Neue Antworten

  • Wie mache ich unsichtbaren Apps von Spysoftware sichtbar?
    Antwort von Gagootron ·

    Wenn du Sicherheitsdenken hast empfehle ich dir folgendes: lade dir für handy und pc ein AV runter (ich empfehle malwarebytes anti-malware (handy:gratis pc:kostenpflichtig)). und wenn du denkst das sich so eine app bei dir eingeschlichen hat kannst du bei "https://myaccount.google.com/security?utm_source=OGB#connectedapps" die apps sehen die sich mich deinem google Konto verbunden haben.

    Kommentar von Alias ,

    Hallo Gagootron. Danke für die Antwort. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob Du meine Frage wirklich verstanden hast. Die üblichen AV finden diese Dateien nicht. Auch malwarebytes nicht. Ich habe sie gefragt und ehrliche Antwort bekommen. Ich habe diese Software. Auch andere AV-Hersteller schrieben, ihr AV/AS findet sie nicht und sie werden mit dem Sicherungskonto dann automatisch wieder aufgespielt. Das Google-Konto spielt es auch wieder auf. 

    Kann ich bei der von Dir angegebenen Adresse auch unsichtbare Dateien sehen? Denn das ist ja der Trick, dass sie nicht zu finden sind. Ich werde es mal versuchen.

    Wie kann ich denn unsichtbare Dateien/Apps von solchen Spioangesoftware wie mSpy direkt auf PC/Handy sichtbar machen?

    Nochmals Danke, Alias

  • Welche Geschwindigkeit muss eine Micro Sd Karte mind. haben für MS Office?
    Antwort von AnnaRisma ·

    Hallo Christl,

    die reicht ungefähr so, wie ein Bagger zur Gartenarbeit, macht aber nix kaputt!

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von DrErika ,

    Der Vergleich hinkt ein wenig. Wenn es schon das Gartenarbeitsbild sein muss, würde ich eher so vergleichen:

    Auf der einen Seite den jungen, muskelbepackten und gebräunten hispano-Amerikaner mit blankem Oberkörper oder den Hausmeister in Rente mit grauem Kittel. Die schaffen beide was weg und kosten ungefähr das gleiche (und nicht viel).

    Kommentar von derMuffti ,

    Schon richtig. Der Hausmeister schafft was weg, der Hispano-Amerikaner baggert wohl eher die weibliche Nachbarschaft an.

  • Prozessorleistung beim gucken von filmen?
    Antwort von Gagootron ·

    der CPU wird bei einer niedrigeren tackt-rate kälter und braucht weniger Strom. und der Energiesparmodus hat auch ein paar andere Tricks um Strom zu sparen. lohnt sich bei Laptops immer.

  • Ab welchem Alter das eigene Handy?
    Antwort von schorsch2489 ·

    Mein erstes Handy war mit 16 Jahren.
    Wenn das Kind Bus fahren muss oder so, dann ist eher schon verständlich - aber dann was ganz einfaches. Ohne Multimedia, ohne Android/OS und ohne Touch.
    Eben wirklich nur der Tatsache geschuldet, dass das Kind eventuell mal den Bus verpasst und sich melden muss (Telefonzellen sind ja out)

    Mit Touch usw. machst du dir selbst keine Freude bei einem 12 Jährigen Kind, weil es dann immer schneller, besser und schönere Handys haben will und den Wert gar nicht einschätzen kann... und dementsprechend auch die Gegenstände behandelt (was ich schon gesehen hab, was Kinder mit ihren 300€ Smartphones gemacht haben...)

    Außerdem würde ich zu einer Prepaid-Karte raten, die das Kind selber zahlen muss, sofern es Taschengeld kriegt. (Und wenn das Kind mal zwei Monate niemand anrufen kann, weil es das Taschengeld andersweitig verbraten will - dann ist das so - anrufen kann man es ja immer noch, wenn es nicht zur vereinbarten Zeit aus der Schule auftaucht)
    Bei einem Vertrag zahlen ja die Eltern meistens und das Kind lernt null mit Kosten usw. umzugehen.
    Außerdem umgehst du mit Tastenhandy und Prepaid relativ gut die Gefahr, dass dein Kind im Internet Dinge findet, die es nicht finden soll und die noch nichts für es sind.... 
    kostet ja 1. das Kind selbst das geld
    und 2. können viele Tastenhandys keine Filme wiedergeben ;)

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von sdeluxe64 ,

    PH!

    Ich bin genau deiner Meinung, ab der Mittelschule also so mit 10 Jahren, das gute alte Klapphandy.

    Telefon und SMS, was braucht Kind mehr um sich zu melden, wenns Probleme hat. Prepaid auf jedenfall.

  • Können via LAN angeschlossene AccessPoints (Router) mit der selben SSID konfiguriert werden, oder braucht jeder AP sein eigenes WLAN?
    Antwort von BDavid ·

    ein Access Point kann die selbe SSID haben wie die des Routers

    hab grade noch gesehen ein access point muss nicht ein Router sein !? kann aber.. gerade heute hab ich auf kundenwunsch hin eine fritzbox noch als "AP" eingerichtet.. mit der gleichen ssid da diese einspringen soll wenn entfernung zu groß wird für die andre somit musst dich nicht nochmal neu registrieren wenn gleiches netzwerk kennwort

  • Windows 7 interne Festplatten verschlüsseln - auch Boot?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    USB-Stick angeschlossen, Rechner bootet normal, normal benutzbar. USB-Stick fehlt, nix geht.

    Das ist genau das Feature das ich in TrueCrypt so sehr vermisse.

    Das andere bekommt man aber relativ leicht hin. Dazu musst du nur ein Skript in den Autostart-Ordner legen was dir die anderen verschlüsselten Partitionen beim Systemstart automatisch entschlüsselt. Das Passwort dazu kannst du ja auf der Systempartition speichern, da die ja verschlüsselt ist. TrueCrypt hat z.B. eine CommandLine-Schnittstelle über die man das machen kann. Verwende ich bei meinem Setup auch und funktioniert bestens (einfach in eine *.bat schreiben und Parameter anpassen).

    C:\Programme\TrueCrypt\truecrypt.exe /q /v \Device\Harddisk0\Partition0 /l E /k C:\keyfile.ext /p Passwort

    TrueCrypt kann auch bestehende Partitionen verschlüsseln, da ist dann keine Neuinstallation notwendig. Ich weiß allerdings nicht ob das auch mit GPT-partitionierten Festplatten oder dynamischen Datenträgern funktioniert.

    Kommentar von schorsch2489 ,

    GPT-partitionierten Festplatten? was is das?
    als dynamische Datenträger kenne ich ja .... :D

    Kommentar von FaronWeissAlles ,

    Das ist das Format der Partitionstabelle der Festplatte. Das alte System war MBR (Master Boot Record), GPT ist neuer.

    Kommentar von ProWilly1213 ,

    Das Format GPT wird meist benutzt, wenn man das Betriebssystem über UEFI am laufen hat;)

  • PC schaltet sich unter Last aus.Ursachen?
    Antwort von AnnaRisma ·

    Hallo metinfan,

    auch ich komme nicht umhin, trotz allem das Netzteil zu verdächtigen. Du warst ja - im Gegensatz zu vielen anderen - schlau genug, CPU und Grafikkarte gleichzeitig auszulasten (leider liest man oft genug, dass Anwender - z. B. zum Prüfen der Stabilität beim Übertakten - nur "Prme95" benutzen, wodurch die Grafikkarte nicht belastet wird. Kommen deren 300, 400, 500 ... Watt dann später im täglichen [Spiel-]Betrieb in Form von Wärme hinzu, sieht die Sache ganz anders aus).

    Anscheinend kann man also Temperaturprobleme in deinem Fall ausschließen.

    Welcher Umstand könnte nun aber bedingen, dass dein Netzteil trotz der Angabe "875 Watt" (ich frage mich gerade, warum nicht "875,37" oder so ...) den Versager gibt (wenn's denn wirklich daran liegt ...).

    Netzteilhersteller nutzen gern einen Rechentrick, übertragen auf eine Hausstromversorgung könnte das so aussehen: Man geht der Reihe nach in alle zehn Wohnungen im Haus, schaltet alle elektrischen Verbraucher ein, misst deren Gesamtverbrauch und schaltet sie wieder aus. Das macht man Wohnung für Wohnung, also die Verbraucher in Wohnung 2 werden erst aktiviert, wenn die in Wohnung 1 wieder abgeschaltet sind.Hernach zählt man die "Verbräuche" aller zehn Wohnungen zusammen und behauptet nun, der elektrische Anschluss im Keller vertrüge diesen Wert.

    Du merkst den Trick? Um tatsächlich aussagen zu können, welchen "Verbrauchs"wert der Hauptanschluss verträgt, müsste man alle Verbraucher in allen Wohnungen gleichzeitig einschalten (und sich dann an dem wunderbaren Schwelbrandgeruch laben ...)

    PC-Netzteilhersteller verwenden diesen Trick gern, sie belasten einzelne Stränge und zählen die Ergebnisse zusammen. Seriöse Hersteller hingegen geben die tatsächliche Gesamtleistung (bei gleichzeitiger Belastung aller Kreise) an, oder vermerken diesen Wert zumindest zusätzlich auf dem Gerät.

    Außerdem kann es sein, dass du durch die Adapterverwendung schlicht und einfach einen Strang/Kreis überlastest.

  • Windows 7 externe Festplatte verschlüsseln - Zugriff ohne extra Tool?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Gar nicht. Zumindest nicht so wie du dir es vorstellst / du es gern hättest.

    Damit das ganze ohne extra Software funktioniert muss Windows eine entsprechende Funktion mitbringen. Tut es aber nicht. Was Windows kann ist Verschlüsseln mittels EFS. Das ist ohne Passwort, dafür mit Schlüsseldatei die auf dem Zielrechner vorhanden sein muss. Also ganz und gar nicht das was du willst.

    Software wie TrueCrypt, FolderLock, etc können zwar Dateien/Ordner mitttels Passwort verschlüsseln, aber werden am Zielsystem benötigt, bzw. der Nutzer muss wissen wie er sie bedienen muss.

    Das was deinen Anforderungen am nächsten kommt wäre wohl ein solches Programm in einer Portable-Version, sodass es ohne Installation auskommt und auf dem Wechseldatenträger mitgeführt werden kann. Aber viel mehr gibts da auch nicht.

  • Windows 7 externe Festplatte verschlüsseln - Zugriff ohne extra Tool?
    Antwort von AnnaRisma ·

    Hallo schorsch,

    Microsoft legt den "edleren" Windows-Versionen "Bitlocker" bei, ein durchaus taugliches Verschlüsselungstool (wenn man davon absieht, dass natürlich alle professionell agierenden Cliquen - von Stasi-NSA bis Mafia - problemlos trotzdem ...), in deinem Fall - bei W7 - sind das die Versionen "Ultimate" und "Entenscheiß".

    Aaaber!

    Zugriff ohne extra Tool

    Eigentlich bietet "Bitlocker" genau das Gegenteil, es benötigt nämlich das Extratool "Windows" ... Okay, zugegeben, NOCH betreiben die meisten Nutzer dieses Betriebssystem auf ihren Rechnern, aber es werden täglich weniger ... der Tag, an dem Windows ausstirbt, rückt immer näher.

    Ich frage mich noch, ob überhaupt (und wenn ja, welcher) ein Unterschied zwischen der NSA und der Mafia besteht ...

  • Gibt es für Tablets USB-Adapter, um den dortigen Micro-USB-Anschluss mit einer externen Festplatte nutzen zu können?
    Antwort von Bananenbrot ·

    Ja gibt es. Ob eine ganze externe Festplatte funktioniert kommt darauf an ob noch ein spezieller Treiber installiert sein muss. Allerdings stehen die Chancen gut denn wie ich gelesen habe kann man an ein Samsung Handy sogar eine dann funktionierende Maus anschließen.

    Hier ein Link zu einem solchen Adapter (Amazon):

    http://www.amazon.com/Micro-USB-Male-Female-Adapter/dp/B0027YYMU6
    Kommentar von AnnaRisma ,

    "Ob eine ganze externe Festplatte funktioniert kommt darauf an ob noch ein spezieller Treiber installiert sein muss"

    Na ja, dann eben eine halbe ...

    Aber wieso Treiber? Externe, via USB angebundene Festplatten benötigen beim Betrieb mit allen bekannten Betriebssystemen schon seit dem Konstanzer Konzil keinen zusätzlichen Treiber mehr!

    Vielmehr fragt sich, woher kommt der Strom zum Betrieb der Platte?

    Selbst beim Betrieb an "normalen" USB-Schnittstellen, ist oft ein zusätzliches Netzteil oder zumindest ein "Y-Kabel" nötig (welches immer noch GEGEN die "USB-Norm" verstößt).

    Adapter gibt es, kein Problem (man sollte darauf achten, dass man einen "OTG"-tauglichen kauft!), ob's in der Praxis funzt, muss man probieren ...

  • Windows 10 Anmeldung geht nicht, was tun?
    Antwort von BDavid ·

    Stimmt das Tastaturlayout? Kann nämlich passieren je nachdem was du für ein Layout nutzt, und du Sonderzeichen etc in dem Passwort hast das diese logischerweiße an einer anderen Stelle sitzen... beim anmelden ist ja rechts unten das Tastaturlayout das gewählt werden kann.

  • betriebssystem windows auf usb stick installieren und booten??
    Antwort von SebastianKh ·

    Wolltest du das System kopieren und auf anderen Laptop booten? 

    1.Zuerst ein Systemabbild für das System erstellen. Und ein bootfähige Partition darauf erstellen. 

    2. Den USB-Stick mit dem Laptop verbinden und damit booten.

    3. Dann kannst du das System auf den Laptop wiederherstellen.

    Zum Erstellen ein System-Image kannst du Todo Backuo mal wenden.

    http://de.easeus.com/backup-software/todo-backup-free.html

    Gruß

  • PC schaltet sich unter Last aus.Ursachen?
    Antwort von Mmoore ·

    Hi, wieviel dein System zieht ist ohne CPU schwer zu sagen. Allerdings klingt es nicht gerade nach einem guten Netzteil, wenn du sagst es hat 875W und keinen Hersteller dazu nennst.

    Gute Netzteile in der Leistungsklasse kosten in der Regel mindestens 100 Euro, eher 150. Hast du weniger bezahlt, wird es ein schlechtes Netzteil sein, das einfach nur zu hoch gelabelt ist und nicht ausreichend Leistung auf 12V bringt.

    Teste am besten mit der PSU eines Bekannten oder hol dir was vernünftigeres, beispielsweise ein XFX TS mit 550 oder 650W. Da kriegst du Seasonic Qualität für weniger Geld.

  • Mein 4 Monate altes Medion Akoya MD 98330 geht nicht mehr an
    Antwort von MartinR ·

    Hatte auch das Problem, dass mein Medion Akoya Notebook nicht mehr starten wollte. Dachte der Powerknopf (Ein-/Ausschalter) ist defekt. Bei Medion wollte man, dass ich alles in den Werkzustand zurück setzte und dann ggf. einschicke. KRIIIIESE! Habe dann einen Bekannten gebeten, danach zu schauen, aber auch er konnte nicht helfen. Habe per Zufall die Lösung gefunden: erst 10 Sek. auf den Powerknopf drücken und dann nochmal die üblichen 2-3 sec.! Das funktioniert nun schon seit ca. 5 Wochen! HURRA!

  • Alle E-mails in Lotus Notes werden mit Mausklick markiert ?
    Antwort von NauersTom ·

    Habt ihr eigentlich noch mehr Erfahrungen mit Lotus Notes machen können? Bei uns in der Firma soll demnächst auf das Programm umgestellt werden. Und das macht uns als Belegschaft ein wenig nervös. Bisher habe ich folgende Infos im Internet gefunden, http://www.bueckergmbh.de . Die Nervosität hängt vielleicht auch daran, das wir es nicht kennen. Wie war das mit dem Bauer und dem Essen

  • Welcher Online-PC-Konfigurator ist gut, ist diese Komponenten-Kombi ausgewogen?
    Antwort von sotnu ·

    Icvh kenne leider Keine Seite, die PC's zusammenbaut, aber warum baust du den PC nicht selbst zusammen ? Das ist wirklich nicht so schwierig. Es geht vlt. ein bisschen länger wenn man unerfahren ist, aber einen Sonntag sollte reichen. Man braucht auch nicht spezielles Werkzeug oder so. Ein paar Schraubendreher, Gummihandschuhe, Logik und ein Sonntag Zeit reichen völlig aus.

    Es gibt wirklich viele Videos dazu. Und ausserdem kommt es so billiger und Erfahrung sammeln ist ja auch nicht schlecht.

    "Profis" können den PC auch nicht gerade besser zusammenbauen (ausser du willst vlt. eine Wasserkühlung selbst bauen). Meistens "werfen" die die Kabel auch einfach so ins Gehäuse, anstatt die dafür vorgesehenen Nischen zu nutzten. Und dafür soll man dann noch Geld zahlen ?

    Schlussendlich kann ich dir bei deiner Frage nicht helfen, da ich wie gesgat keine kenne, aber ich empfehle dir ihn selbst zusammen zu bauen. Es gibt zahlreiche Videos und hier kann man ja auch noch fragen.

    Das mit der Kompatibilität kannst du ja notfalls hier auch nochmals Nachfragen. Dann bist du doppelt abgesichert.

  • Welcher Online-PC-Konfigurator ist gut, ist diese Komponenten-Kombi ausgewogen?
    Antwort von WosIsLos ·

    Kauf im Computerladen vor Ort. Ist für Normaluser besser.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von sotnu ,

    Da bin ich anderer Meinung. solche kleinen Computerläden sind meisten viel teurer, als im Internet. Bei grösseren Projekten kommts dann schnell mal 300-500 teurer. Und im Computerladen (bzw. Hardwareladen) in der Nähe findet man bestimmt auch nciht alles. Dann muss man auch noch Fahrkosten einberechnen.

    Da ICH mir die PC's aber nicht zusammenstellen lasse, weiss ich leider auch keine Seite, die das macht. Ich kenne zwar einige Seiten für den Einkauf, aber mehr auch nicht.

Die unter computerfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.