Neue Antworten

  • Pc stürzt ab, friert ein, Grafikkarte?
    Antwort von sdeluxe64 ·

    Wenn der schon vor dem Boot vorgang abstürzt, dann kann es sich nur um einen Hardware Fehler handeln. Wenn er schon mit einem Grafiktreiber abschmiert, dann gehe ich mal von einem Grafikdefekt aus, vllt. einfach mal mit einer anderen Grafikkarte testen! ;-)

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von sascha1909 ,

    Ist auch meine Überlegung, ein virus kommt dann nicht in Frage.. Problem ist nur das ich meines wissens nach keine interne grafikkarte habe und erst eine aus einem anderen rechner ausbauen muss. Werde es versuchen wenn ich mal zeit habe.

    Danke für deinen Beitrag :)

  • Pc stürzt ab, friert ein, Grafikkarte?
    Antwort von Dingo ·

    Scheint wirklich dein PC zu sein so oft wie du das hervorhebst :D Benutz doch mal das Windows Speicherdiagnosetool und mach>>> https://www.computerfrage.net/tipp/test-der-hdd-undoder-des-dateisystems

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von sascha1909 ,

    War nicht meine absicht, habe mitm handy einfach drauf los geschrieben :D Werde es mal probieren, wird nur schwer wenn der pc gar nicht so lange durchhält :(

    Kommentar von Dingo ,

    Versuch mal einen Start im abgesicherten Modus, wenn der Rechner an bleibt, kann es nur an Hitze btw. Software liegen. Insofern wäre chkdsk in jedem Fall auszuführen.

  • welche dieser ssd`s könnt ihr mir am meisten zum kauf empfehlen ?
    Antwort von Dingo ·

    Sinnvoll könnte in deinem Fall ein SSHD sein. Darf man fragen nach welchen Kriterien du dich für ein Samsung Laufwerk entschieden hast? Wahrscheinlich weil die Evo/Pro Modelle sehr beliebt sind. Für mich als jemand der sich in die Materie reindenken kann ist die Sache klar, 64 GB SSD von ADATA startet mein System sicher und schnell :D Programme finden auf den alten HDs Platz. Wahrscheinlich möchtest ein schnelles SSD damit Game sschnell laufen aber damit haben SSDs nichts zu tun :D Sieh dich mal in einem Onlineshop um und erkundige dich dort, musst nur lesen :)

  • Pc stürzt ab, friert ein, Grafikkarte?
    Antwort von Fugenfuzzi ·

    Denke eher das es das Billig Chinaböller Netzteil ist da da drinsteckt. das mal gegen ein Stärkeres ausgetauscht oder Testweise eingesetzt sollte das Problem Beheben.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von sascha1909 ,

    Macht das sinn wenn der pc manchmal mehrere stunden zocken übersteht, ein ander mal noch nicht mal hochfahren kann?

    Kommentar von Dingo ,

  • Zwei Lüfteranschlüsse? Welcher ist richtig
    Antwort von Fugenfuzzi ·
    so einen mit den 4 großen Löchern

    Nennt man Molex Stecker

    Zu gut um genau zu sein denn ich glaube, sie drehen sich die ganze Zeit mit voller Geschwindigkeit.

    Hast du Sie an Molex angeschlossen drehen sie mit voller Umdrehungszahl also unkontrolliert . Wenn sie an den 3 Pin angeschlossen werden können sie übereine Signalleitung entsprechend in der Drehzahl gesteuert werden. Es gibt auch Regler für Molex Stecker aber diese sind nicht gerade "Billig".

    Ich hab kein plan wo und ob ich die 3-pin Stecker am mainboard anschließen soll. 

    Ein Blick ins Handbuch zum Mainboard ,verrät dir wo du an welcher stelle Lüfter auf deinem Mainboard anschließen kannst. du kannst Frei entscheiden .Entweder an Molex oder an die Verbindungsmöglichkeiten die dir dein Mainboard bietet.

     Im Mainboard Manual ist auch nur ein 3-pin FAN Anschluss,

    Wenn nur einer da ist funktioniert somit nur einer. Es gibt aber auch Adapter mit Möglichkeit die Lüfter zu steuern oder nicht. .Es gibt auch Steuergeräte für mehre Lüfter im PC die man einsetzten kann. Also möglichkeiten sowas umzusetzten gibt es sehr viele.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von fr0zencipe ,

    Hi. Danke für die Antwort. Also ab meinem mainboard hab ich einen 3-pin und einen 4-pin Anschluss. Kann man den 3-pin Stecker vom Lüfter da auch irgendwie anstecken?

    Kommentar von compu60 ,

    Bei 3 pin Lüfterstecker hast du nur ein Tachosignal. Für Lüftersteuerung über PWM benötigt der Lüfter einen 4 pin Stecker. Auch einen 3 pin Stecker kann man an einen 4 pin Anschluss anstecken. Einen 4 pin auch an einen 2 pin Anschluss.

  • welche dieser ssd`s könnt ihr mir am meisten zum kauf empfehlen ?
    Antwort von Fugenfuzzi ·

    Heutzutage kann man nichts oder fast nichts mehr zum kauf empfehlen wie vor 20 Jahren ! Wenn man die Daten der Produkte Vergleicht wird man selbst dahinter kommen welches der Produkte für jemanden von Interesse ist und welches nicht.

    das ich einfach eine richtig schnelle ssd habe die mir beim umgang mit dem pc zeit 
    spart. z.b. schnelles hochfahren, kurze ladezeiten und geringe reaktionszeiten usw.
    

    Da hast du dir schon selbst die Antwort gegeben. Und die Kriterien stehen auch schon fest. Dann kannst dich ja bei deiner Auswahl auch entsprechend entscheiden.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von furnace38 ,

    nur verstehe ich nicht so wirklich was davon welches sind denn die wichtigsten werte auf die mann achten soll ?

    Kommentar von Fugenfuzzi ,
    welches sind denn die wichtigsten werte auf die mann achten soll ?

    Es sind die Kriterien und Punkte die du als Käufer vorrausetzt. Erwähnt hast du die ja schon.

    Kommentar von AnnaRisma ,

    Irgendetwas an deinen "Antworten" ist merkwürdig.

    Kommentar von Fugenfuzzi ,

    Da ist nichts merkwürdig . Die Entscheidung liegt beim Käufer ,die Krieterien wurden genannt ,also kann er nach seinen Kriterien auch entscheiden. Da gibt es nicht "das beste" oder das "schnellste".

  • Crossfire oder doch neue Grafikkarte?
    Antwort von Nvidia4Ever ·

    Einige Fragen dich mich interessieren vorweg: Wenn du niemals spielst, wieso besitzt du dann derartige Hardware? Das System muss seinerzeit ja mindestens 800 Euro gekostet haben O.o

    Wie dem auch sei, ein Crossfirebetrieb würde dir Anschlusstechnisch nichts nützen und die zusätzliche Power die er bringt brauchst du nicht. Wie compu60 geschrieben hat, bestünde natürlich die Option, eine andere, beliebgie AMD Karte zu kaufen, welche nicht per Crossfire läuft um die Anschlüsse nutzen zu können. Solltest du dich für die Option einer neuen Karte entscheiden, würde ich aber eher zu einer etwas besseren Karte wie der R7 260X greifen, nachdem die R7 250X doch sehr weit außerhalb des "Sweetspot" für Grafikkarten liegt, man bekommt da einfach ein nutzloses Stück extrem schwache und ihr-Geld-nicht-werte Hardware (Link: http://www.mindfactory.de/product_info.php/2048MB-HIS-Radeon-R7-260X-iCooler-Akt...)

    Ich verstehe auch nicht ganz, wieso jemand der absolut nicht Zockt 3 Bildschirme und noch einen Fernseher braucht.

    MfG

    Nvidia

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von EdwardFreitag ,

    Ok ich antworte. Nein, spielen (zocken) tue ich nicht. Ich nutze meinen Computer sehr viel für Videorendering (Premiere, AfterEffects etc pp) und dementsprechend Photoshop (selbstverständlich legal) also recht rechenaufwendige Dinge. Zu deinem Verständnis: Da ich außerdem noch Sachen für den Druck vorbereite nutze ich einen Monitor (EIZO CG277-BK) hardwarekalibriert für ICC-Profile. Aus meiner Sicht notwendig. Monitor 1 und 2 (2x Eizo Foris FS2434) nutze ich meist zur Videobearbeitung. Und naja, ich hab nen großen Smart-Tv und den hab ich einfach mal mit angeschlossen. Ist das so außergewöhnlich heutzutage? Mit deiner Schätzung wegen des Geldes kommst du somit auch nicht hin.

    Mir geht es eigentlich rein um die Anschlüsse. Quasi möchte ich mir das Umschalten, Abschalten der Windowseinstellungen unterbinden. Ich jedenfalls habe dadurch gelegentlich Probleme mit den Farbprofilen (Farbmanagement). Ich hoffe ich konnte Licht in dein dunkel bringen. Bedanke mich zugleich für deine Antwort und Zeitinvestition.

    Ich werde eine 2. Gra.-Ka. einbauen und einfach mit und ohne Crossfire probieren was geht.

    Ps.: Den Fernseher nutze ich, um mir und gelegentlich Leuten meine Bearbeitungsergebnisse zu zeigen und natürlich sehe ich mir Filme u.ä. darüber an. Die relativ gute Leistung des Rechners ermöglich mir außerdem während des Renderns im Internet zu surfen, Ideenfindung etc.

    Kommentar von Nvidia4Ever ,

    Also wenn man schon so viel Geld in einen PC zur Viedeobearbeitung steckt, sollte man sein Geld wohl eher in eine Fire Pro oder Quadro als professionelles Werkzeug stecken, anstatt in eine 2. Mainstream /Gaming Karte deren Stärken gar nicht genutzt werden?

    Kommentar von EdwardFreitag ,

    Ich merke schon. Ein Thema ohne Boden. Ich surfe nun nach Fire pro, das kommt am besten hin wie ich sehe. Preislich scheint es sich ja auch im Rahmen zu bewegen.

  • Beschädigte Daten
    Antwort von Fugenfuzzi ·

    Festplatten sind für längere Lagerung eigentlich nicht geeignet. wenn man länger Daten Lagern oder Speicher will eignen sich eher Medien dafür wie z.B: DVD oder Blu Ray . setzt natürlich den passenden Brenner dafür Vorraus. Wenn man auch hier Größere Mengen an Daten ( über 100GB) lagern will eignen sich hier besser Magnetbänder die Speichergrößen von bis zu mehren Terrabyte haben. Aber auch hier sollte man auch für die Sicherheit der Bänder sorgen da diese Empfindlich auf Magnetfelder reagieren. Ein Magnetisch Abgeschirmter Datentresor wäre da Pflicht. Wenn Daten aber auf Festplatten gelagert werden sind die ähnlich zu behandeln wie Magnetbänder. Auch Sie speichern Ihre Daten Magnetisch. Weniger Empfindlich aber auch für lange Datenlagerung nicht Empfehlenswert sind SSD Festplatten.

    Können Daten, die ich auf einer externen Festplatte speichere, einfach so beschädigen (wenn man sie beispielsweise lange nicht benutzt) 

    Klare Antwort --> Ja

  • Beschädigte Daten
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Das kommt auf das Speichermedium an. Nichts hält ewig. Gerade unsere Gesellschaft setzt auf unzählige Technologien zum Speichern von Daten und doch haben wir bereits heute große Probleme unser Wissen dauerhaft zu speichern. Eines der haltbarsten Speichermedien ist immer noch der Stein...

    Festplatten sind mechanische Speicher die die Information durch Magnetisierung der Oberfläche speichern. Im Laufe der Zeit kann die Magnetisierung von selbst oder äußere Einflüsse schwächer werden bis irgendwann die Daten fehlerhaft interpretiert werden (die Dateien sind beschädigt). Wie lange das dauert kann ich schwer sagen, dürfte aber einige Jahrzehnte dauern. Ich schätze aber dass ältere Festplatten (aus den 90ern) die Daten wesentlich länger halten können als heutige Platten, da die Information auf immer kleineren Bereichen gequetscht wird und sich auch überlagern.

    Flashzellen (USB-Sticks) und optische Datenträger (CD/DVD) arbeiten wieder anders.

    Afaik, USB-Sticks bzw. SSD sollten regelmäßig am Strom sein um die Informationen in den Zellen aufzufrischen.

    DVDs und co haben die potenziell längste Haltbarkeit von Consumer-Produkten, da hier nichts aufgefrischt werden muss. Lediglich die "Verwitterung" des Materials und mechanische Schäden (z.B. Kratzer) durch unsachgemäße Handhabung können hier die Haltbarkeit verringern

  • Beschädigte Daten
    Antwort von Dingo ·

    Beschädigt werden können Dateien natürlich auch auf offline HDs. ZB. Magnete machen Daten kaputt, ungewollte Einflüsse wie Stöße oder Stromzufuhr, Man soll auch ein externes HDD niemals nah am Display betreiben sondern immer einen Sicherheitsabstand von min. 20-30 cm einhalten. Verschiedene Bekannte lagern einige HDDs mit mehreren TB Musik und die kopieren die Musik nach einigen Jahren auf andere Platten da sich die Qualität verändert, was ich weder bestätigen noch irgendwie als falsch darstellen möchte.

  • Ich habe die Corsair Dominator Platinum ram kit und wollte fragen welche cpu kühler passen dazu ??
    Antwort von Nvidia4Ever ·

    Ich glaube nicht, dass hier jemand eine Liste für dich zusammenschreiben wird. Such dir einen Kühler aus, der dir gefällt und dann frag Google wie hoch der Kühlerblock überm Mainboard ist,ob der Kühlerblock überhaupt über die RAM Slots steht und wie hoch der Dominator eigentlich ist und dann rechne nach obs passt. BTW: Pass auch auf, dass dein Gehäuse breit genug für den Kühler deiner Wahl ist.

    MfG

    Nvidia

  • Zwei Lüfteranschlüsse? Welcher ist richtig
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Die Lüfterdrehzahl hängt davon ab wie viel Strom der Lüfter bekommt. Schließt du die Lüfter direkt am Netzteil an liefert das Netzteil die maximale Leistung (also volle Drehzahl). Um das zu verhindern kann man

    • die Lüfter am Mainboard anschließen. Dort kann man dann im BIOS/UEFI bzw. mit Software unter Windows regeln, wie schnell sie sich drehen sollen (also die Spannung regulieren). Dir fehlt dazu wie du schon gesagt hast einen Anschluss
    • sich eine Lüftersteuerung kaufen. Das ist eine kleine Platine die viele 3-Pin Anschlüsse für Lüfter und i.d.R. einen 4-Pin-Molex oder SATA-Stromanschluss hat (für die Versorgung vom Netzteil). Bei diesen Geräten kann man dann manuell (z.B. anhand eines Rädchens) steuern, wie schnell sich die Lüfter drehen können
    • einen Low-Noise-Adapter kaufen. Das ist wie ein 3-Pin-auf-3-Pin-Adapter der aber die Spannung begrenzt. Wenn du das zwischen Netzteil und Lüfter klemmst reduziert das die Anzahl der Umdrehungen. Bei einigen hochwertigen Lüftern (wie die von Noctua) liegen die standardmäßig mit dabei. Den anderen Lüfter kannst du dann am Mainboard anschließen.
    • ein Y-Adapter kaufen. Es gibt Y-Kabel, die aus einem 3-Pin-Anschluss 2 machen. So einer könntest du verwenden um beide Lüfter am selben Mainboard-Anschluss anzuschließen

    Die Lüftersteuerung ist nicht jedermann´s Sache. Es gibt sehr günstige (wenige Euro) bis hin zu teurere. Sie belegen meist einen Slot in der Front (nicht jeder hat einen frei oder will da was haben) oder auf der Rückseite (wo man dann zum steuern nicht sehr gut dran kommt. Hinzu kommt, dass man alles manuell einstellen muss bzw. kann (was einem lieber ist).

    Wenn du deine Lüfter mit einem Y-Adapter an dem einen freien Mainboard-Slot anschließt hast du die bequemste und günstigste Lösung. Solche Adapterkabel sind sehr günstig und du kannst das Mainboard die Steuerung überlassen. Das kann dann die Geschwidnigkeit automatisch einstellen (anhand der Temperatur). Nachteil hier: die Lüfter können nicht individuell gesteuert werden. Hier einige Produkte: http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=3pin+y+adapter&tag=googhydr08-2...

  • Zwei Lüfteranschlüsse? Welcher ist richtig
    Antwort von Nvidia4Ever ·

    Einen Lüfter, der per 4-Pin Molex direkt ans NT angeschlossen hat, kann man nicht regulieren. Ein Fan mit 3-Pin Anschluss auf einem 3-Pin Stecker kann man zumindest undervolten, damit er langsamer läuft (sofern der Motor das gut unterstützt, was vor allem bei teureren Lüftern öfter der Fall ist). Einen 3-Pin Stecker kann man übrigens auch sorglos auf einen 4-Pin Anschluss stecken, solange man drauf achtet, dass auch die 3 richtigen Pins in die Löcher finden, aber dafür ist dank Führungen an den Steckern gesorgt. Ein 4-Pin auf einem 4-Pin ist nun das Optimum, da man dadurch per Speedfan, im UEFI or whatever die Geschwindigeit, zumindest in dem Spielraum, den einem der Hersteller es vorsieht, spielen kann. Sind die Lüfter einem dann immernoch zu schell/laut, kann man auch hier selbstverständlich undervolten (also auf gut Deutsch den Fan im UEFI/BIOS mit weniger Spannung versorgen, wodurch der Motor langsamer arbeitet). Meistens hat man ja viel zu wenig dieser Fsn Anschlüsse, aber für nur ein paar Euro kann man sich schon so einen praktischen kleinen Erweiterungs-Hub kaufen:

    http://www.mindfactory.de/product_info.php/Delock-4-pin-Molex-auf-6x-3-pin-Adapt...

    Eine Lüftersteuerung wären natürlich auch eine Lösung, wahrscheinlich auch die bessere, kostet aber of auch etwas mehr. MfG Nvidia