Games + PC - neue und gute Antworten

  • Ist dieser Gaming-PC okay?!
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Mein Bruder hat eine R9 270 Karte und zockt damit BF4 bei ich glaub 1440x1050 Pixel auf sehr hohen Einstellungen flüssig. Für Ultra reicht es nicht ganz und FullHD ist es auch nicht. Die 270X _könnte_ dafür gerade so reichen. Wie das bei DayZ aussieht weiß ich nicht. Je nachdem wie sehr du Wert auf Grafik legst könnte dir der Rechner reichen oder auch nicht.

    Preislich ist er typisch für einen Fertig-PC. Du zahlst mehr als wenn du ihn selbst bauen würdest und hast einige nicht optimale Komponenten enthalten. Die Komponenten haben einen Wert von etwa 530€ wenn mans mal ungefähr nachrechnet (so gut wie es geht).

    Kritikpunkte:

    • der Prozessor ist ein Tick zu schwach. Hier wäre ein anderes Modell besser gewesen (FX-8xxx)
    • Einsteiger-Grafikkarte. Ein guter Gaming-Rechner sollte eher auf R9 280(X) bzw. GTX 960 aufwärts setzen
    • Das Netzteil ist fragwürdig. Ein Gaming-Rechner sollte auf ein hochwertiges Netzteil setzen zum Schutz der verbauten Komponenten.
    • Es fehlt eine (oder mehrere) SSD(s) für das Betriebssystem. Eine gute SSD bringt einen deutlich spürbaren Performance-Vorteil in Windows und bei Ladezeiten in Games
    • Da keine Angaben zur Festplatte, CPU-Kühler und Gehäuselüfter vorhanden sind muss man vom schlimmsten ausgehen (irgendwas von der Resterampe bzw. die Standard-Komponenten). Es ist also kein besonders leiser PC. Bestimmt nicht allzusehr laut, aber für empfindliche Ohren (wie meine) zu viel

    Ich würde von dem Gerät eher abraten. Nicht nur weils ein Fertig-PC ist. Auch weil die Zusammenstellung der Komponenten nicht mal für Full-HD-Gaming wirklich ausreichend ist (was heutzutage eigentlich Standard ist). Ich würde lieber etwas tiefer in die Tasche greifen und von Anfang an an den richtigen Stellen noch etwas schrauben. Dann hat man auch die nächste Zeit einen brauchbaren Rechner der sich dann auch "Gaming-PC" nennen darf.

  • Ist dieser Gaming-PC okay?!
    Antwort von Fugenfuzzi ·

    Komplett PC Systeme sind nie die Lösung und taugen oftmals nichts. Denn oft wird anirgendwas eingespart . Kommt es dann zu Problemen oder man will erweitern steht man meist vor dem Dillemma. Das Beste ist immer noch ein Selbstbau oder von einem Online Händler zusammengebauten nach deinen vorgegebenen Komponenten. Da weis man was drin ist und man findet auch hier besser TReiber als bei einer Komplett Kiste rumzuräzeln was da drin ist. Oftmals werden in solchen Komplett PC Systemen Third Parity Ware eingebaut . Massenware die Irgendwelchen Rotstiften zum Opfer gefallen sind nur um den einen oder anderen Eurocent einzusparen. Oftmals auch wird bei solcher Ware an der Qualität gespart. Sehr zum Leidwesen des Anwenders. Ebenso ist es nicht ratsam sich vorinstallierte Software anzutun. Durch die vorinstallierte Software wird man praktisch entmündigt frei Entscheiden zu können was man auf der Kiste haben will. Obendrein ist noch zusätzliche Software zum Betriebssystem Installiert die man kaum oder gar nicht braucht. Daher ist es besser einen Selbstbau Pc zu nehmen ,da kann man frei entscheiden was als Betriebssystem drauf soll und welche Software man darauf verwenden will.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Fugenfuzzi ,

    Was den Selbstbau angeht auf Youtube gibt es genug Videoanleitungen die dir Zeigen wie man so was zusammenbaut. Ist also heute kein Hexenwerk mehr und man muss auch hier kein Experte sein um einen Pc zusammen zustecken.

    Kommentar von Fugenfuzzi ,

    Um mal die Nachteile aufzulisten die der PC hat den du als Link angegeben hast

    • Mainboard: Veralteter Sockel (AM3+) und alter Chipsatz (970)

    • Schwache Grafikkarte (R9 270X)

    • Langsamer Speicher und nur 8 GB besser wären 16 GB

    • Zu schwaches Netzteil ( 530 Watt) No Name ,eher Chinaböller (Xilence)

    • Festplatte No Name ,keine Angabe welches Modell genau (Hersteller)

    • DVD Laufwerk auch No Name keine Angabe welches Modell oder Hersteller

    • Ebenso Card Reader ( No Name ? )

    • AMD Prozessor Fx 6300 ist Ok aber durch Sockel AM3+ veraltet.