Games + PC - neue und gute Antworten

  • Ist die Zusammenstellung für's Gaming gut?
    Antwort von Christoph281294 ·

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ich verstehe die Sache mit dem Betrug von Nvidia. Aber gute Leistung bringt sie trotzdem? Habe sogar gelesen sie soll leiser und sparsamer sein und trotzdem genauso viel oder sogar mehr FPS bringen als die Radeon 290x, stimmt das?

    Denn das ist eine Komponente die ich leider schon gekauft habe, wisst ihr? Genauso wie das Mainboard.

    Zur Verfügung hatte ich zwischen 1500€ und 1600€. Ihr könnt mir ja mal ein System zusammenstellen wie ihr es gemacht hättet. In dem Preis muss alles drin sein, auch Windows und Gehäuse. Wirklich alles halt. Noch habe ich das System nicht vollständig und in Betrieb genommen.

    Besonders wichtig wären mir da jetzt Netzteil und Mainboard Empfehlungen. :)

    Ich danke euch allen.

    MfG Christoph

  • Ist die Zusammenstellung für's Gaming gut?
    Antwort von FaronWeissAlles ·
    1. Ladezeiten! Alles was du auf der SSD installierst lädt superschnell. Flüssiger läuft dein Game dadurch aber nicht (das hängt dann von der Grafikkarte ab und evtl von der CPU)
    2. Definitiv! Siehe Antwort 1
    3. Es ist nicht besonders wichtig, da kannst du nehmen was du findest. Wichtig wird es erst wenn du spezielle Features des Mainboards benötigst (Overclocking-Möglichkeiten). Ansonsten kannst du einfach nach den benötigten Anschlüssen shoppen und dir das billigste raussuchen. Trotzdem, ASUS ist einer der (wenn nicht sogar der) besten Hersteller (MSI, EVGA und Gigabyte sind aber auch gut)
    4. Hauptsächlich Kapazität, Speichertakt und Latenz. Welche Art du nehmen musst setzt dein Board vorraus (DDR3, DDR4). Bei DDR3 solltest du schon mind. 1866Mhz nehmen wenn du zocken willst. DDR4 ist nicht deutlich besser als DDR3, das ist mehr eine Plattform-Entscheidung. Versuche immer die RAM-Channel des Board voll zu bestücken um maximale Performance rauszuholen. Lass dich nicht von der äußeren Erscheinung blenden.
    5. Etwa so viele: 110 FPS (FullHD, Hoch, ohne Filter), 80 FPS (Full HD, Hoch, 2xAA/16xAF), 70 FPS (FullHD, Hoch, 4xAA/16xAF). Erwarte die tatsächlichen Werte etwas drunter (hängt ja auch ab wo du misst). Aber flüssig dürfte es in absolut jeder Einstellung laufen. Selbst eine GTX 960 sollte es auf Ultra gerade so schaffen dass es über den 30 FPS läuft

    Was dein System angeht:

    • Nimm lieber eine R9 280X aufwärts statt einer GTX 970 (das Warum wurde ja schon in den anderen Beiträgen angesprochen)
    • Nimm eine Marken-SSD. Die Performance und Haltbarkeit von SSDs können sehr unterschiedlich sein, je nach verwendetem Controller, Cache und Zellentyp. Die Samsung 850 Pro Series ist sehr gut, aber auch sehr teuer. Alternative wäre z.B. was von Corsair. Vorhandener Cache (nicht jede hat einen), einen Sandforce 2000er Chip und MLC (oder V-NAND) Zellen sind Pluspunkte
    • Der Prozessor ist fürs Gaming unnötig dimensioniert. Verkehrt machst du damit leistungstechnisch sicher nichts, aber einen i5 4670K oder die Top-Modelle von AMD (dann natürlich mit passendem Mainboard) sind günstigere Alternativen, die ebenfalls völlig ausreichend sind
    • Hol dir ein Markennetzteil, am besten von Corsair oder bequiet!. Glaub mir, du willst deinen Gaming-PC nicht an einen Chinaböller hängen der dir bei der nächsten Gelegenheit die Hardware grillt. 80 Plus Gold Zertifizierung sollte es schon sein und richtig dimensioniert
    • wie immer gilt: Komponente im Internet suchen, Bewertungen/Reviews anschauen und kritisch durchlesen.
  • Ist die Zusammenstellung für's Gaming gut?
    Hilfreichste Antwort von NerdyByNature ·

    Hey Christoph,

    Welche Vorteile hat eine SSD für's Gaming?

    Die Ladezeiten des Spiels verbessern sich merklich, da der Zugriff auf die SSD wesentlich schneller läuft, als von einer ollen HDD :D

    Ist es sinnvoll das Betriebssystem und PS CS5 auf einer SSD zu installieren?

    Ja, auf jeden Fall emfinde ich das für sinnvoll. Gerade bei PS ist es schwer von Vorteil, wenn dir Zugriffs- und Ladezeiten sehr schnell von Statten gehen.

    Wie wichtig ist das Mainboard? Da dieses relativ günstig ist aber mir so ein PC Typ empfohlen hat.

    Das Mainboard ist meines Erachtens ein sehr wichtiger Teil des Systems. Besonderes Augenmerk solltest Du dabei darauf legen, welche Anschlussmöglichkeiten Dir das Board bietet. Wenn Du später entschließt eine extra Soundkarte oder eine zweite Grafikkarte anzuschließen, dann steht und fällt das mit den Anschlüssen auf dem Mainboard. Auch Platz ist ein wichtiger Faktor. Der darf nicht zu eng sein, sonst verbruzelt Dir die Grafikkarte gerne auch mal z.B. die Soundkarte. Also Minimum einen Miditower, wenn nicht sogar einen HighTower. Ist zwat ein Schlachtschiff, aber das soll es ja auch darstellen ;)

    Was für Unterschiede gibt es in Sachen Arbeitsspeicher?

    Die Unterschiede machen sich in der Qualität der verbauten Chips bemerkbar. Zugriffszeit, Effizienz, Geschwindigkeit der Abarbeitung im Allgemeinen, etc. Natürlich ist auch die Taktrate ein entscheidendes Kriterium. Ebenfalls zu betrachten sind die Latenzzeiten, also die Takte die vergehen, bis der nächtste Befehl ausgeführt wird. Von der Priorität würde ich Dir empfehlen erst nach Taktrate und dann nach den Latenzangaben zu sehen. Auf keinen Fall würde ich empfehlen da zu sparen und Billigriegel zu kaufen!

    Wie viel FPS kann ich bei Crysis 3 bei maximalen Grafikeinstellungen erreichen schätzweise?

    Die Frage kann ich Dir nicht beantworten, da ich kein Gamer bin. Würde mich aber darüber freuen, wenn Du dazu eine Aussage machst, sobald Du Dein System in Betrieb genommen hast!


    Zu Deinem System

    Das Mainboard von MSI hat 2x PCIe x 16 Slots, alleine deswegen würde ich Dir eher zum GIGABYTE GA-Z97X-Gaming 5 Mainboard raten. Abgesehen davon, dass ich MSI wie auch AsRock einfach nicht mag :) Weiterer Vorteil des Gigabyte Boards ist, dass es SLI unterstützt und alle PCIe Slots dem PCIe Standard 3.0 entsprechen mit 16/8/4 Lanes. Beim MSI ist nur der erste Port PCIe3 Standard und der Zweite ist PCIe2. Das Gigabyte Board ist nur ungefähr 30 Euro teurer und sollte Deine erste Wahl sein.

    Prozessor

    Auch hier würde ich an Deiner Stelle den geringen Aufpreis zum Intel® Core™ i7-4790K investieren (auch so ca. 30 Euro teurer). Die Taktrate ist höher, wenn Du mal an Overclocking denkst, dann ist dieser Prozessor eher dafür geeignet und er unterstützt Hyperthreading im Gegensatz zu Deiner genannten Variante.

    Grafikkarte

    Wie FF schon treffend erwähnt hat, ist die GTX970 egal welchen Herstellers schon aus ethischer Sicht nicht empfehlenswert. Dadurch würde NVidia das Signal erhalten, dass sie mit uns Anwendern machen können, was sie wollen! Bei aufwendigeren Spielen, die oberhalb der 3,5GB operieren kommt es dazu zu Hängern und kompletten Aufhängern. Auch läuft die Karte nicht auf den angesagten 256 bit. Also eine Mogelpackung und ein klarer Betrug am Endverbraucher, also uns. Im Prinzip wäre das beste Signal an NVidia auf AMD zu setzen. Hier wäre die R9 280x eine durchaus sehr brauchbare Variante.

    Solltest Du trotzdem eine NVIdia Karte einsetzen wollen, dann kannst Du Dir auch überlegen in die GTX 980 zu investieren, die kostet natürlich eine Stange Geld. Oder Du setzt zwei Karten der GTX960 ein. Auch kannst Du einen Blick auf die 780 karte von NVidia werfen.

    Arbeitsspeicher

    Aus der Warte der Taktung empfehle ich die 1600MHz zu nehmen. Die werden ohne Übertaktung voll vom i7 unterstützt und reichen meines Erachtens auch vollkommen aus.

    Bei Corsair machst Du auf jeden Fall nichts falsch. Vergleichbar in der Leistung ist aber auch der Crucial DIMM 8GB DDR3-1600 Ballistix Sport Riegel. Zwei Stück davon sind auch um die 15 Euro günstiger als die vergleichbare Corsair Variante und liegen bei ca. 120-125 Euro. Ich persönlich finde auch den Speicher von Geil geil. Da kannst auch mal ein Auge drauf werfen. GeIL DIMM 2x8GB 1600MHz Evo Leggera, liegt preislich so wie der Crucial DIMM.

    Festplatte

    Wenn Du tatsächlich auch Spiele und Anwendungen auf der SSD installieren möchtest, dann ist es auf jeden Fall empfehlenswert die 512GB Variante zu nehmen. Da kannst z.B. auf die Samsung Evo 840 linsen. Ist preislich noch in einem Bereich, der einen noch atmen lässt und ist von den Zugriffszeiten und der Qualität ein echter Bringer! Ob Dir die 1TB HDD ausreicht vermag ich natürlich nicht zu sagen. Dort würde ich auf jeden Fall Daten ablegen wie Filme, normale Anwendungen, Deine Bobliotheken Ordner, Musik usw. 7200U/min sollten klar sein!

    OS

    Ganz klar Win7 Pro 64bit.

    Lieben Gruß,

    NerdyByNature

  • Ist die Zusammenstellung für's Gaming gut?
    Antwort von Fugenfuzzi ·
    Ist die Zusammenstellung für's Gaming gut?

    Klare Antwort --> Nein

    Zu Teuere Komponenten ausgewählt nicht richtig durchdacht ,Falsch zusammengestellt.

    Bitte gebe an was du als buget zu verfügung hast ,welche Komponenten bereits vorhanden sind und was genau du mit dem Pc vorhast.

    Den "Perfekten" gaming Pc gibt es nicht !

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Fugenfuzzi ,

    Allein die wahl der Grafikkarte ist schon eine Katastrophe !

    heise.de/newsticker/meldung/GTX-970-Skandal-Ruecklaufquoten-gering-Nvidia-will-Schuldeingestaendnis-vermeiden-2543472.html

    heise.de/ct/ausgabe/2015-5-Nvidias-falsche-Spezifikationen-der-Spieler-Grafikkarte-GeForce-GTX-970-veraergern-Kunden-2536917.html