbst 6€ im jahr sparen will, denn mehr kostet ne domain nicht, dann wird man sich auch keinen webserver leisten können

    Kommentar von Computerfragr23 ,

    Und wieso sollte man zwingender maßen eine Webseite im TEXT Editor bauen? 

    Außerdem ist das keine KOSTENFRAGE sondern eine verallgemeinre Frage zu HTML, unterm strich heißt es quasi das HTML lediglich die Betrachtung der jeweiligen Seite beeinflusst und nicht darüber hinaus, richtig? 

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ja. In der Adresszeile eines Browsers wird ein Domain Name eingegeben. Dieser Name ist auf DNS Servern mit IP Adresse hinterlegt. Ich kenne nichts, was etwas anderes erscheinen lässt, als das was angefragt wird.

    Was allerdings möglich ist:  Eingerichtete Weiterleitung als Code in der WebSeite.

    1.) Man ruft beispiel.hoster.com auf.

    2.) Im Code der WebSeite steht eine Weiterleitung zu beispiel.com.

    3.) Dem folgt der Browser und zeigt beispiel.com an.

    Beispiel

    http://www.zdv.uni-mainz.de/1926.php

  • Musik für den Eigenbedarf donwloaden erlaubt?
    Antwort von JahnReil ·

    Für den Eigenbedarf.. ja.. aber nicht überall. Da gibs ganz bestimmte Rechtliche Rahmenbedingungen.. das wird hier ausführlich diskutiert.. solltest du dir unbedingt mal durchlesen: http://www.topusenet.de/musik-downloaden/

    Beim Punkt: Rechte beim Musik-Kauf:

    "Welche Rechte hat man eigentlich beim Kauf von Musik? Es kursieren viele
    Mythen und Halbwissen im Internet über verschiedene Aspekte des
    Musik-Kaufs und den Rechten der Kunden, die so ein Musikstück im
    Internet erwerben. Dieser Abschnitt soll dich daher über deine
    generellen Rechte beim Musikkauf aufklären und dir sagen, was beim Kauf
    und Erwerb von Musik zu beachten ist.
    "

  • Neuanschaffung Notebook - SSD oder reicht eine HDD FP?
    Antwort von ProWilly1213 ·

    Hallo,

    sagen wir es mal so:
    DU musst entscheiden worauf du Wert legst.

    Vorteile einer SSD:

    -schnelleres Booten
    -schnellerer Datentransfer (Beispielweise beim Kopieren von Daten und    Speichern großer Datenmengen)
    - Robuster gegen Erschütterungen
    - längere Lebensdauer
    Einziger Nachteil: Sie ist etwas teurer...

    Vorteile HDD:
    - günstiger
    - meist größer
    Nachteil:
    -langsamer
    -weniger robust
    kürzere Lebensdauer

    Für welchen Festplattentypen du dich letzendlich entscheidest musst du selber Wissen.
    Es macht aber durchaus Sinn (vorallem bei einer Neuaustattung!) eine SSD zu verbauen...
    Man kann aber mit beidem Leben ;)

    Ich hoffe ich konnte dir helfen):

    Schöne Grüße

  • Warum bleibt Windows 10 bei "Tastaturlayout wählen" hängen?
    Antwort von ProWilly1213 ·

    Hallo Basti, Wenn sich das Problem nach der Neuinstallation nicht gelöst hat und sich ein anderes Betriebssystem beim Start bzw. nach kurzer Laufzeit auch aufhängt würde ich vermuten, dass die Festplatte defekt ist... Kannst du das vielleicht mal mit einem HDD Scan kontrollieren? Hier eihttps://www.heise.de/download/product/hddscan-62807an-62807 Ansonsten vllt mit CheckDisk:http://www.deutschland.deadhardrive.com/festplatte-reparieren-mit-chkdsk// Berichte mal was die Resultate sind. Schöne Grüße

  • CPU Kühler wie am besten einbauen?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Dann solltest du deinen Händler kontaktieren, ihm mitteilen dass da die Isolierscheibe fehlt und eine RMA anstoßen, damit er dir den Kühler durch einen neuen des selben Modells austauscht. Oder er kann dir sogar nur ein passenden Montagekit zusenden ohne gleich das ganze Produkt zurückzunehmen.

    Ohne die Isolierscheibe würde ich den PC nicht in Betrieb nehmen. Auf der Rückseite des Mainboards befinden sich auch Leiterbahnen, die nicht in direktem Kontakt mit Metall kommen sollten. Zwar sollte auch ohne die Scheibe ein gewisser Abstand zwischen Backplate und Board sein, aber es ist ein unnötiges Risiko, das ich nicht eingehen würde. 

    Nicht jeder Kühler hat / benötigt eine Backplate und nicht jeder Kühler mit Backplate hat das selbe Montagesystem. Es ist also absolut normal dass andere ihren Kühler ohne Backplate einbauen. Die Backplate selbst dient dazu den Kühlkörper sicher zu installieren und dessen Gewicht gleichmäßig zu verteilen um dem Board mehr Stabilität zu geben damit es sich auf Dauer nicht verbiegt. Bei einem 1,2kg schweren Kühler wie deinem ist es aber absolut nicht empfehlenswert die Backplate wegzulassen (höchstens du hast vor den PC im Liegen zu betreiben). 

    Kommentar von Spezimixa ,

    Aber auch wenn ich die Isolationscheibe hätte habe ich dennoch nicht die Löcher auf der Backplate um sie da anzuset

  • PC Auslastung wird höher - woran liegt das?
    Antwort von WosIsLos ·

    - Checke das Fehlerprotokoll.

    - RESMON sollte zeigen, was konkret für Auslastung sorgt.

    - Wird der gesamte Arbeitsspeicher überhaupt erkannt?

    - Die Festplatte könnte schon hin sein, hast du auch den Intensivtest durchgeführt; gibt es Laufgeräusche?

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von ThHu68 ,

    Korrekt 👍

  • Neuanschaffung Notebook - SSD oder reicht eine HDD FP?
    Antwort von DrErika ·

    Reichen - was heißt reichen - reichen tät ja auch ein Block mit Papier. Ich persönlich würde mir kein neues Notebook kaufen, welches noch mit einer HDD booten und arbeiten muss. Das Gerät ist dann für Erschütterungen auch weniger anfällig, wenn es eine SSD hat. Und schneller beim Dateizugriff allemal. Wenn dir 200GB an Datenplatz nicht ausreichen, hol dir ne externe Festplatte und lagere dort deine Daten aus.

  • Was ist Hyperthreading?
    Antwort von DrErika ·

    Nein. Es bleibt ein Kern, der simultan zwei Pipelines bedient und damit zwei Threads bearbeiten kann. Dabei können die Threads aus einem Prozess oder sogar zwei verschiedenen Prozessen stammen.

  • Ist mein verbautes Netzteil zu schwach?
    Antwort von DrErika ·

    Sicher reicht das. Solche Effekte haben typischerweise etwas mit Überhitzung zu tun oder schlicht mit defektem RAM.

    Ersteres kann man mit Monitoring-Tools überprüfen, zweiteres mit einem memtest.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von DestinyUnicorn ,

    Defekter RAM kann eigentlich nicht sein, vor 1 Woche gekauft. 

    Kommentar von DrErika ,

    ?! Gerade dann kann das sein. Und memtest86+ ist kostenlos - weiß nicht warum man da diskutieren will...

  • Ist Windows 10 ohne Vorkenntnisse einfach installierbar?
    Antwort von Tarimann ·

    Hallo,

     Im Bios das CD/DVD Laufwerk als erstes Bootlaufwerk einschalten. Dann sofern vorhanden Windows DVD in das Laufwerk schieben und schließen.

    Dann PC einschalten, es wird dann von der CD gebootet. Der Rest ergibt sich beim installieren. Nur so ein Tip nicht alles blind bestätigen sonder eine detaillierte Installation machen. Sonst gibst du alles an Infos an MS frei. 

    Wenn kein CD Laufwerk dann USB Stick kaufen und Image Datei auf USB Stick machen. (Bitte Größe beachten) 

    Bios auf USB boot einstellen und das gleiche wie oben machen.

    Grus Tari

  • Neuanschaffung Notebook - SSD oder reicht eine HDD FP?
    Antwort von Tarimann ·

    Hallöle, es reicht völlig einen normale HDD zu nehmen. Vorteil preiswert und du kannst die Größe für deine Belange wählen. Du tippst auch mit einer SSD nicht schneller. Die Surfgeschwindigkeit hat eigentlich auch keine nennenswerten Einfluß ob SSD oder HDD im Rechner verbaut ist. Wichtig ist der Arbeitsspeicher und das Betriebssystem. Windows 32 bit adressiert nur 4 GB, 64 bit bis zu theor. 192 GB. Ich habe die Erfahrung gemacht das ein gutes 64 bit Windows mit 8 GB oder 16 GB sehr gut läuft ( Win 7). Wir haben hier ca. 6 Laptops die damit gut laufen und die Leute machen auch nicht mehr als du. Gruss Tari

  • Programmierkenntnisse verbessern - hat jemand Buchtipps?
    Antwort von RessiX ·

    Java von Kopf bis Fuß

    ISBN: 978-3-89721-448-4

    In der 'Von Kopf bis Fuß' reihe gibt es auch bücher für diverse andere sprachen.

    Ich habe ausser dem Java-exemplar auch die JavaScript und die C# ausgabe.

    Die bücher sind unterhaltsam und doch informativ gestaltet. Mir haben sie beim einstieg sehr geholfen.

    Kommentar von RessiX ,

    Sehr bekannt und beliebt bei anfängern und fortgeschrittenen ist 'Java ist auch eine Insel'

    ISBN-13: 978-3836228732

  • Wie kann ich einen USB-Stick unter Windows 10 64bit als Festplatte nutzen?
    Antwort von ThHu68 ·

    Hm... Gegenfrage:

    - Was ist das genaue Ziel, wenn der USB Stick als Festplatte nutzbar ist?

    Der Grund ist wichtig, für weitere Überlegungen.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Rekken88 ,

    Hallo, habe das selbe problem. ich will den stick dann an einem lg fernseher betreiben )timeshift und co)

    schonmal danke

    Kommentar von RessiX ,

    @Rekken88

    Das mit dem stick für timeshift kannst du vergessen... ich hab's auch ewig ohne erfolg versucht.

    LG-Fernseher akzeptieren leider auch keine USB 3.0 festplatten. Zumindest mein modell nicht (Baujahr 2014, neuere können vllt 3.0). Letztendlich hab ich mir auf E-bay ein gebrauchtes USB 2.0 Festplattengehäuse besorgt und da ne 500 GB-platte rein geschraubt.

    Bedenke auch, das LG-TV's ein eigenes Dateisystem auf die Festplatte schreiben, windows kann dieses Dateisystem nicht erkennen.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Ich wollte darauf ein komplettes Systemabbild (Backup) erstellen.Ich weiss,ich könnte dafür auch eine externe Festplatte nutzen,wollte es aber mal auf einen USB-Stick erstellen.

    Kommentar von RessiX ,

    Warum muss der stick als festplatte agieren, wenn du nur ein backup darauf speichern willst?

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Weil ich viele mit einer enormen Größe habe und es für mich handlicher wäre,wenn ich es mal zurückspielen möchte bzw. muss ;-) Und um es darauf zu speichern und wiederherstellen zu können,muss es doch als Festplatte agieren.Wird doch sonst bei der Wiederherstellung nicht erkannt.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Oder würde es klappen,wenn ich einen Stick mit entsprechender Größe nach NTFS formatiere und dann darauf das Backup speichern kann...und auch von dort aus wieder herstellen ? Also das es nicht unbedingt als Festplatte agieren muss ?

    Kommentar von RessiX ,

    Ich denke das hängt in erster linie von deiner backup-software ab.

    aber ja, genau so kenne ich das. Wenn das backup nicht auf einen stick passt, kann man es eigentlich sogar auf mehrere sticks verteilen.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Nutze nur die Windows eigene Funktion zum Erstellen des Backup's.Keine extra Software wie Acronis o.ä.

    Wenn das alles so klappt,dann wäre es tatsächlich unsinnig den Stick als Festplatte agieren zu lassen.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Das ging daneben.Formatierung zu/nach NTFS und dann versucht ein Backup zu erstellen.Das Laufwerk ist kein gültiger Sicherungsort: http://www.directupload.net/file/d/4657/r733x736_jpg.htm

    Also müsste der USB-Stick doch als Festplatte erkannt werden.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Beschreibe mal kurz den Weg im Menü zur Software.

    Bsp.: Start > Programme > Zubehör > 1234

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Systemsteuerung - Sichern und Wiederherstellen - Systemabbild erstellen

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ah, ok. Ich probiere das mal aus und melde mich wieder.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Sehr freundlich...Danke ;-)

    Kommentar von ThHu68 ,

    Hallo, ich habe für Windows 10 folgende Beschreibung gefunden. Es soll 3 Möglichkeiten geben.

    https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows\_10\_sichern\_Sicherung\_Backup...

    Welche der 3 Möglichkeiten möchtest Du genau machen?

    ---

    Bei mir sehe ich unter Windows 10 folgendes:

    1.) Das Programm nennt sich, wie bereits unter Systemsteuerung geschrieben "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)".

    2.) Oben links gibt es eine Funktion mit der Bezeichnung "Systemabbild erstellen". Das funktioniert bei mir mit einem USB Stick.

    3.) Mittig gibt es noch eine Funktion 'Eigene Dateien sichern oder wiederherstellen' und dort 'Sicherung' und dann 'Die Windows-Sicherung wurde nicht konfiguriert'. - Rechts daneben befindet sich eine Funktion "Sicherung einrichten". Diese Funktion geht bei mir mit dem USB Stick auch nicht. Es kam die Meldung, das Wechseldatenträger nicht unterstützt werden.


    Daher die obige Frage, wenn Du dem Link gefolgt bist und gelesen hast:  "Welche der 3 Möglichkeiten möchtest Du genau machen und warum?"

    Kommentar von GenLeutnant ,

    2.) Oben links gibt es eine Funktion mit der Bezeichnung "Systemabbild erstellen". Das funktioniert bei mir mit einem USB Stick.

    Genau an diese Vorgehensweise habe ich gedacht.Nur funzt es bei mir nicht mit einem USB-Stick (groß genug).Zuerst kam die Meldung,daß ich nach NTFS formatieren solle (vom Werk her Fat32 formatiert).Nach der Formatierung zu NTFS und einem erneuten Versuch das Backup zu erstellen,kommt dann ,,Das Laufwerk ist kein gültiger Sicherungsort''.Nun wundere ich mich nur,warum es bei Dir mit einem USB-Stick klappt ???

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ich habe heute in einem Beitrag bei der Lösungssuche gelesen, dass es manche Sticks schlicht und ergreifend nicht bringen.

    Dein USB Stick ist von welchem Hersteller, welches Modell?

    ---

    Dann wäre noch der Punkt zu prüfen, ob der Stick ein technischen Problem hat und/oder ob Du einem Fake aufgessen bist.

    1.) Das funktioniert in der Art, dass erst einmal aufgedruckt wird, z.B. 64GB. Der intern verbaute Controller meldet auch 64GB. Aber vom Speicherplatz her, sind nur 8GB oder etwas anderes geringeres, als 64GB verbaut. Irgendwann überschreiben neue Daten die älteren Daten. ^^

    2.) Der USB Port am Computer könnte ein technisches Problem haben.

    3.) Der Computer USB Anschluss Windows Treiber hat einen Fehler.

    ---

    Das bedeutet, wir müssen den USB Stick erst einmal mit einfachen mitteln testen.

    Zu 1.) Bitte folgende Software downloaden und den USB Stick an 2 verschiedenen USB Ports je 1x komplett durchtesten.

    Vor jedem Test ist der USB Stick per Schnellformatierung auf NTFS zu formatieren.

    https://www.heise.de/download/product/h2testw-50539

    Zu 2.) Abbild erstellen an einem anderen USB Port testen.

    Zu 3.) Nach neueren Hersteller Windows Treibern suchen.

    ---

    Ich warte. :-)

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Dein USB Stick ist von welchem Hersteller, welches Modell?

    Intenso USBDRIVE ALULINE 32GB.Eigenschaften: http://www.directupload.net/file/d/4657/bz3ak4pa_jpg.htm

    USB Port und Treiber sind ok.

    H2testw: läuft... noch 1 Stunde und 15 Minuten

    Kommentar von ThHu68 ,

    Moin. ☕ Fragen:

    1.) Das Befriebssystem ist ein Windows 10, richtig?

    2.) Wurde das mit der Computer Hardware vorinstalliert mitgeliefert?

    3.) Welche genaue Version ist das? (Rechtsklick Computer > Eigenschaften. Da muss dann stehen, sowas wie: Windows 10 Pro 53132 )

    4.) Wieviel Laufwerke hat Windows zur Verfügung? (Nur C: oder auch D: usw.)

    5.) Wieviel Speicher ist belegt? (Rechtklick auf C: und Eigenschaften) 

    Danke :)

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Moin ;-)

    Zu 1.)  Windows 10 Home 64bit

    Zu 2.) Upgrade von Windows 7 auf Windows 10.Danach eine komplette Neuinstallation (CleanInstall) durch mich.

    Zu 3.) Version 1607 Build 14393.693

    Zu 4.) Nur ein Laufwerk C

    Zu 5.) Samsung SSD 850 EVO 250 GB

    Belegter Speicher: 26,2 GB

    Freier Speicher: 206 GB

    Kommentar von ThHu68 ,

    Hm... Du hast nicht noch zufällig einen anderen USB Stick herumzuliegen? Wenn der voll sein sollte, umkopieren auf den Intenso.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Habe noch einen mit 64 GB....aber das ist auch ein Intenso.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Ich versuche es aber trotzdem mal.Muss den jetzt erstmal leer machen...umkopieren.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ok, nun müssen wir eine Entscheidung treffen, wie es weiter geht.

    Theoretisch kann ich Dir sagen, wie man das macht, um einen Wechseldatenträger als Platte erkennen zu lassen.

    Ich habe aber Bedenken, dass da was verfummelt wird und dann fangen die Probleme erst richtig an.

    Das wäre dann Dein Risiko.

    ---

    Evtl. kannst Du Dir mal einen anderen USB Stick kaufen. Braucht man ja immer mal.

    - Meine Empfehlung wäre: Sandisk Extreme 3.0 32GB

    https://www.amazon.de/SanDisk-Extreme-USB-Flash-Laufwerk-32GB-245-MB/dp/B0095SIH...
    Wobei der 64GB nur 10 Euro mehr kostet.

    Bevor wir weitermachen, solltest Du ein Voll-Backup Deines Windows ohne Windows anfertigen. So kann man testen / probieren und falls was im Windows zerstört wird, einfach das Voll-Backup zurücksichern und der Stand wie vorher ist wieder da.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Ich versuche es erstmal mit dem 64er Stick.Der ist noch am umkopieren.Ein komplettes Systemabbild (Backup) auf externer Festplatte habe ich gestern schon erstellt.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ah, ok. Dann warten wir den 64GB Stick noch ab und werden dann härtere Geschütze auffahren. ^^

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Nach vielem hin und her und machen und tun: Der 64GB Stick macht es auch nicht.Dasselbe in grün wie bei dem 32er.Bin auch nochmal extra und exakt so vorgegangen wie hier beschrieben: http://www.windows-8-futter.de/usb-stick/usb-als-festplatte.html

    Es wird der 64bit Treiber verlangt.Und den gibt es nicht.Was wären denn Deine härteren Geschütze ?...nur mal Interessehalber.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Habe nun den gesamten Nachmittag damit verbracht ;-) Den 64bit Treiber habe ich nun doch hier gefunden.Hitachi Microdrive x64: https://kuerzer.de/Je7wvebyx

    Alles so hingebastelt wie es dort beschrieben steht.Die Treibersignatur deaktiviert und unter Dienste den Programmkompatibilitäts-Assistent-Dienst deaktiviert.Angegeben wurde noch,den Secure Boot im Bios zu deaktivieren,aber diesen Eintrag habe ich nicht gefunden.Der Treiber für den USB-Stick ließ sich danach problemlos installieren und es wurde ein Neustart verlangt.Und jetzt kam das dicke Ende: Der Klapprechner startete und begann mit der Automatischen Reparatur und Diagnose des PC.Anschließend der Hinweis ,,Konnte nicht repariert werden''.Das ganze in einer Endlosschleife.Mir blieb keine weitere Option,als das gestern erstellte Backup zurückzuspielen.Habe dann noch weiter gefummelt,aber das Endergebnis war,daß ich heute 3x das Backup zurückgespielt habe.Fazit: Der Treiber lässt sich installieren,aber Windows 10 bootet danach nicht mehr.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Hi, bin wieder ON. 

    Das hatte ich vermutet, weil es nicht ganz sauber und sehr mit Vorsicht zu genießen ist.

    Ich habe ebenfalls einen USB Stick bei mir gefunden, der sich nicht ansprechen lässt. Dachte eigentlich, dass man mit dem Command-Line Tool:  wbadmin  etwas reißen kann. War aber dann doch nicht.

    :\>wbadmin start backup –include:c: -allcritical –backuptarget:e:

    Mit dem Befehl wird C: und die System-reservierte Partition (Bootpartition) mit gesichert.

    Das ist alles zu kompliziert und nicht so systemsicher, daher hatte ich mich nach altertiven freien Tools umgeschaut, die ebenfalls ein Systemabbild versprachen, wobei ich da an Windows Kompatibilität dachte. Die Tools machen Ihren Job, aber in Ihrem eigenen Format.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Link 1 - Prio 1 free Kandidat AOMEI Backupper

    http://www.backup-utility.com/de/free-backup-software.html

    Kommentar von ThHu68 ,

    Link 2 - Prio 2 free Kandidat EaseUS Todo Backup Free 10.0

    http://www.easeus.de/backup-software/todo-backup-free.html

    Kommentar von ThHu68 ,

    Es gibt jetzt 2 Möglichketen:

    1.) Einen anderen besseren USB Stick, z.B. Sandisk USB 3.0 Extreme , der bei mir funktioniert oder aber eine externe SSD oder HDD.

    2.) Ich muss das Thema mal ganz genau unter die Lupe nehmen, was das genaue Problem von Windows ist, warum einige USB Sticks nicht unterstützt werden.

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Du hattest kommentiert

    Oben links gibt es eine Funktion mit der Bezeichnung "Systemabbild erstellen". Das funktioniert bei mir mit einem USB Stick.

    Würdest Du mir bitte sagen,welchen USB-Stick (Hersteller bzw. Modell) Du verwendet hast,das dort eine Sicherung erstellt werden kann ? Ich werde mir dann auch einen solchen zulegen ;-) Alles andere wären doch nur halbe Sachen und endlose Fummelei.USB Stick einstecken,das Backup darauf speichern können ...das wär's ;-) Anscheinend gibt es ja solche USB-Stick's !!!

    Kommentar von ThHu68 ,

    Im Hauptstrang unter Deiner Frage eingefügt. 👍

    Ich versuche herauszubekommen, warum dieses Ergebnis zu beobachten ist.

    In Verdacht habe ich den USB Speicher Controller. (Annahme)

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Wenn Du mehr in Erfahrung gebracht hast,poste es bitte.Ich wäre auch weiterhin brennend daran interessiert.

    Kommentar von ThHu68 ,

    So, hab mal alles durch den Wolf gedreht, was geht.

    1.) Das MRB = Media Removal Bit, welches USB-Sticks als Wechseldatenträger im Windows 10 erscheinen lässt, kommt vom USB-Stick selbst. Und dort ist es von den Fähigkeiten des Controllers und der USB-Stick Firmware abhängig.

    Es gibt Tools, mit denen man eine Änderung des MRB probieren könnte. Das bedeutet, direktes Schreiben auf den USB-Stick System Controller. (Nicht auf den USB-Stick Speicher, den wir nutzen.)

    Jedenfalls ist das nicht ganz sauber und deshalb rate ich eher davon ab und nenne keine Tools, da ich eine einfache und solide Alternative gefunden habe.

    2.) Wie in 'Hilfreichste Antwort' erwähnt, liegt es im Ermessen des Herstellers, wo das MRB gesetzt ist oder nicht. Die oben genannten Sticks sind nutzbar. Es sind auch welche angegeben, die nicht nutzbar sind und auf diese konzentrieren ich mich in (3.).

    3.) Jetzt habe ich eine, mit Standard Boardmitteln erlaubte, Idee getestet und die funktioniert mit den von Windows 10 abgelehnten USB-Sticks tatsächlich. Theoretisch funktioniert das sogar mit Windows 8.x und etwas umständlicher auch mit Windows 7.

    Die Info ist etwas umfangreich, ich muss heute noch das Restore / Wiederherstellen beschreiben. Dann poste ich es im Hauptstrang.

    Kommentar von ThHu68 ,

    *1: Es gibt da auch noch die Filter-Treiber (Hitachi & Co.). Das ist auch eine unsaubere Vorhehensweise, so ala Quick and Dirty.

    GenLeutnant hat es am eigenen PC erlebt, was Einen dann erwartet. Wenn man in dem Moment kein Backup hat, kann man nur noch 'Und tschüß!' sagen. :-)

    Kommentar von GenLeutnant ,

    Wenn man in dem Moment kein Backup hat, kann man nur noch 'Und tschüß!' sagen. :-)

    Genau so sah es aus ;-)

  • ip adresse rausfinden
    Antwort von ThHu68 ·

    Klare Antwort:

    ask.fm = ja

    Du = nein.

    Außer, Du bist Profi Hacker, hackst Dich in die ask Server Systeme ein. Dann haste aber erst einmal nur die IP Adresse.

    Jetzt müsstest Du als Ermittlungsbehörde agieren, um wiederrum vom Internet Provider die Informationen zu erhalten, wer am Tag X zu welcher Zeit diese IP Adresse hatte.

    Grüße...

  • Neuer Router - bestehendes Netzwerk und wie wieder hochfahren?
    Antwort von ThHu68 ·

    Puh, dann nehmen wir das mal auseinander. 

    - Ziel: Neuer AVM Router soll den alten AVM Router ablösen. Der 2.-te AVM Router arbeitet als Weiterverteiler per LAN und WLAN?

    Frage: Wie ist der 2.-te Router verbunden, mit dem 1.-ten Router. Nur per WLAN oder als IP Client per LAN?

    - Dann würde ich im bestehenden Netz schauen, wie die DHCP Range eingestellt ist und die Switche (evtl. auch Drucker) auf statische IPs bringen. Das müssen dann IP Adressen außerhalb des DHCP sein.

    z.B. Client DHCP Netz von 192.168.178.10 - 192.168.178.199

    z.B. Switche+Drucker fest v. 192.168.178.200 - 192.168.178.254

    - Jetzt sind mir die Drucker und Treiber nicht bekannt. In der Regel werden IP Adressen per DNS aufgelöst, sodass es mind. bei den Druckern egal wäre, welche neuen IP Adressen sie bekommen. Die Drucker Client Software müsste das erkennen.

    Oft aber auch nicht.

    - Jetzt startest Du den alten AVM Router einmal neu, wartest 5-10 Min. und erstellst ein Backup MIT Passwort.

    Dieses Backup kann man in den neuen AVM Router einspielen und alles (fast) wird übernommen.

    - Richtig ist, alles abzuschalten und dann Step by Step wieder hochzufahren, wenn der Routeraustausch erledigt ist. 1.) 2.ter Router 2.) Switche 3.) Drucker etc. 4.) Clients.

    Grüße...

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Tarimann ,

    Hallo 

    Router 1 7312 als DHCP,  DSL bei 1&1.

    Router 2 7490 ist Client im LAN. DSL bei Telekom.

    Router 1 Range 192.168.178.20 bis 200

    Drucker HP X551,  Minolt Bizhub 383, Epson B510, Brother Laser

    PC sind alle mit festen IP Adressen.

    Netzwerk komplett Cat 7 Kabel, Dosen sind Cat6a.

    Die Drucker Minolta, HP und Epson auch. Nur der Brother ist so ein LowCost Teil der hat keine Netzwerkadresse. Nur USB. Den  will ich dann am neuen Router via USB dran machen. In den Routern habe sofern möglich in den Einstellungen Netzwerk die IP Adressen fest zugewiesen. 

    Diverse Endgeräte, im LAN und WLAN - Laptops, Konsolen, Settopboxen, TV Geräte usw. 

    2 AVM WLAN Repeater als LAN Brücke.

    3 x Switch TP-LINK TL-SG108E und die 7490

    Router neu ist 7560.

    Da es mir reicht nur einmal 50er Internet zu haben ist es nicht nötig das der Router 7490 mit eigenen Internetzugang ins Netz geht. 

    Ich will den Router 7560 als Internetzugang schnell und den Router 7490 als Client. Ich benötige beim 7490 eigentlich nur für die Telefonie da 2 ISDN, 2 AVM Telefon, 2 DECT Repeater, 2 analoge Telefone und 2 VIOP Telefon angschlossen sind. 

    Geht ein backup Router 7312 und einspielen auf Router 7560 ?

    Ich denke das ich alles im Allem wie du richtig gesagt hast stückweise hochfahre. Geräte von Routern trennen. 

    Danke für die Tipps. Wenn du noch Ideehast bitt emelden.

    Gruss Tari

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ich lese grad mal.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Schau mal, das Du zukünftig an jede Zeile einen Buchstaben vorn an stellst, damit man sich gut und übersichtlich auf etwas beziehen kann. 

    z.B. A.) B.) 

    Sonst haben wir und andere später eher Probleme beim lesen.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ich denke, folgende Info brauchen wir NICHT betrachten:

    - Netzwerkkabel Cat7 etc. 6a usw

    Kommentar von ThHu68 ,

    A.)
    Router 1 AVM 7312 als DHCP,  DSL bei 1&1.
    Router 1 Range 192.168.178.20 bis 200
    Soll ersetzt werden durch (C.) Router 7560.

    IP fest: PC sind alle mit festen IP Adressen. Die Drucker Minolta, HP und Epson auch. Drucker HP X551,  Minolt Bizhub 383, Epson B510, Brother Laser.

    Nur der Brother ist so ein LowCost Teil der hat keine Netzwerkadresse. Nur USB. Den will ich dann am neuen Router via USB dran machen. (Feste IP des Router)

    Weiterhin Diverse Endgeräte, im LAN und WLAN - Laptops, Konsolen, Settopboxen, TV Geräte usw.  - Feste IP oder dynamisch?

    B.)
    Router 2 AVM 7490 ist Client im LAN. DSL bei Telekom.
    DSL wird nicht benutzt, nur die Router Hardware.

    Router 2 wurde als IP-Client in das Netz (A.) integriert.

    Ich benötige beim 7490 eigentlich nur für die Telefonie da 2 ISDN, 2 AVM Telefon, 2 DECT Repeater, 2 analoge Telefone und 2 VIOP Telefon angschlossen sind. 

    C.)
    Neuer Router AVM 7560.

    D.)
    2 AVM WLAN Repeater als LAN Brücke + (B.) , alles per LAN mit (A.) über diverse Switche oder direkt an Router (A.) Hardware verbunden.

    E.) Frage
    Geht ein backup Router 7312 und einspielen auf Router 7560 ?
    > Ja, sollte so sein. Beide Geräte sollten die aktuellste Firmware haben.

    Kommentar von ThHu68 ,

    Ich habe eben mal mit AVM telefoniert. Bei der Konfig Übernahme werden sogar alle statischen Zuweisungen und Leases mit übernommen. 

    Das scheint sehr überschaubar zu sein, der Wechsel des Routers (C.) zu (A.).